Geburt mit oder ohne kinderklinik

Hallo ihr lieben,

ich habe hier schon oftmals hilfreiche Antworten bekommen und so wende ich mich heute auch mal wieder an euch.

Vorab: -30ssw, zz BEL, Beschwerdelose Schwangerschaft bisher

Ich habe die Wahl zwischen einer kleine Klinik, Arzt dort Belegarzt, 10 minuten von hier. Wirkte vor 6 Jahren schon sehr schön auf uns, hatten uns damals wg längerer Fahrtzeit dagegen entschieden(damals noch weiter weg gewohnt). so hatte ich vor 6 Jahren in einem "normalen" KH mit Kinderintensiv ect entbunden. Alles wirklich alles vom (geplanten wg BEL) KS bis die Tage danach war Horror für mich.

Da ich mich nun damit beschäftige wg der BEL, (ich weiß es ist noch Zeit....aber ich bin halt so) hab ich gestern mit meinem FA darüber geprochen.

Er hat mir gesagt, dass er immer ein KH mit Kinderneo anstrebt sollte schon bei den VU irgendetwas auffällig sein sollte. bei mir ist das nicht der Fall und er würde wenn ich mich für die Klinik entscheide auch die op bzw entbindung mit machen.Ich solle auf keinen Fall in eine Klinik in der ich Angst habe.

Sollte das Kind kleinere Anpassungsstörungen haben, sind Tagsüber ein Kinderarzt und -Krankenschwester im Haus. Sollte es mehr sein würde in wenigen Minuten ein Kindernotarzt zur Verfügung stehen. Und Mutter und Kind würden gemeinsam in die andere Klinik verlegt werden.

Irgendwie beruhigt mich das alles und ich würde schon gern dort hin gehen. Er meinte halt auch, er kann mir natürlich nicht versprechen, das es mir dann auch dort gefällt, wenn ne blöde Hebamme im Dienst ist, oder mir das Essen nicht schmeckt kann er auch nix für...aber im großen und ganzen hat es uns sehr dort beim Infoabend gefallen.

Ich werde wohl beim nächsten nochmal hingehen. und essen kann mir ja notfalls mein mann oder meine mama mitbringen ;)

Die Erfahrungen von Mamis mit 2 Kindern ist jeweils in meinem Umkreis so, das die erste großen KH war(meist gestresste Menschen, 3-4 Bett Zimmer voll belegt, "massenabfertigung" und die 2te dann im kleinen, alles etwas entspannter ruhiger kleinere zimmer kein stress ect.

wie seht ihr es? wo geht ihr hin?

Lg katja

Habe mich für ein kleines Krankenhaus ohne Kinderstation entschieden. Weil meine Schwangerschaft bisher problemlos verläuft und bei der kleinen nichts auffällig ist. Ich denke auch, wenn doch was sein sollte, dann wird man inklusive baby eh in das andere Krankenhaus verlegt, daher habe ich mich so entschieden.

Bei uns wird in dem Fall nur das Baby verlegt, und die Mama muss sich entlassen lassen und als begleitperson in der klinik wieder aufnehmen lassen.

gut das wäre echt das schlechteste was passieren kann. er meinte halt nur es werden beide verlegt.

werde am infoabend nochmal speziell die leute im kh befragen. danke

Also ich möchte in einer Klinik mit Kinderklinik entbinden. Ist zwar auch ein Stück weiter aber man kommt schon noch hin sagt meine Hebamme. Die is allerdings genau der selben Ansicht. Sie sagt immer, "Ich hab auch einen Airbag im Auto, ich bin froh wenn ich Ihn nicht brauche aber dankbar wenn er im Notfall doch da ist." So seh ich das auch, bin froh wenn ich die Kinderklinik nicht brauche, aber fühl mich sicherer wenn ich weiß es ist eine im Notfall da.

guter und nachdenklicher vergleich :-)

Ich werde auch in ein kleines Krankenhaus ohne Kinderklinik gehen, wenn das Baby nicht zu früh kommt. Mir ist die persönliche Betreuung wichtig. Außerdem habe ich mich nach der Kaiserschnittrate erkundigt. Die ist in großen KH mit Kinderklinik meist höher.
Ich würde gerne einen Kaiserschnitt verhindern, damals war ich danach für Monate schlapp und habe sehr lange gebraucht, mich davon zu erholen.

wie geschrieben der erste war echt der Horror vor allem in dem kh. da ich es mir nicht zutraue und es auch in der Umgebung nicht wirklich ein gutes kh gibt das bel geburten macht, kann es passieren das es halt wieder einer wird. nur möchte ich mich dann wohl fühlen können. ach ja keine Ahnung bissl verwirrend.

