Nach missed abort wieder schwanger

Hallo zusammen,

vergangenen Oktober haben mein Partner und ich voller Freude festgestellt das "wir" schwanger sind, leider hatte ich in der 13. SSW starke Blutungen und bin zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren.

Dort wurde festgestellt, dass das Herz nicht mehr schlägt. Die Ärzte sagten hinzu das es aufgrund der Größe scheinbar schon 1 - 2 Wochen keinen Wachstum / Lebenszeichen mehr gibt. Ich habe von dem ganzen bis zu dem Tag nichts mitbekommen, weder hatte ich schmerzen noch sonstige Anzeichen das etwas nicht stimmt.

Heute befinde ich mich in 10+1 und wir sind beide überglücklich, haben dennoch große Angst, denn schwanger sein heißt leider nicht schwanger bleiben. Wir reden viel über das was wir fühlen und denken aber ich habe so eine Innere Unruhe. Die Ärzte sagten das es bei der letzten Schwangerschaft bereits 1-2 Wochen kein Lebenszeichen mehr gab, aufgrund der Größe, dann würde ich mich nun in der kritischen Zeit befinden. Ich weiß jede Schwangerschaft ist anders und keine gleicht der anderen aber ich würde mich freuen wenn der ein oder andere ein paar Erfahrungen berichten könnte.

Ich habe vorher noch nie etwas davon gehört, dass ein Fötus 1-2 Wochen bereits keine Lebenszeichen mehr zeigt und erst nach so einer langen Zeit die Blutungen eintreffen.

Vielen Dank im Voraus!! :-)

Erstmal tut mir leid, dass du das auch mitmachen musstest! Ich hatte letztes Jahr im August die erste MA, in der 7. Woche war beim US alles gut, in der 11. Woche bekam ich Schmierblutungen, auch ohne Schmerzen. Bin zur FÄ und es wurde geschallt. Der Embryo war seit der 9. Woche nicht mehr gewachsen und das Herz hat nicht mehr geschlagen. Kurz darauf war ich wieder schwanger und hatte am Anfang jede Woche einen US. 7. Woche sah noch gut aus, 8. Woche schlug das Herz noch, aber es war kaum gewachsen, 9. Woche sah man schon, dass das Herz langsamer wurde und in der 10. Woche hatte ich wieder leichte Blutungen und dann war es wieder vorbei. Schmerzen hatte ich auch hier nie.

Jetzt bin ich in der 14. Woche, Ende der 12. Woche sah beim US alles gut aus, die Angst bleibt trotzdem, ob es in der Zwischenzeit noch lebt...

Wünsche dir alles Gute!

Hallo , also erst einmal herzlichen Glückwunsch . Ich kann deine Angst verstehen , ich hatte letztes Jahr im September eine MA in der 12. Woche , von der Größe her war das Baby aber auch seit der 10. oder 11. Woche nicht mehr gewachsen . Das war eine sehr schreckliche Zeit für uns . 3 Monate später war ich wieder schwanger und hatte kaum Anzeichen , immer war die Angst da. Aber mittlerweile bin ich in der 24 SSW und spüre unseren Schatz regelmäßig . Jede Schwangerschaft ist anders und nach 1 Fehlgeburt hast du auch kein erhöhtes Risiko dieses nochmal erleben zu müssen . Vertraue deinem Körper und du wirst sehen alles wird gut . Liebe Grüße

Danke für eure Berichte und es tut mir leid das auch ihr sowas durch machen musstet.

Bei meiner ersten SS hatte ich all die Typischen Anzeichen einer Schwangerschaft, mir war übel, ich war abends um 19 Uhr schon so müde das der Tag oft auf dem Sofa für mich endete, ich war total Geruchsempfindlich und hatte totale Stimmungsschwankungen. Mein FA hat dann immer zu mir gesagt, umso schlechter es mir geht umso besser geht es dem "Kind" es verbraucht all meine Energie und das alles wäre vollkommen normal.

