Gestationsdiabetes...ab welchen Werten habt ihr Insulin bekommen?

Guten Morgen,

meine Frage richtet sich an die Frauen unter uns die einen Gestationsdiabetes haben und in einer früheren bzw. in der aktuellen Schwangerschaft schon wieder Insulin spritzen müssen.

Wie waren eure Werte?

Ich weiß seit 8 Wochen das ich Gestationsdiabetes habe.. Tagsüber komme ich mit meinem Essen gut aus. Nur meine Nüchternwerte sind ( meiner Meinung nach) schlecht.

Die Grenze für den Nüchternwert liegt ja bei 95 mg/dl. Ich bin eigentlich immer drüber. Von 95 - 100 mg/dl ist alles dabei.

Jetzt ist es aber so, das ich mich mich rausgefunden haben, das wenn ich schlechte Nächte habe, als mit aufstehen für das Kind, WC-Gang oder einfach nicht gut schlafen schlechte Nüchternwerte habe.

Die Ernährungsberaterin empfand meine Werte noch nicht als so schlecht.

Naja, nächste Woche habe ich wieder einen Termin..

Wäre dankbar über eure Erfahrungen.

Danke.. Diana 19. SSW

1

Sorry, für die Fehler.. hab mit Handy geschrieben.

2

Ich habe dasselbe Problem, der Nüchternwert morgens ist entweder zu hoch oder gerade so an der Grenze. Bis jetzt klappt es noch mit Ernährungsumstellung, aber da ich schon in der 30.SSW bin und die Werte wohl hormonell bedingt sowieso nochmal ansteigen, sagte die Ernährungsberaterin, dass ich warscheinlich die letzten Wochen abends spritzen muß.
Bin mal gespannt, ab wann. Hab auch nächste Woche wieder Termin.

3

Hi,

das ich irgendwann spritzen muss, steht bei mir außer Frage. In meiner ersten Schwangerschaft habe ich den OGTT erst in der 21./22. SSW gemacht und musste dann ab der 24./25. SSW Insulin spritzen. Und ich habe sehr viel Insulin gebraucht.

Aber irgendwie kommt es mir so vor, das vor 6 Jahren die Ansicht wann, wer, wie viel Insulin spritzen soll um einiges strenger war, als es zur Zeit der Fall ist.

4

Oh, da kenne ich mich gar nicht aus. In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich das nicht:-(

5

Hallo Diana,

hatte in meinen letzten beiden Schwangerschaften auch Diabetes,...mal sehen was am 20.5.mein Zuckertest sagt#zitter,bin dann fast 17.Woche!

Nun zu Deiner frage,bei meiner letzten Schwangerschaft hatte ich auch die probleme mit dem nüchternwert ,..vor allem morgens
.Wenn ich aber abends bevor ich ins Bett gegangen bin noch eine kleinigkeit gegessen habe war der wert super!
(laut Diabetologe sollte ich um 22uhr das letzte essen,...hab dann aber meist um zwölf bevors ins Bett ging einen mini snack gegessen und die werte waren gut so das ich kein Insulin spritzen musste!)
Versuch das doch mal,den tip hatte ich damals auch im Internet gefunden!

Alles liebe Jenny

6

Musste in meiner 1 SS vor 13 Jahren ab der 16. SSW spritzen. Nach der Entbindung war alles wieder okay. 10 Jahre später leider nicht mehr. Durch Nahrungsumstellung bekam ich die Werte jedoch gerade noch so in den Toleranzbereich. Nun bin ich wieder schwanger und da gelten niedrigere Grenzen. Kam mir meinem Nüchternwert morgens nie <90. Tagsüber geht es auch noch nur zum Abend hin schläft mein Stoffwechsel ein. Dann geht nix mehr runter. Werde momentan eingestellt. Spritze morgens und abends geringe Mengen Langzeitinsulin und muss nun zusätzlich je nach Wert und Menü abends noch normales Insulin spritzen. Das alles läuft über meinen Diabetologen und ich kann jeder Schwangeren nur raten damit in eine entsprechende Schwerpunktpraxis zu gehen. Mein Langzeitvergleich lag bei 6,0. Bin noch ziemlich am Anfang mit SSW 8 und weiß dass im weiteren Lauf mehr Insulin erforderlich sein wird.

Meine Nächte sind übrigens sehr angenehm wenn meine Werte im grünen Bereich sind!

7

joa, so arg schlecht sind die werte nicht.
hast du eine "nüchternzeit" von 8h oder mehr?

und klar, stress lässt den zucker steigen, also, wenn du nachts "stress" hast, kann es die werte bewirken.

abends bissl spazieren gehen, besonders auf die mahlzeit achten und dann könnte es besser werden!

alles gute!

Top Diskussionen anzeigen