Ich finde mich langsam selber unausstehlich :-(

Hey Kugelmamis,

Ich muss mal ein Silopo Post schreiben...

Ich bin gerade in der 10ssw. Das ist mein 3. Baby.

Von den Symptomen verläuft die SS seit zwei Wochen doch etwas anders als die anderen.

Ich habe seit zwei Wochen keine Übelkeit. Nur etwas mit dem Kreislauf zu tun. Ich bin auch sehr froh drüber, ABER!!!! Ich bin die totale Zicke!!! Mich nervt fast alles!!! Ich mecker ja nur noch rum.

Ich bin gerade bei meinen Großeltern, wo meine ganze Familie da ist, weil wir eine große Familienfeier hatten. Ich habe mich selber sehr darauf gefreut, aber ich bin nur an maulen und am meisten bekommt mein Vater ab, der mich ja schon nicht schwanger tierisch nervt. Nur jetzt ist es einfach ziemlich extrem.

Es weiß ja auch fast niemand, dass ich schwanger bin. Nur meine eine Cousine und mein Bruder.

Vielleicht würden mich alle wegen den Hormonen etwas wenige genervt anschauen, aber sagen will ich es auch nicht, weil es würde bestimmt auch Gerede geben und das will ich nicht.... Nur einzeln und wen nicht alle auf einen Haufen sind.

Dann will ich auch die 12ssw bzw den nächsten US abwarten, ob wirklich dann auch alles ok ist.....
Morgen fahren wir wieder nach Hause. Und ich muss mich mit meiner Familie in einer Schrottlarre quetschen und ich bin schon dermaßen genervt gewesen als ich das Auto gesehen habe. Aber es sind knapp 600km und man kommt hier andere nur mit viel umsteigen weg.... Also sind wir irgendwie gezwungen mit meinen Eltern zu fahren....

Sry, für das Mega-Jammerposting.....ich weiß halt nicht wo ich mich sonst ausheulen soll..:.

Blöde ss Hormone.....

1

Tut mir leid, aber was willst Du hören?

Es erschreckt mich zu lesen wie Du über Deine Eltern schreibst, bzw. speziell Deinen Vater. Sei froh das Du überhaupt Familie hast, die dann auch noch so nett ist Dich über eine solch lange Strecke mitzunehmen, oder in Deinem Falle wohl eher zu ertragen.

Ob schwanger oder nicht, als Mutter von bereits 2 Kindern solltest Du in der Lage sein Deine Launen im Griff zu halten.

2

Das wollte ich sicher nicht hören.

Du kennst meinen Vater nicht. Wenn du ihn kennen würdest, dann wüsstest du wieso ich so über ihn rede.
Meine Mutter hat nichts damit zu tun.

Außerdem halte ich mich schon in grenzen. Nur bei ihm werde ich hauptsächlich genervt.

Ich bin nicht wirklich Dankbar, dass er uns mitnimmt. Ich bereue, dass ich unser Mietauto storniert habe und so müssen wir uns in ein Schrottkarre zu 7 quetschen, die er irgendwo organisiert hat. Wenn ich vorher gewusst hätte mit was wir fahren, dann wäre ich sicher nicht nicht mitgefahren.

Mein Vater hat mich als Kind geschlagen und psysisch fertig gemacht und er macht das zweite immer noch. Und da kann ich mich gegen über ihm nicht wirklich beherrschen.

Er kennst seine Grenzen nicht. Gestern nach der Feier war er so voll (und noch manche andere), dass er auf meinen Onkel los gegangen ist. Und das die Polizei gekommen ist. Und da soll ich gegenüber diesen Menschen Dankbarkeit zeigen?

Ich bin hormonell gereizt, er ist u.a. Körperlich agressi! Ne, dankbar bin ich in keinerlei Hinsicht!!!

Ich werde die Rückfahrt morgen ertragen und dann ist es besser, wenn er und ich ne Weile wieder keinen Kontakt haben.

Ja, ich bin eine zweifache Mama und ich kann mich beherrschen. Besonders gegen über meinen Kindern. Die nerven mich nicht, sondern die Leute die von ihnen genervt sind bzw beim trinken nicht ihre Grenzen kennen.

Aber so wie ich deinen Post interpretiere, darf man nicht genervt sein und zickig wenn man schwanger ist.

Demnach gute Nacht! Ich dachte ehr, dass man hier noch etwas mehr Verständnis gegenüber schwanger sein und seine "Nebenwirkungen" hat, aber wohl ehr nicht.

Irgenwie war es früher geselliger, aber es wird immer zickiger.

"Hormone" halt ;-)

3

Wie nett, das es nun an den Hormonen liegt oder ich als "zickig" interpretiert werde nur weil ich kein Verständnis für Dein Verhalten habe.

Nachdem was Du schilderst, noch weniger. Wenn ich als erwachsener, vernünftiger Mensch mit Verantwortungsbewusstsein mir solche Umstände wie von Dir beschrieben antue, noch schlimmer, es meinen Kindern antue, dann darf ich mich hinterher nicht beschweren.

Niemals würde ich meine Kinder einer versoffenen aggressiven Gesellschaft aussetzen bei der nicht vorhersehbar ist was passiert.

Nenn es meine Hormone, nenn es Zickigkeit, mir egal. Jeder bestimmt seinen eigenes Umfeld und wenn es wirklich so furchtbar für Dich wäre.. naja.. weitere Kommentare spare ich mir lieber, sie sind der Buchstaben nicht wert.

Alles Gute für Deine Kinder!

4

Keine Sorge, spätestens nach ein paar Monaten nach der Geburt ist das wieder weg :-D
Ich war auch eine absolute Zicke, und das, obwohl ich vor meiner Schwangerschaft das komplette Gegenteil davon war.
Im Moment hilft nix außer zusammenreißen und durchstehen.

Ich drück dir die Daumen
Py-chan

Top Diskussionen anzeigen