Mit herzstechen aufgewacht- angst!

Guten morgen,

Ich bin heut morgen gar nicht aus dem Bett gelommen, schon beim aufwachen spürte ich ein ziehen in der Brust.

Seit dem ich wach bin hab ich als herzstechen (genau unter der linken brust) ich traue mich gar nicht mich richtig zu bewegen.

Kann das von der umgewohnten Schlafposition kommen? Bin sonst ein Rückenschläfer, Wache aber immer auf der linken Seite auf.

Ich möchte jetzt nicht unbedingt zum Arzt rennen..

Lg Lost

24+5 ssw

Kann gut sein, das du einfach nur "falsch" gelegen hast.

Ich hab das ziemlich oft, fühlt sich an, als wäre es das Herz aber bei mir ist es die Rückenmuskulatur. Ich setze mich dann vor eine Wärmelampe, bis sich der Muskel wieder entspannt hat :-)

Wenn du so unsicher bist, wie du schreibst, solltest du unbedingt zum Arzt gehen.

Hier kann keiner sehen, ob du dich nur verlegen hast, ob das Baby schon so weit Oben drückt oder ob es wirklich das Herz ist (unwahrscheinlich).
Ruf deinen Hausarzt an, schildere dein Problem und mach einen Termin!

Guten morgen,

mach dir nicht so große Sorgen. Am Rücken gibt es Nervenstränge die an den Rippen entlang nach vorne laufen. Wenn diese Nerven mal beleidigt sind fühlt es sich an als wenn das Herz weh tut, das hatte ich auch schon. Mir hilft Wärme und Bewegung, z.B. speziell Rückengymnastik, Yoga oder Pilates. Wenn es aber schlimmer wird nach dem Aufstehen oder nicht weg geht würde ich auch den Arzt anrufen.

Gute Besserung

Ich hatte auch schon zwei Mal so ein Herzstechen in der linken Brust. Allerdings spürte ich es beim Einschlafen. Hat mich auch einige Zeit wach gehalten. Irgendwann bin ich dann eingeschlafen und am nächsten Morgen war es wieder weg. Keine Ahnung was das war bzw. zu bedeuten hatte. Hab versucht mir keinen Kopf drüber zu machen und es schnell wieder zu vergessen. Ich glaube ich würde es an deiner Stelle einfach weiter beobachten. Wenn das Stechen nach drei bis vier Tagen immer noch da ist, würd ich zum Arzt gehen.

Hatte das auch schon.
in letzter zeit sehr oft und bin dann auch zum arzt.

hab es immer direkt unter der linken brust am brustansatz in der mitte.

Es war bei mir schon so schlimm, dass ich kaum noch atmen konnte und mir dadurch schwindelig wurde.
hatte auch angst, da ich den ganzen Tag über mit meinem kleinen aleine bin.

Der arzt hat ein ekg gemacht und da war alles super.

Er meinte, es gibt genau da nen nerv und der klemmt sich immer wieder ein.
man kann da nichts machen, außer versuchen sich etwas zu bewegen, sodass der nerv sich wieder lockert.

Das hat auch nen bestimmten namen, aber hab ihn vergessen.

aber wenn du das öfters hast, kläre es trotzdem ab.

liebe grüße
jasmin #winke

Top Diskussionen anzeigen