Hebammenfragen

Hejho :)
Hattet ihr eine Hebamme zur Betreuung während der Schwangerschaft? Wenn ja, inwiefern habt ihr sie "beansprucht"? Ist sie regelmäßig zur Untersuchung gekommen oder habt ihr sie einfach angerufen, wenn ihr Fragen hattet?

Und zur Hebammenauswahl:
Gabs bei euch tatsächlich nach einem Kennenlerngespräch den Fall, dass der Hebamme abgesagt habt, weil sie nicht euren Vorstellungen entsprach?

Danke für eure Antworten!

1

Hallo,

ja, ich habe in der 2. SS auch VUs bei meiner Hebamme gemacht, sie aber auch für "Fragen" angerufen, leider habe ich damit erst so in der 25. SSW begonnen. In dieser (3. SS) habe ich sie von Anfang an "genutzt", habe VUs bei / mit ihr gemacht und wir sehen uns auch zwischen den VUs, gerade am Anfang als mir so übel war, kam sie oft und auch jetzt kommt sie oft und wir reden, sie massiert mir die Füße oder tut mir "was Gutes" :-)

Sie war mir von Anfang an sympatisch, deshalb kann ich zur 2. Frage nix sagen.

LG

2

Huhu,

ich hatte seit SSW 13 eine Hebamme. Kennenlern-Gespräch gabs nicht, da es meine Nachbarin ist ;-)

Ich habe sehr oft ihre Hilfe (Akupunktur) in Anspruch genommen. Ca. 1 x wöchentlich von SSW 13 - 18 (Nacken- und Kopfschmerzen) und dann wieder seit ca. SSW 30 (Sodbrennen, Wasser).

Hin und wieder bei kleineren Fragen haben wir gewhatsappt.

Bin sehr froh, Sie so früh gehabt zu haben, denn sie hat mir die Schwangerschaft mit Ihrer Akupunktur sowas von erleichtert, dass ich ihr sehr, sehr dankbar bin.

Lg Milennia (37+2) #blume

3

hatte/Habe beide fälle:

In der ersten SS hatte ich in der 14.ssw eine Hebamme da zum Kennlerngespräch und hat mich total überfallen mit dem Satz "Also ne spontane Geburt streben Sie nicht an oder? Wenn doch können Sie das gleich wieder vergessen."

Das traf mich so sehr, dass ich sie danach angerufen habe und gesagt habe dass es einfach nicht passt.

Dazu sei gesagt, dass sie das meinte weil ich sehr schlank bin. Und im Endefekt kam meine Tochter ohne Probleme spontan zur Welt!

Naja und danach hatte ich eine ganz tolle Hebi, die seid dem 3.Trimester auch die VU's übernommen hat.

Und jetzt von anfang an im Wechsel mit meinem FA die Untersuchungen macht.

Ich hab sie sogar in den letzten 2Jahren immer mal wieder angerufen wenn was mit meiner Großen war ;-)

LG Svenja mit Kira an der Hand und Krümel inside

4

In der ersten SS habe ich die Vorsorge im Wechsel mit dem FA gemacht, in der 2. und 3. von Anfang an nur bei der Hebamme und war nur 1 bzw 2 Mal beim FA und würde es immer wieder so machen. Wenn zwischendurch mal was war hab ich sie auch mal außer der Reihe angerufen. Das war aber nur einmal nötig.
Meine Hebammen waren mir immer vom ersten Moment an sympathisch so dass eine Absage nicht nötig war. aber wäre es anders gewesen hätte ich gewechselt.

Top Diskussionen anzeigen