"Babyfernsehen"

Hallo,

ich habe damals bei meinem Sohn einen 3D/4D Ultraschall machen lassen, also das sogenannte "Babyfernsehen". Jetzt wollte ich das bei meiner Bauchmaus auch machen lassen.

Die eine Praxis, in der ich angerufen habe, macht das nur bei Patientinnen, die auch schon dort zur NFM oder Feindiagnostik waren.

Die andere Praxis (beides Pränatalzentren) hat keine Termine mehr frei, da es nur bis zur 30. SSW angeboten wird und ich bin heute ja schon 26+4 SSW. :-(

Ach Menno, ich könnte grad schreien, hätte ich doch früher daran gedacht einen Termin zu machen. Ich dachte, das wäre länger als nur bis zur 30. SSW möglich. :-(

Kennt jemand vielleicht noch eine Praxis, die das sog. "Babyfernsehen" in bzw. um Osnabrück anbieten?

Liebe Grüße und sorry für das silopo,

Jessica mit Bauchmaus (26+4 SSW) #verliebt

Ich habe jetzt eine Praxis gefunden, die noch einen Termin spontan frei hätten, wäre dann 29+3 SSW.

Der Ultraschall auf CD gebrannt soll 120€ kosten, ein (!) Foto 50€. #schock

Ich habe den Termin zwar erst mal genommen, bin aber doch geschockt über diese Preise. 50€ und dafür bekomme ich nur ein Foto mit!? #aerger

Was meint ihr, bereut man es später, wenn man kein "Babyfernsehen" hat machen lassen?

Hi,

Ich mache es nicht und werde es nicht bereuen ;-)

Ich möchte mich überraschen lassen, wie das Baby aussieht. Wenn das Kind brav in die "Kamera" schaut, finde ich die Aufnahmen schon sehr genau. Das möchte ich gar nicht haben.

Und überteuert ist es zudem auch noch!

Hallo ich habe es bei beiden nicht machen lassen. Man weiß ja auch nie ob das Baby optimal liegt wenn man Pech hat sieht man gar nichts.

weitere 3 Kommentare laden

Ich werde es auf jeden Fall machen lassen. Die 50€ würde ich mir auf jeden Fall sparen, nimm die CD und entwickel es selber..

Hallo,

ich hatte eine sehr schwierige letzte SS (GMH - Verkürzung in der 20. SSW, Cerclage; Nierenstau, Gallenkoliken ). Ich habe viele Wochen im KH in Damme ( ich komme aus dem LK Osnabrück ) verbracht und hatte seeeeeehr viele Ultraschall - Untersuchungen. Allen Ärzten tat es leid, dass sie soviel schallen mussten, da jeder Ultraschall Stress fürs Kind bedeutet. Für die Kinder ist es wohl sehr laut.
Ich finde Ultraschall ist ein diagnostisches Medium, dass in Maßen eingesetzt werden sollte.
Jeder muss das für sich entscheiden, aber ich würde meinem Kind den Stress ersparen.

LG hubi1108

Top Diskussionen anzeigen