erst Euphorie jetzt blanke Verzweiflung

Am Anfang War die Freude so riesig das ich schwanger bin. Jedoch kam die Realität viel zu schnell, mein Freund War nur noch von meiner kotzen genervt bis zum Kommentar: Himmel Reise dich mal zusammen. Seit 2 Wochen herscht ein permanenter Streit. Vorallem wg Themen wie: früher hast du mehr im Haushalt gemacht, deine ständige Müdigkeit versaut die wenige Zeit die wir zusammen haben, über er arbeitet zuviel und kennt nur noch das Thema (er Beginnt um 9 und vor zehn kommt er nie heim) bis er wird schon mehr Interesse am Kind zeigen wenn er wieder mehr zeit hat.

Wollt die Beziehung letzte Woche schon beenden, fühle mich in seiner Gegenwart nichtmehr wohl und Schlaf deswegen auf Sofa.

Gestern hatten wir einen US Termin für 3D, hab vor der Praxis gewartet und er kam nicht. Meinte am abend nur er hat es halt auf der Arbeit vergessen. .. Bilder wollt er sich auch lieber erst heut ansehen da er zu müde ist.

Kann mich schon gar nicht mehr aufs Kind freuen und heule jeden tag und denk fürs Kind wäre es besser nicht auf die Welt zu kommen. Und wünsche mir das dass Herzchen zum wohle vom Kind stehen bleibt. Weiß einfach nichtmehr weiter, und mein partner sagt nachdem ich es ihm heut gesagt hab nur : jetzt beruhig dich und bleib am Boden der Tatsachen. Wir reden wenn ich am Abend von der Arbeit komm. Und ist dann durch die wohmungstür verschwunden.

Sorte musste es Grad loswerden

Das du allein schon drüber nachdenkst , das es besser wäre das Herz von deinem ungeborenen Kind sollte stehen bleiben...- da fehlen mir die Worte...

Ich weiß ich erkenne mich derzeit einfach selber nichtmehr. Wir hatten uns so über das Kind gefreut. Aber wie soll es so glücklich aufwachsen können? könnte es auch niemals abtreiben.

Wie weit bist du?

weiteren Kommentar laden

Hi
Lass dich mal drücken.#liebdrueck
Oft sind auch die Männer obwohl vielleicht der Wunsch nach einem Kind da war schlicht und einfach überfordert mit der Tatsache Vater zu werden, Alleinverdiener zu sein, sein Leben umzustellen, Partnerin teilen müssen,....#zitter
Lass ihm zeit!!! Frauen spüren ja die Veränderung viel schneller.

Wenn es dir zu viel wird nimm dir eine Auszeit, besuch deine Eltern ein paar Tage und atme tief durch.#schwitz
Ich weiß die zeit ist schwer und selbst wenn das Kind da ist bleibt sie vielleicht noch eine weile schwieriger....das erste Kind ist eine riesige Umstellung.
Aber ich bin mir sicher....du bekommst ein tolles Baby, du wirst es mehr lieben als alles andere auf der Welt. Du schaffst das alles!! Du wirst sicher eine guter Mutter :-)
Lass euch beiden zeit!!! #cool
Lg

Bin 13. Woche. ..

Du bist GRAD MAL in der 13.SSW, da gehen die Hormone nun mal Achterbahn. Da muss man sich wirklich manchmal einfach zusammenreißen und dein Freund ebenso!!!
Also beide auf dem Teppich bleiben und nicht aus jedem Streit ein Drama machen. Männer sind nicht so schnell, dass sie eine Schwangerschaft begreifen und Männer denken oft viel rationaler und nicht so gefühlsduselig wie wir ... Da ist es am Anfang erstmal ein Zellhaufen und mal gucken, was damit passiert...

Ich konnte meinen Freund ne zeitlang in der SS (auch ziemlich am Anfang) überhaupt nicht riechen und konnte nicht neben ihm sitzen, aber da weiß ich doch, dass das die Hormone sind und denke nicht darüber nach gleich Schluss zu machen!?... Mensch mensch... Und deine Sprüche sind auch echt hart. Da hat dein Freund schon Recht, dass du ebenso am Boden der Tatsachen bleiben solltest.

Ihr macht euch das Leben einfach grad nur selbst schwer. Miteinander reden, Geduld und Rücksicht...schließlich werdet ihr bald Eltern und müsst lernen Verantwortung zu übernehmen!

Sorry aber ich finds etwas heftig das du dir den tod deines kindes wünscht weil dein Partner grad n bisschen durch den wind ist...

Bitte spreche mit einem Therapeuten darüber. Es ist erschreckend, was ich da lese.

Das können die blöden Hormone sein, aber zur Sicherheit solltest du dir Hilfe suchen.

Kannst du nicht für ein paar Tage zum Abschalten zu deinen Eltern, Freunden etc.

Dein Freund scheint dir gerade nicht gut zu tun. Denk an dein Baby. Das ist das Wichtigste im Augenblick.

Du bist jetzt schon Mutter und musst für dein Baby stark sein. Natürlich zählen auch deine Gefühle, aber in erster Linie musst du für dein Kind da sein und es beschützen. Denke doch bitte nicht solch schlimme Sachen. Da läuft mir ein Schauer über den Rücken.

Glaub mir es würde dir das Herz zerreisen, würde deinem Baby etwas passieren. Das ist doch nicht die Lösung.

Beschütze dein Baby und lass dumme Sprüche und Kommentare nicht an dich heran.

Alles was dein Baby braucht ist Liebe und Zuneigung und nicht solch schlimme Gedanken.