In dieser SS ist alles anders, ich muss mich weder übergeben, noch leide ich an Übelkeit. Ich habe nicht mehr Hunger oder Durst und liebe es nach der Arbeit bei dem schönen Wetter noch einen langen Spaziergang o.ä. zu machen. Ich habe dem Arzt davon berichtet und er meinte, sowas kommt vor ich soll mir nicht allzu große Sorgen machen. Aber manchmal wäre es mir lieber ich würde das ganze mehr spüren in der Hoffnung das ich ein kleinen Beweis habe, das "er oder sie" noch da ist. (ich hoffe ihr versteht was ich damit meine?!)

Liebe Fee,

mach Dich nicht verrückt, man kann es ohnehin nicht ändern. Ich hatte auch vor 4 Monaten einen MA in der 9. Woche, erfahren habe ich es in der 10. und dann noch 2 Wochen auf die Blutung gewartet. Nun bin ich in der 6. Woche und habe diesmal auch wenig Anzeichen. Mir ist nicht so schlecht, wie beim letzten Mal und so irre müde bin ich auch nicht. All das war ich bei unserer 1. Tochter aber auch nicht, bei der 2. wie irre. Ich will damit sagen, nicht nur die Kinder, auch die Schwangerschaften und damit verbundenen Anzeichen sind immer anders. Ich habe beschlossen, dass es nun wieder gut geht! Manchmal überkommt mich aber auch die Angst, bringt aber nicht. Ich sage mir dann immer mantraartig, dass alles klappt! Vielleicht hilft Dir das auch, einfach fest dran glauben, dass nichts passiert?! Es dauert auch gar nicht soooo irre lang, dann spürt man die Tritte des Babys.. und dann dauert es nur noch ein bißchen, bis diese Treterei einem (besonders nachts) auf die Nerven geht ;-) Diesmal kriegen wir das alle hin!

Liebe Grüße
SInga

weiteren Kommentar laden

Tut mir leid dass du diese Erfahrung machen musstest. Ich habe das leider auch erlebt. Erst im Januar diesen Jahres. Es war meine erste Schwangerschaft und so bin ich erst in der 11. SSW überhaupt zum Arzt. Ich hatte keine Beschwerden oder ähnliches und war mir dann ganz sicher dass alles gut sei. Der Ultraschall zeigte leider dass sich der Embryo bereits seit ca. 4 Wochen nicht mehr weiter entwickelt hatte. Ich wartete dann noch zwei Wochen mit der Ausschabung, aber auch in der Zeit hatte ich keinerlei Anzeichen einer Fehlgeburt.

Entsprechend beunruhigt ging ich gestern in meinen ersten Ultraschalltermin bei 8+5. Ich sagte dem Arzt extra nicht wie weit ich sein müsste und er maß nach und meinte es sieht aus wie 8+6. Ich war unglaublich erleichtert.

Eigentlich ist es total selten dass nach der 9. SSW noch etwas passiert. Oft gibt es Missed Abortions in früheren Wochen, die später (9. /10. / 11. SSW) beim Kontrollultraschall festgestellt werden daher tut es mir doppelt leid dass du jetzt so spät bangen musst aber das ist natürlich verständlich. Mein FA meinte dass es jetzt unwahrscheinlich wäre dass noch was passieren würde. Meist würde sich das auch schon früher abzeichnen auch wenn es noch nicht direkt zur Fehlgeburt kommt. Beispielsweise durch verzögertes Wachstum.

Bei mir hat man damals nach der MA auf meinen Wunsch meine Schilddrüsenwerte bestimmen lassen und die waren tatsächlich nicht in Ordnung. Wahrscheinlich war es einfach Pech und hing gar nicht damit zusammen aber seit dem nehme ich Schilddrüsenhormone und damit geht es mir auch allgemein besser.

Gab es bei dir eine Vermutung ob es einen Auslöser gegeben hat oder ähnliches?

Sorry, korrigiere, es war NICHT meine erste Schwangerschaft. Deshalb bin ich erst so spät zum Arzt.

Hallo :)

Erstmal herzliches Beileid für dein Sternchen :-)
Ich hatte auch in der 13SSW eine MA hab mich gegen die Ausschabung entschieden.

