Stern TV Beitrag

Hallo an alle!

Hat gerade jemand Stern TV geschaut? Den Beitrag mit mit den Sternenkindern? Ich bin so unfassbar traurig und habe den größten Respekt vor dieser Mami ihre Geschichte öffentlich zu machen. Es ist wirklich ein sehr, sehr schweres Thema und man kann so froh sein wenn man Gesund ist und ein gesundes Baby zur Welt bringen kann. Ich empfinde tiefste Anteilnahme mit Frauen die so einen schweren Weg gehen mussten :-(

Dino2015 mit Babymädchen 34+3

Ich wollte es eigentlich sehen, jetzt ist es wohl vorbei, richtig?

Ja ist grad vorbei :-(

...einfach nur schrecklich.

Ich wollte es eigentlich nicht gucken. Hab es dann aber doch und hab Rotz und Wasser geheult. Mir tut das so leid und ich hoffe, dass ich das niemals erleben oder so eine Entscheidung treffen muss.

Ja ich war auch nur am heulen :-( Ich finde toll das die beiden als Paar zusammen halten und gemeinsam ihre Trauer verarbeiten können. Ich denke es gibt auch viele Beziehungen die an so einem Schicksalsschlag zerbrechen:-(

Ja was war denn genau? Also thema? Lg

Ein junges Paar hat sich im 5. Schwangerschaftsmonat entschieden ihr Baby zu "töten" (das klingt so blöd sorry:-( ) weil es wirklich schwerst behindert war und auch nicht fest stand ob es im Mutterleib alleine stirbt oder kurz nach der Geburt. Es hatte schlimme Hirnfehlbildungen :-(

Oh mein Gott wie schrecklich :-(
Mir wird nur vom Lesen schon ganz anders.

Anschauen könnte ich mir das derzeit gar nicht.

Gestern oder vorgestern hatte ich zufällig in Punkt 12 geschaltet, da startete grad n Beitrag über plötzlichen Kindstod.
Das war auch so furchtbar schlimm.

Jeder muss wirklich glücklich sein, der ein gesundes Kind zur Welt bringt und es aufwachsen sieht!

weitere 8 Kommentare laden

ich fand es auch unfassbar schlimm... hat mich richtig traurig gemacht...

bin eh so angespannt... morgen erster US....

Oh wie schön wie weit bist du denn? Weißt du das schon? Ich war auch Mega aufgeregt beim 1. Ultraschaltermin. Man kan das kleine Wunder gar nicht richtig begreifen. Unfassbar schön :-)

müsste morgen 6+4.

hoffe, dass man etwas sieht. bisher keine blutungen ???? hatte ende febr. ne FG in 5. woche und mache mir daher grosse sorgen. aber warum sollte es nochmal passieren...

und du? wie weit?

weiteren Kommentar laden

ich musste so sehr weinen, hab mich kaum beruhigen können und hab die ganze zeit zu meinem krümel geredet das es bitte gesund sein soll! ich habe solchen respekt vor der mami und dem papa, so eine stärke zu haben und öffentlich darüber zu reden und aufzuklären. es zeigt immer wieder wie froh man sein muss ein gesundes kind zu haben... total egal welches geschlecht euer kind hat, schätzt die gesundheit der rest is sowas von egal!!!

jetzt hab ich wunschkinder geschaut und gleich weiter geheult... ;-) aber aus freude für die paare

Musste auch weinen..hatte auch eine Totgeburt, aber nicht weil sie krank war wie im Beitrag. War auch froh, dass es eine Spontangeburt sein durfte ...

Das tut mir sehr leid für dich! Fühl dich mal ganz lieb umarmt:-)

Ich habe es nicht gesehen und bin auch froh darüber. Ich möchte nicht, dass mich jemand falsch versteht, denn ich finde es auch sehr schreckliches und ergreifendes Thema aber warum quält ihr euch so und schaut so etwas? Das ist sicherlich kein Beitrag, den sich schwangere Frauen angucken sollten! Was ist daraus jetzt die Quintessenz? Ihr seid alle traurig und seid wahrscheinlich in unnötiger Sorge um eure ungeborenen Kinder. Ich wünsche euch gesunde Kinder von ganzem Herzen!!

Ja du hast schon recht. Blöd sich sowas ausgerechnet in unserem jetzigen Hormoncocktail anzusehen. :-\ Aber ich finde eben gut das über solche Tabuthemen gesprochen wird. Klar sind jetzt einige traurig, aber sicher auch total froh eine normale SS erleben zu dürfen mit allem was dazu gehört. Ich hoffe das durch solch Öffentliche Beiträge Betroffen geholfen wird und auch wieder Mut gemacht wird. Außerdem hoffe ich das mehr Menschen (denen noch nie was schlimmes passiert ist) mehr Fein- oder Mitgefühl haben können.

Ich habe auch rotz und Wasser geheult, aber ich könnte es nicht mein noch lebendes kind aufgrund einer Behinderung zu töten. Da hätte ich echt gehofft, dass Mutter Natur alles macht, ob es nun im Mutterleib zuende geht oder kurz nach der Geburt.
Wenn ich den wunsch gehabt hätte, hätte ich mich im noch lebenden Zustand von meinem Kind verabschiedet, wenn es denn möglich wäre.

Aber die Eltern von Pascal haben sich mit den Ärzten zu dem anderen Weg entschieden und wollen wohl nur wachrütteln, dasd manche nicht mit vorgehaltener hand darüber reden, sondern angesprochen werden wollen, wer was wissen möchte. Oder das die leute und bekannte wissen wie sie die jungen Eltern anzupacken haben und nicht tot schweigen.

Jeder muß seinen eigenen Weg finden, und das haben die Eltern so für sich entschieden.

Top Diskussionen anzeigen