Blutabnahme: Hätte der Arzt Bescheid gesagt?

Hallo ihr Lieben,
bin in der 7. Ssw und vor zwei Wochen wurde vom FA Blut abgenommen. Nun meine frage:

Heute habe ich wieder einen Termin in der Hoffnung dass das Herzchen von Krümel schon schlägt. Hätte der Arzt angerufen wenn mit den blutwerten was nicht gestimmt hätte?

Na ich denke schon :)
Was soll denn nicht gestimmt haben? Ganz ehrlich, die Infektserologie ist ja eher für den Verlauf wichtig, was akutes sieht man da ja selten.
Wenn du jetzt noch nicht weißt, ob du toxo positiv bist, musst du eben verschärft aufpassen. Ich habe in meiner ersten Schwangerschaft z.B zur Sicherheit komplett aus Erdbeeren verzichtet und die Katze vier Wochen nicht angefasst. Die Zeit geht rum, dann weißt du Bescheid!

Meine Frauenärztin hat dieses Mal nicht mal was dazu gesagt, dabei hab ich ne Menge zusätzlich bezahlt. Habs dann im Mutterpass selbst nachgelesen u.a., dass ich CMV negativ bin. Gut zu wissen, Konsequenz hat es keine.

Alles Liebe!

Wieso keine Erdbeeren?

Hu Hu ja also normalerweise wenn was ernsthaftes vorliegt dann hätten die dich auf jedenfalls angerufen... Drück dir die dagegen das heute alles gut geht habe heute auch meine 2termin bin auch voll aufgeregt aber ich hatte das Glück vor zwei Wochen schon das kleine Herz schlagen zu sehen

Top Diskussionen anzeigen