Ich hatte 4-5 Tage Blutungen dann war alles vorbei..
Nach 29 Tagen hab ich meine Regel bekommen und bin direkt wieder schwanger geworden. Ich hatte wahnsinnige Panik am Anfang und hab mir einfach immer gedacht dass ich alles nicht beeinflussen kann und negative gedanken alles eher schlimmer macht als besser. Also hab ich unserem Zwerg die Chance gegeben und siehe da, morgen in der 18SSW schon fast die Hälfte geschafft :-)
Ich hab mir auch einen AngelSound gekauft um ca. alle 4 Tage nach den Herztönen zu hören weil ich wirklich richtig Ängstlich war als ich es noch nicht gespürt hab und mich es beruhigt hat. Ist nicht jedem seine Sache aber vielleicht auch für dich? Kannst dich ja mal informieren :-)
Und Kopf hoch vertrau deinem kleinen
LG Steffie :-)

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Das alles zu hören macht einem Mut, das alles gut wird!
Ich danke euch wirklich sehr dafür #winke

Leider gab es bei meiner ersten Schwangerschaft keine Anzeichen auf Komplikationen oder sonstiges, ich hatte 2 Termine für den Ultraschall und bei beiden war es immer unauffällig und der Embryo ist immer zeitgemäß gewachsen. Dann hatte ich allerdings ab dem 12.12.2014 keinen Termin mehr wegen den Weihnachtstagen etc. Ich sollte am 07.01.2015 zur nächsten Untersuchung kommen (dazu kam es ja dann leider nicht mehr).

Von dem AngelSound habe ich zuvor noch nie etwas gehört aber es klingt interessant, ich werde mich garantiert mal erkundigen.

Viele Grüße vom sonnigen Bodensee #sonne

Also ich hab auch nichts gemerkt war alles okay.. Die 13ssw ist ja auch relativ spät schon für eine MA :-(
Manchmal läuft halt alles anderst wie man sich das wünscht...

Mit dem gerät kannst du eben die Herztöne von deinem Baby lauschen damit du weist dass ihm gut geht :-) es gibt auch noch welche von Sonoline die haben lautsprecher :) Angelsound mit Kopfhörer

weiteren Kommentar laden

Ich hatte im Oktober auch einen MA in der 12ten Woche und im Dezember noch einen frühen Abgang in der 7ten Woche. Bin jetzt in der 10ten und versuche positiv zu denken. Morgen ist der nächste Termin beim Arzt und langsam kommt die Angst wieder... Ich fürchte wir werden dieses Ss nicht so locker nehmen können und uns mehr Sorgen machen als andere. Aber es wird alles gut, da bin ich sicher#liebdrueck.

Ich drücke dir die Daumen für deinen Termin morgen, es wird sicherlich alles gut sein :-)

Mein letzter Termin war erst am Montag, somit muss ich jetzt noch bis zum 25. warten :-( zwei Wochen können gefühlt sehr lang sein befürchte ich..

danke. hast du schon viel sehen dürfen??

weitere 8 Kommentare laden

Ich hatte im März eine MA in der 11. SSW, das Herz hatte einfach aufgehört zu schlagen und das Wachstum stand bei 8./9. SSW.

Jetzt bin ich wieder schwanger und ich hatte auch Angst vor Woche 11 - bis ich dann in Woche 6 plötzlich heftige Blutungen bekam. Dann wurden Zwillinge gefunden, einer sah gut aus, einer sah aus, als ob er es nicht schafft... Mehr weiß ich heute in einer Woche. Und dieses ganze neue Drama hat die MA so in den Hintergrund gedrängt...

Nelliesbaby, das klingt nach einer furchtbaren Zeit die du gerade durchmachst!! Ich drücke dir / euch Dreien meine beide Daumen und hoffe das alles gut wird !!!

Danke. Wir haben zum Glück schon einen großartigen kleinen Sohn, das hält uns. Ich bin einfach nur froh, dass die erste Schwangerschaft so unkompliziert war.

Alles Gute dir!

Top Diskussionen anzeigen