Richtig fieses Sodbrennen

Guten Morgen zusammen!

Ich bin in der 8. SSW und ich hab seid 2 Wochen richtig, richtig fieses Sodbrennen. Egal, was ich esse oder trinke. Mein FA hat mir jetzt mal zu Ingwertee geraten, weil er nicht gleich Medikamente verschreiben möchte. Eigentlich ja gut, aber ich merke schon während ich kaue, wie es da unten wieder sauer wird!
Habt ihr vielleicht noch Tipps, bevor ich mir etwas verschreiben lasse?

Gruß, StefiW.

1

Mir hilft immer Bullrichzalz. Aber nicht verunsichern lassen. Auf den Beipackzetteln steht seit kurzem das keine Erfahrungen in der Schwangerschaft vorliegen. Meine FÄ sagte aber das es die Firmen nur aufdrucken um sich rundum abzusichern, sie hat da keinerlei bedenken.

2
Thumbnail Zoom

Hey,
anbei mal ein paar Tipps aus einer Zeitschrift für Schwangere ... Vielleicht hilft dir davon etwas :)
LG
Kathi + Ersie 17+4

4

Das bzw. solch eine Liste hab ich auch schon gesehen. Die Sache ist nur wirklich, wenn ich nen Vollkornsemmel mit Käse, oder nen leckeren selbstgemachten Obstsalat esse oder Tee trinke, ist es das Gleiche, als wenn ich gleich das Chili- Pulver löffelweise zu mir nehme. Also wirklich egal bei was stößt es mir fies sauer auf!

10

Obst hat gaaaanz viel Fruchtsäure, natürlich wird es davon schlechter! Also kein Obst (Tomaten sind auch Obst), keine Kohlensäure (also auch keine Saftschorle), nichts saures, nichts scharfes (geröstete Kerne in der Vollkornsemmel können auch den Magen reizen), kein Kaffee, keine Gewürze und zusätzlich alles nicht, wovon es schlimmer wird (bei mir z.B. Knoblauch und Ente).
Ingwer und Senf halte ich für Quatsch, das wäre das Prinzip Feuer mit Feuer bekämpfen (aber manchmal hilft es wohl)
Fast immer helfen milde Milchprodukte wie Milch pur oder Naturjoghurt.
Gute Besserung!

3

Mir hilft immer Bullrichzalz. Aber nicht verunsichern lassen. Auf den Beipackzetteln steht seit kurzem das keine Erfahrungen in der Schwangerschaft vorliegen. Meine FÄ sagte aber das es die Firmen nur aufdrucken um sich rundum abzusichern, sie hat da keinerlei bedenken. Sie empfiehlt es schon seit Jahren bevor sie die "harten" Sachen verschreibt.

5

Ich hab meistens am Abend/in der Nacht starkes Sodbrennen. Bei mir hilft es, wenn ich eine Tasse Milch trinke. Wenn das Sodbrennen, aber unerträglich ist oder wiederkommt, dann esse ich ein Brot dazu und habe meinen Frieden :-).
lG

6

mir helfen Heilerde Kapseln und wenn's richtig schlimm wird so dass alles hochkommt im Liegen dann nehme ich zwei Kaiser Natron Tabletten - gibt's alles in der Drogerie, Rossmann oder DM.
ist natürlich und doch wirksam.
rät mir auch die FA.
LG und alles Gute!

7

Ein Tip der Hebamme aus meinem letzten GVK, der echt allen Teilnehmerinnen gehofeln hatte:

staatlich fachingen Mineralwasser

gibts in jedem größeren Getränkemarkt oder Supermarkt. Frag mich nicht warum, aber ein Glas dieses Mineralwassers getrunken und es war vorbei!

13

Hab mir übrigens auch geholfen!!! :-)

8

Huhu....
Ich kann dir Mandeln empfehlen, einfach ein paar kauen und schon wird es besser. Ansonsten hab ich immer Gaviscon genommen, hat auch super geholfen.

Gute Besserung! ;-)

9

Hallo StefiW.,

hast du es mal mit einem Glas kalte Milch probiert? Das hat mir in der 1. Schwangerschaft immer ganz gut gegen Sodbrennen geholfen, wenn es schlimmer wird kannst du es auch mal mit einem Teelöffel Heilerde in der Milch probieren. Schau mal http://www.mamawissen.de/sodbrennen-in-der-schwangerschaft/ Nüsse kauen nach der Mahlzeit kann auch gegen Sodbrennen vorbeugen. Hast du auch in der Nacht Sodbrennen? Dann hilft es ganz gut mit erhöhten Kopfteil zu schlafen, am besten 2 bis 3 Kissen, dann kann die Säure nicht nach oben steigen. Hilft ganz gut. Versuche es mal #liebdrueck

11

Vielen Dank für eure Ratschläge. Ich werde jetzt mal das ein oder andere ausprobieren. Klingt für mich alles recht plausibel... Besonders das mit dem Natron- das hilft immer gegen den furchtbaren Geruch, wenn sich mein Hund mal auf den Teppich erbricht. Pulver drauf- Geruch weg!

12

Mir helfen karotten. Probier das doch auch mal aus. Ob einfach nur geschält oder als salat.....hilft wirklich.

Und von ingwer wird doch das sodbrennen schlimmer#kratz aber ok.

Rennie hilft auch gut.
Lg

15

Die Geschichte mit dem Ingwer glaub ich schon. Mein Papa schneidet immer nen frischen Ingwer auf und übergießt ihn mit Wasser. Seither hat er weniger Magenprobleme. Ich bin aber kein Ingwerfan, deswegen wollte ich mich mal nach Alternativen umhören!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen