Wie ernährt ihr euch mit SS-Diabetes? Brauche ein paar Tipps!

Hallo noch mal! ^^

Hatte ja vor einigen Tagen geschrieben, dass meine FÄ davon ausgeht, dass ich SS-Diabetes habe. Der Wert lag bei dem kleinen Test bei über 140, normal sei bis 134...

Ich hatte nun gestern meinen Hebammentermin und sie riet mir, bereits jetzt die Ernährung umzustellen... Sagte aber auch, wenn der große Test am Mittwoch wieder auffällig ist, dass ich noch einen Diabetologentermin bekomme und da ausführlicher erzählt bekomme, was ich essen darf und was nicht...

Dennoch würde mich interessieren, wie euer Essensplan mit SS-Diabetes aussieht, da ich komplett umstrukturieren muss...

Ich habe zb unheimlich viel Obst gegessen. Pfirsich, Apfel, Traube und jeden Abend eine Viertel Wassermelone (ich bin in dieser SS einfach total süchtig danach). Da dachte ich mir, dass das nur gesund für das Baby ist und habe niemals an den Fruchtzucker gedacht... Ungewollt ganz falsch gemacht... #schmoll Meine Hebamme sagte schon, dass ich das direkt einstellen soll...

Ich esse ansonsten viele Nudeln und Kartoffeln. Wenn ich das richtig verstanden habe, darf ich das auch nicht mehr, da da Kohlenhydrate drinnen sind... Ich esse sonst noch viel Mehl (Weizenmehl) für Pizzateig und Weißbrotstulle (eigentlich in Absprache mit meiner FÄ, da Körner bei mir meine Divertikulose aus der ersten SS wieder aufleben lassen könnten).

Mein Mann und ich fragten uns gestern, was und wie ich denn jetzt essen soll?! Bin ein wenig ratlos... #schwitz

Oder würdet ihr normal weiter essen bis Mittwoch und schauen, ob der Test vielleicht besser ist und der kleine einfach ausnahmsweise ein wenig auffällig war?!

Bin mir sehr unsicher, wie ich mich verhalten soll...

Liebe Grüße,
Ninly mit Maus (3 Jahre) und Würmchen (28. SSW)

1

Hey :) also ich würde schon langsam anfangen und nicht unbedingt bis Mittwoch warten ....
Ich habe keine ss Diabetes aber ich muss auch richtig auf meine Ernährung achten sonst bekomme ich eine habe eine Insulinresistenz ....
Versuch auf alles was Vollkorn ist umzusteigen Vollkorn Brot / Brötchen, Vollkorn Nudeln ..... Keine zuckerhaltigen Getränke ....
Ich hab auch eine kleine Beratung bekommen gehabt & da wurde auch erstaunlicherweise gesagt das Wassermelonen richtig Gift sein können ..... Klar Weintrauben sind nur Zucker. ;) aber bei Wassermelone hätte ich das auch nie gedacht ich dachte immer nur Wasser :D

Vielleicht kannst du ja von dem vielen Obst einfach auf Gemüse umsteigen :)

Ich esse gerne zwischendurch mal Tomaten oder auch ne ganze Schlangengurke :)

Dann Versuch wenn du mal Obst essen möchtest es direkt nach den Mahlzeiten zu tun und ncht Stunden später denn das treibt den insulinspiegel wieder in die Höhe ...

Und verteil deine Mahlzeiten auf 5 kleinere Mahlzeiten am Tag und nicht 3 .....

Wenn du morgens und abends Brote isst dann Versuch putenbrust & sowas was eher nicht so fettig ist :)

Viel erfolg & ich drücke dir die Daumen für den Test :)

2

Iss bis zum großen Test auf jeden Fall normal weiter und stell noch nichts um. Sie erklären es dir danach eh.
Ich hatte schon mehrfach gelesen, dass man einige Tage vor dem Test genug Kohlenhydrate zu sich nehmen sollte. Leider finde ich die Seite jetzt nich mehr :(

lg und alles Gute!
amor-odio, die nun auch schon SS-Diabetes hat #schmoll

3

Huhu
ich hatte in den ersten beiden ss Diabetes und musste spritzen. ..diesmal gott sei dank nicht. ...
aber mein essenplan sah folgendermaßen aus:

Frühstück: 1 dunkles brötchen mit käse und selbstgemachter marmelade (500gr gelierzucker u 1500 gr obst) ....hatte mir meine diabetologin empfohlen.....dazu tee

dann eine zwischenmahlzeit in form von etwas obst oder naturjogurt mit etwas frischem obst drin oder eine kleine tasse milch

Mittags: wenig kartoffeln reis oder nudeln, gemüse u Fleisch ( am besten war immer kassler oder hähnchen) Soßen habe ich auch empfehlung der ärztin mit schmand angedickt.

dann wieder eine zwischenmahlzeit.

abends: frisches gemüse, dunkles Brot u Wurst. ....

trinken halt hsuptsächlich tee u wasser.

alles gute u liebe grüße

plume

4

Ich hatte ihn in meiner ersten Schwangerschaft und habe ihn allein durch die Ernährung in den Griff bekommen.
Bis jetzt, 17 woche, ist bei mir dieses mal noch alles unauffällig aber ich habe auch mit Positiven Test sofort wieder alles umgestellt.

Vollkornbrot, aber achte darauf das es richtiges Vollkornbrot ist. Viele Industriell gefertigte Brote werden mit Glukose eingefärbt, am besten einen vertrauensvollen Biobäcker suchen oder ins Reformhaus gehen.

Obst ist leider fast vollständig tabu, das fällt mir auch am schwersten. Wenn du mal einen ganz großen Hype bekommst, kannst du Äpfel ausprobieren. Der Fruchtzucker in Äpfeln wird langsamer verstoffwechselt. Das ist aber auch etwas individuell.

Du wirst beim DBL ja ein Messgerät bekommen mit dem du deinen Blutzucker kontrolieren kannst, dann kannst du dich da langsam rantasten.

Ich habe auch Naturjoghurt essen können. Ich habe hier schon gelesen das auf den Milchzucker auch viele anschlagen, bei mir hat der nichts bewirkt.

Wenn du den verträgst und mal großen Appetit auf Schoko hast, kannst du in den Natur Joghurt reinen Kakao reinrühren und mit etwas Diabetiker Süße süßen.

Ansonsten steht dir alles an Fleisch, Gemüse, Fisch, aber auch Käse zur verfühgung.

Backofenkäse habe ich geliebt und gerne mit Gemüse zum eindippen gegessen.

Bei mir hat es noch den positiven Nebenefekt das ich mit dieser "Diät" in meiner ersten Schwangerschaft nicht zugenommen habe, sogar abgenommen. Das ist wenn du unter Ärztlicher Beobachtung dabei bist nicht schlimm.

Und wenn du Wurst essen magst auch da genau auf die Inhaltsstoffe schauen. Viele Industrie Produkte enthalten auch wieder Glukose als Geschmachsverstärker.

Kochschinken und Putenbrust sind da mögliche Alternativen, aber immer noch mal auf die Liste schauen.

Alles gute

Cloti

5

Meine Freundin hat einen super Blog dazu: http://fraukrausze.wordpress.com/
Ganz viele Rezepte für Schwangerschaft+Diabetes.

6

Oh das ist ja mal eine richtig super Sache!!
Werde mich da mal gleich ein wenig durchlesen! Aber der erste Eindruck ist echt gut!
Vielen Dank für den Tipp!

Top Diskussionen anzeigen