Schwanger, berufstätig in einem Casino vollzeit

Hallo an alle,

ich habe am Donnerstag positiv getestet und bin schätzungsweise in der 5ssw + 2

Habe erst kommenden Dienstag 21.10.2014 einen Termin bei meiner Frauenärztin.

Meinem Arbeitgeber habe ich schon davon unterrichtet, da ich in einer Spielhalle/ Casino arbeite ( Raucher Halle)
Ich stehe 9h permanent im Dunst hier, ich selbst habe das rauchen aufgegeben und möchte nicht passiv mit rauchen.

Vor ca. 8 Jahren hatte ich eine FG. :-(

Meine Frage, wie geht es denn jetzt für mich weiter?

Werde ich als Risikos Schwanger eingestuft?Auf Grund der FG.?

Was ist wenn mein Arbeitgeber mir kein Beschäftigungsverbot gibt. Und der Arzt auch nicht?

Immerhin wird hier sehr stark geraucht. Ich merke immer mehr das mir auf Arbeit schwindelig wird seit neusten wenn wir die Halle voll haben und richtig Streß haben.

Egal wo ich mich aufhalte, der Rauch ist überall zu riechen und schlecht wird mir davon auch immer mehr.

Unsere Räume sind samt Empfang Raucherbereiche, wir haben von 6 Uhr bis 0 Uhr geöffnet. Feierabend ist dann aber letztendlich 0:30 Uhr wegen aufräumen bzw putzen. Die Schicht geht 9h, in der Schicht wird alleine gearbeitet.

Auch mein Arbeitgeber kann mir keinen anderen rauchfreien Posten zuteilen.

Ich weiß irgendwie nicht mehr weiter gerade. Vielleicht weiß jemand etwas mehr darüber? Evtl gab es dieses Thema hier schon, sorry dafür. Im Mutterschutzgesetz habe ich auch schon etwas gelesen, aber irgendwie werde ich nicht schlauer. Denn mein Arbeitgeber hat ne komische Anmerkung gemacht, das wir den Empfangsbereich als Nichtraucher Bereich deklarieren. Wobei ich das unfair finde, denn der Rauch zieht bis zum Empfang, eine ordentliche Lüftung haben wir nicht. Und ich muss mich in der Halle sehr oft aufhalten da ich die Geräte auffülle und die Gäste bedienen muss.

Viele grüße N.

1

http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/gesetze,did=3264.html

Huhu, schau mal hier.
Dein Ag hat darauf einzugehen, Nachtarbeit is eh nicht mehr. Geht er nicht darauf ein keine Scheu und beim Amt für Arbeitsschutz melden.

2

Hallo
Also du darst ja vom
Muschu gesetzt her bei stehender tätigkeit (oder ünerwiegend stehender tätigkeit) nur noch eine gewisse std zahl am tag arbeiten (ich glaube 6 bin mir aber gerade nicht sicher)

Dann darfst du zwischen 20.00-6.00 uhr sowie an sonn und feiertagen gar nicht arbeiten,dort sind einige berufe ausgeschlossen ob deiner dazu gehört weiß ich nicht

Da dein AG dir keinen "sicheren" platz bieten kann steht dir eigendlich ein BVzu wenn nicht von ihm dann auf jedenfall vom arzt
Ich würde mich in deinem fall erstmal bis zum termin krankschreiben lassen und dann mit dem FA reden

Denn ein ständiges eingedunstet sein fällt sicher unter "gefährdung für mutter und kind"

3

Achso und sein spruch mit dem rauchfreien empfang kann er sich sparen
Denn er müsste gewisse vorschriften einhalten und umbauen um einen rauchfreien empfang zu haben

4

Hey,

danke für die schnellen Antworten.

Ja diesen Spruch fand ich auch sehr daneben.

Ich muss nur noch heute arbeiten und morgen habe ich frei.

Soll aber am Dienstag noch von 6 Uhr bis 9 Uhr arbeiten um den Termin beim FA wahrnehmen zu können. Klar verstehe ich meinen Arbeitgeber das er jetzt noch nicht handeln kann, er bräuchte einen Nachweis das ich Schwanger bin. Aber wiederum glaube ich nicht, das er da was tut wenn er was als Nachweis in den Händen hält. Soll ja die Schicht nach dem Termin zu ende machen bis 15 Uhr.

Mein Freund hat sogar gesagt, das ich jetzt schon nicht mehr auf Arbeit soll. Aber ich kann nicht einfach weg bleiben wenn ich noch nicht amtlich was in den Händen halte.

Bekomme ich denn am Dienstag gleich so einen Nachweis von dem FA??

5

Dein AG muss dich dann wenigstens freistellen wenn er dir nicht glaubt so lange ist es ja nicht mehr hin
Noch dazu ist es unverantwortlich von ihm dich da alleine hinzustellen.
Wenn ER dir nicht glaubt kannst du auf SEINEN wunsch hin ein attest bekommen,dass hat er aber dann auch zu zahlen bzw dir zu erstatten kostet um die 5-6€

Und ja natürlich kannst du einfach fehlen denk da lieber an dich und deinen zwerg als an deinen chef.Es dankt dir niemand wenn dadurch schäden entstehen oder gar eine FG

weitere Kommentare laden
21

Hi hi,

auch im Casino oder gerade da, zählt für Dich der Mutterschutz. Nachts solltest Du gar nicht arbeiten müssen. Das Casino sollte das als Dein Arbeitgeber aber wissen.

Wichtige Faktoren in der Schwangerschaft und bei der Arbeit:

- es sollte nicht zu viel aber auch nicht zu wenig gearbeitet werden
- Bewegung ist genauso wichtig wie Ruhe
- eine rauchfreie Umgebung ist empfohlen
- zu viel Stress tut weder der werdender Mutter noch dem Kind gut

Schau mal hier, da kannst Du mehr darüber lesen: https://www.onlinecasinotest.com/gesundheit/schwangerschaft_im_casino_4529.php

Hoffe das hilft Dir weiter. :-)

LG
Franzi

Top Diskussionen anzeigen