Wenn mein Partner solche Gefühle in mir auslösen würde, wäre ich schon über alle Berge. Ich kenne ihn nicht, du musst einschätzen ob es nur eine Phase ist und er sich wieder besinnt. Allerdings kann ich aus Erfahrung sagen, dass es nicht besser wird, wenn der Wurm erstmal auf der Welt ist. Da braucht man als Paar eine stabile Basis. Streit kommt da auch mal vor, ganz normal. Aber man muss sich aufeinander verlassen können. Suche nochmal das Gespräch und frage ihn, warum er sich so zurückzieht und was sein Problem ist.

Ich wünsche dir und vor allem deinem Baby alles Gute.

hi
fühl dich erstmal gedrückt

ich glaub dir das es gerade überhaupt nicht einfach ist aber wie meine vorrednerin schon sagte das die männer länger brauchen um es zu realisieren
mein freund hat auch etwas gebraucht er hat es erst richtig realisiert als ich langsam ein sichtbaren bauch hatte (früh sichtbar) und mich schonen musste wegen ungewissen schmerzen (mein fa ist da sehr vorsichtig) aber mein freund war bzw ist nicht ganz so sensibel aber mit der zeit wird es werden denk spätestens wenn bei dir ein bauch zu sehen ist oder wenn er es zum ersten mal spüren kann

und ja wenn es dir zu viel wird geh zu einer freundin oder zu dein eltern für ein paar tage stress ist nicht so gut für das kind

ich wünsch dir alles gute und das er es schnell merkt wie weh er dir tut

Hallo!

ich bin auch in der 13. Ssw und kenn das, dass man anfangs mit dem partner gewisse konflikte hat. Aber: ich bin dennoch der meinung, dass wir frauen trotz der hormonschwankungen auch etwas rücksicht auf unsere männer nehmen sollten. Also mir wurde in deinem text nicht richtig ersichtlich, was er jetzt so schlimmes verbrochen hat. Ehrlich gesagt finde ich seine worte bevor er gegangen ist sehr weise. Sprecht ruhig miteinander, nimm du dich vlt auch etwas zurück. Ganz ehrlich, das kind hat damit garnichts zu tun. Ich habe mich auch schon mega gezofft mit meinem mann aber niemals! an den tod meines/ unseren kindes gedacht! Ich hoffe ihr wuppt das wieder, manchmal ist es eben schwerer. Jetzt heisst es vlt noch etwas mehr zusammenhalten, ihr werder eltern!
Liebe grüsse

sorry, aber ich hatte auch furchtbare Übelkeit und habe mich mehrmals am Tag erbrochen. Aber mein Mann hat nie nie niemals zu mir gesagt, jetzt reiß dich mal zusammen#schock finde das schon heftig, auch, dass er einen U Termin "vergessen" hat. Das ist doch sch....! Echt man ist als schwangere sowieso nah am Wasser gebaut und braucht den Rückhalt des Partners. Der arme Mann muss ja soviel durchmachen. Sorry aber sie kotzt sich die Seele aus dem Leib und muss mit den Hormonen klar kommen. Da muss sich der Mann mal ein wenig zusammen nehmen!!!

Natürlich ist man nicht krank sondern schwanger, aber leider fühlt man sich in

der Schwangerschaft manchmal krank und wie ein anderer Mensch. Da braucht man

manchmal etwas mehr Verständnis und das hat man sich auch verdient. Denn wie gesagt nicht er muss diese Veränderungen am eigenen Körper erleben. Was wahrscheinlich auch das Problem ist.

Ja gut, aber das ist noch lange kein grund,solche konsequenzen in erwägung zu ziehen! Auch dem partner gehen mal die sicherungen durch und das muss man auch verstehen. Gegenseitiges verständnis ist der schlüssel. Meiner hat gestern au nicht nach nem ultraschallbild gefragt. Erst als ich meinte, ob er es sehen will, meinte er klar. Da könnte ich jetzt auch mangelndes interesse reininterpretieren. Dennoch bin ich der meinung, dass sobald das kind da ist, wird er vor liebe platzen. Kühlen kopf behalten!

weitere 5 Kommentare laden

Ich hatte in der Frühschwangerschaft auch viel Stress mit meinem Verlobten und bei uns war es richtig heftig, dagegen empfinde ich das hier, was du schilderst als kleines Problem. Ich habe gebittet und gebettelt, dass sich unser Baby weiterentwickelt und bei uns bleibt, weil ich so Angst hatte, dass es durch den ganzen Stress abgeht...das was du da schreibst schockiert mich zutiefst und gibt mir ernsthaft zu bedenken, ob du bereit bist für ein Kind. Ihr habt ein bisschen Stress und dir gehen gerade die Hormone etwas durch bzw deinem Freund die Nerven...ihr solltet Euch beide mal zusammensetzen und reden!!! Notfalls such dir professionelle Hilfe!!!
Reißt Euch zusammen, Mensch ihr seit doch erwachsen

Nein geplant War es nicht, aber es stand eigentlich sofort fest das ich es bekommen werde.
Sicher es gibt noch andere Themen , ich wusste von beginn der Beziehung das immer erst die Arbeit und dann der Rest kommt. Und er EG nur arbeiten würde. Aber derzeit komm ich mit dieser Einstellung einfach nicht ins Grüne. Es soll ja nicht heißen das wenn ich was will er sofort die Arbeit verlässt aber mehr als ein gemeinsamer Tag im Monat kann nicht zuviel verlangt sein oder wenn er schon immer 14 Std arbeitet.

Auch ich hatte gestern beim US glückstränen in den Augen. Aber mein Traum ist halt diese klassische Mutter, Papa, Kind Vorstellung die n bissel pröckelt zzt.

Top Diskussionen anzeigen