Ich werde in einem KH mit Kinderklinik entbinden. Meine SS läuft zwar gut aber man weiß ja auch nie was unter der Geburt passiert man hofft es zwar nicht aber ner Freundin von mir ist es passiert das alles gut war dann Notkaiserschnitt und der kleine musste auf Intensiv ohne Kinderklinik dann echt doof. Aber wie gesagt das wünscht man natürlich keiner Frau

Ich entbinde in einer klinik mit kinderintensiv, aber ich kenne die auch schon und fand es dort recht familiär.

Zudem habe ich familiäre Vorgeschichte, die mich einfach auf nummer sicher gehen lässt. UND hier ist es sp, das im notfall nur das baby verlegt wird und die mama im1. Krankenhaus bleiben würde, das will ich nicht!

Dir würde ich raten das KH zu nehmen in dem du doch wohlfühlst. Sonst wird die Geburt nur von weiteren Faktoren erschwert!

Alles gute!

danke, das sagt mein mann auch. ich hab ihn um rat gefragt aber er hat es damals nicht so erlebt wie ich u kann mir nur sagen. mach das wie und wo du dich am wohlsten fühlst.

Ja da geb ich ihm recht. Wie soll die geburt und auch kennlernzeit denn werden wenn du schon mit schlechtem Gefühl hinfährst? #herz

Hallo,

ich habe mich beim ersten Kind schon für die Klinik mit Kinderneo entschieden und werde es wieder tun.
Es sind zwar beide SS ohne Komplikationen oder sonstiges, aber es beruhigt mich persönlich ein wenig wenn ich weiß es ist ein Kinderarzt im Haus.
Mein kleiner kam mit starker Gelbsucht auf die Welt und kam 2 Tage nach der Geburt auf die Kinderstation bekam dort die Lichttherapie für 24 Std. Ich konnte mit im KH bleiben und war im Nachhinein wirklich froh über meine Entscheidung.

Im Kreisssaal war ich trotz der 12 Stunden wirklich gut aufgehoben und wurde lieb von 2 Hebammen betreut. Station ist zwar in meinen Augen eine Katastrophe gewesen, aber die paar Tage übersteht man schon ;-)

lg

Ich haben in meiner ersten Schwangerschaft schon einen Gestationsdiabetes gehabt, was kein Grund ist, in einer Klinik mit ITS zu entbinden aber mir persönlich doch ein sicheres Gefühl gibt.

In dem kleinen KH ohne ITS arbeite ich selbst und möchte alleine aus dem Grund schon nicht dort entbinden..denn dort sind sie flott mit einem KS.

In das KH mit ITS habe ich schon meine große Tochter entbunden und es war perfekt. Besser hätte es nicht laufen können.

Hallo,

ich war bei meiner kleinen Maus auch in einem KH im Neo, was aber daran lag das sie BEL war und ich spontan enbunden habe, im Notfall wäre sie dann gleich richtig versorgt gewesen.
Und genau aus diesem Grund werde ich auch wieder da entbinden, wobei ich diesmal hoffe nicht einen so sturen Bauchzwerg zu haben. ;-)

Liebe Grüße

favole82 mit Mäusekind 2,5 fest an der Hand und Bauchzwerg 8+1

Klinik mit Neo würde ich nur nehmen wenn ich davon ausgehen muss, dass ich die auch brauche. Im Notfall eine Erstversorgung bekommt auch eine kleine Klinik hin. Verlegung ist zwar blöd, aber wenn es wirklich absolut notwendig ist dann würde ich das in Kauf nehmen. Die Wahrscheinlichkeit dass alles problemlos läuft ist doch erheblich größer und dann wäre mir der Faktor wohlfühlen und entspannte Geburt erheblich wichtiger als die Neo.

Vielen Dank für eure Antworten und den Gedankenaustausch.

LG und allen noch eine schöne Zeit.

Top Diskussionen anzeigen