Anti e Körper zu hoch, was passiert?

Hallo ihr lieben Mamis. Bis jetzt habe ich immer nur fleißig gelesen nun hab ich mich doch noch entschieden dem "Club" beizutreten, weil ich jede Nacht im Bett mir den Kopf zerbreche.

Ich habe bereits ein kind (4j) damals wurde auch Antikörper festgestellt. Anfangs waren es 1:32 und am Ende 1:1000 noch was dann musste mein Baby nach zwei wöchigem bestrahlen und alle 4 Std blut abnehmen , doch noch eine bluttransfusion bekommen. Gott sei dank ist damals alles gut gegangen. Jetzt bin ich wieder schwanger und es wurde wieder anti Körper festgestellz und diesmal sind die extrem hoch. Bin erst in der 13. woche und vor zwei Wochen waren die Werte schon bei 1:2030. Muss morgen wieder zur blutabnahme. Und mache mir große sorgen. Kennt einer von euch das Problem bzw kann mir jemand sagen was passiern kann wenn die Werte so hoch sind?
Danke für eure Antworten

1

Hallo,

ich habe Deinen Beitrag gelesen und hoffe auch noch auf mehrere Antworten. Da diese Antikörper jedoch selten sind, wird es hier wahrscheinlich nicht viel Erfahrungsaustausch geben.

Ich habe auch Anti E. Angefangen mit 1:64 und bin jetzt bei 1:512, allerdings bin ich bereits in der 34.Ssw.
Sollte mein Wert noch steigen, wird das Kind vor ET geholt.
Ich kann Dir nur berichten wie es bei mir aktuell ist:
Ich wurde in eine Klinik verwiesen, welche mit Transfusionsmedizin und Neantologie ausgestattet ist. Dort wird alle 2 Wochen ein Doppler gemacht. Wäre der Titer weiter gestiegen, oder der Doppler auffällig gewesen, hätte es im Mutterleib eine Transfusion für den Kleinen gegeben.

Da ich jetzt in der 34. SSW bin, bleibt uns das zunächst erspart.

Du bist ja noch sehr am Anfang der Schwangerschaft. Hat Dich Dein Arzt nicht aufgeklärt?
Suche Dir eine Klinik mit Pränataldiagnostik und lasse Dich von dort mit betreuen. Regelmäßige Titer-Kontrollen sind ebenso wichtig.

Ich kann Dir ansonsten dazu leider nicht weiter helfen...sorry

Welches E hast Du (großes oder kleines E)?

Alles Gute für Euch

Mauri123

2

Danke für deine Antwort. Ich glaube das große E. Bin mir aber nicht sicher. Und anti c hab ich auch. Meine Ärztin sagte nur, dass man mir nach der Entbindung eine Spritze hätte geben müssen und das haben die aber nicht gemacht. Deshalb wäre es jetzt so extrem hoch. Sie hat sonst noch nichts gesagt. Weil sie die Werte von morgen abwarten wollte ob die evtl. gesunken sind. Bei meinem Sohn sagte sie damals, dass er eine Bluttransfusion bekommen müsse und so war das auch. Ich hoffe dass es diesmal auch nicht "mehr" ist. Morgen habe ich die Chromosomenuntersuchung, heißt das so?! Ja und blutabnahme. Ich habe schon Kopfschmerzen vor Sorge. Keine Ahnung wie ich diese Nacht überstehen werde ????
Das einzige was mir wieder hilft, ist das gottvertrauen in mir. So war es auch damals bei meinem Sohn und ich hoffe und bete, dass der Liebe Gott uns und auch alle anderen Schwangeren nicht im Stich lässt ????????????

Wünsche dir auf jeden Fall auch alles Gute für die restliche Zeit und auch danach natürlich.

LG

3

Meinst Du diese Fruchtwaseruntersuchung? Ich drücke Dir fest die Daumen! Wenn Du magst, kannst Du gern mal berichten, wie diese Untersuchung war.
Übrigens hätte ich da genauso Bammel davor.#liebdrueck

Ob Du das große oder das kleine E hast sollte im Mutterpass stehen unter den Antikörper-Eintragungen.

Dass da geimpft werden kann, wäre mir neu. Kenne das nur bei Anti-D.

Habt Ihr eine größere Klinik (UNi-Klinik o.ä.) in der Nähe? Engmaschige Kontrollen sind das A&O.

Auf jeden Fall hast Du die richtige Einstellung....positiv bleiben! Ich wünsche Dir viel Kraft und vor Allem alles Gute #klee

Viele Grüße

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen