Magnesium anbesetz...und dann gings los?

Hallo ihr Lieben,

hab mal ne Frage. Ich nehme relativ viel Magnesium 900mg wegen immer wieder Wehen, langsam wird der GmH auch kürzer aber alles noch im ok Bereich :-)
Werde Magnesium natürlich nur in Rücksprache mit meiner Gyn absetzen, klar, aber die hat schon gemeint: mit dran denken 35. SSW absetzen dann darfl ja langsam auch was passieren...
So meine Frage nun wer von euch hat auch recht lange und viel Magnesium genommen und was ist passiert nach dem Absetzen? Bzw sind die Würmchen dann etwas eher gekommen oder doch bis ET oder drüber dann geblieben?

Danke für eure Antworten

Wunder

1

Oh man sorry für die Überschrift #hicks ABGESETZT solls natürlich heißen

2

Huhu.

Ich hatte in meiner ersten SS das gleiche. Ich durfte Magnesium bei 34+0 absetzen. Bei 34+5 war mein Sohn da.

Alles Gute

5

Danke für deine Antwort #herzlich

3

Abgesetzt: 32ssw
Ich wurde an Et+7 eingeleitet und sie kam trotzdem nicht.

Mein Arzt und Hebi im GVK haben beide gesagt, echte Wehen kann so ein bisschen Magnesium nicht aufhalten ;-)

6

Danke für deine Antwort.....ja die Aussage kenn ich auch das kann echte Wehen nicht aufhalten ;-) aber nicht von meiner Gyn ;-)

Ich hab bisher die Erfahrung gemacht...zweimal versucht zu reduzieren, zweimal sofort deutlich mehr Wehen. Daher wollt ich mal Erfahrungswerte.

Danke#herzlich

4

Hallo!

Bei meinem großen habe ich wegen drohender Fehlgeburt von Beginn an jeden Tag 900mg Magnesium genommen. Bis zum Tag der Entbindung. Mir hatte damals keiner gesagt, dass ich es absetzen soll. Mein Sohn kam dann genau zum errechneten Termin trotz Magnesium.

Ich wünsche dir alles Gute für die Geburt!

7

Danke für deine Info #herzlich
Dann bin ich einfach mal gespannt was in ein paar Wochen passiert beim Absetzen ;-)

8

Bei mir hat es noch ne ganze Weile gedauert bis es nach Absetzen des Magnesiums losging, aber er kam noch 2 Tage vor ET :-)

9

Danke für die Info. Wann hast du abgesetzt?

11

Ich glaube das war auch so um die 35.SSW

weiteren Kommentar laden
10

Ich habe über 11 Wochen 1500 mg täglich genommen... Wegen starken vorzeitigen wehen und verkürztem gbmh (2-7 mm)!

Da alles vor 37+0 eine Frühgeburt ist würde ich das Magnesium bis 36+0 so weiter nehmen und dann langsam ausschleichen.

Man muss ja keine Frühgeburt fördern, wenn du eh schon wehen hattest.

12

Ja wie gesagt setzte nur in Rücksprache mit meiner Gyn ab auf jedenfall.

Du hast also bis zum Schluss Magnesium genommen? Oder hast du 36+0 abgesetzt?

15

Es wurde 36+0 eingeleitet, bis dahin habe ich es aber genommen!

14

wenn ich manche antworten lese, kommt es mir vor als wenn es eine Wirkung wie ein Placebo hat oder? also trotz magnesium kamen die kinder und das zur ende der ss?:-) hmmm...

16

Die Wirkung von Magnesium ist umstritten ja wieviel das wirklich helfen kann. Aber es ist eben der 1. Versuch bei sehr frühzeitigen Wehen. Wie gesagt sobald ich versuche es zu reduzieren kommen mehr Wehen....wird wahrscheinlich auch bei jeder anders sein.
Versteh aber in Summe deinen Kommentar nicht richtig ?!? Was du damit sagen willst #kratz

17

ich meinte, dass es vielleicht doch eher psychisch ist, die Wirkung. wenn man dran glaubt, dass es wirkt usw. es war nur eben eine Feststellung meinerseits.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen