Werte beim Zuckertest über 140, obwohl 12 Stunden nüchtern... Großer Test dann auch 100% auffällig?!

Hallo, ihr Lieben!

Habe ja gestern geschrieben, dass ich einen Brief meiner FÄ mit der Bitte um Rückruf erhalten habe zwecks der Blutergebnisse vom Zuckertest...

Tja, jetzt vor 10 Minuten habe ich mit ihr telefoniert. Und tatsächlich liegt mein Wert beim kleinen Zuckertest über 140. Sie sagte, 134 sei höchstens noch normal... Ich habe aber vorher 12 Stunden lang NICHTS gegessen und nur 4 Schlucken Wasser zu mir genommen... Jetzt soll ich zum großen Test wieder kommen. Da ich aber schon so einen hohen Wert hatte, obwohl ich beim kleinen Test absolut nüchtern war, befürchte ich richtig Böses...

Unser Würmchen ist absolut normal groß für die SSW! Das letzte Mal wurde es sogar ein wenig zurückgestuft... Ich dachte immer, dass diese Kinder auf Grund der Größe bereits auffällig sind?!

Auch wenn mir gestern schon gesagt wurde, dass eine SS-Diabetes kein Weltuntergang ist, mache ich mir schon Sorgen. Habe auf der Homepage beim Spiegel gelesen, was es für Konsequenzen mit sich bringen kann... Zum Beispiel KS (der lebensgefährlcih bei mir wäre!! HILFE!!!) Und dann, dass Organe wie Leber oder Lunge nicht richtig reifen können beim Baby usw. Habe jetzt einfach nur Angst!!! #schock#heul#schmoll

Wer kann mir helfen?! Also Infos geben?! Wer war in einer ähnlichen Situation und evt. war es doch kein SS-Diabetes am Ende?!

Liebe und auch ein wenig verzweifelte Grüße von

Ninly mit Maus (3 Jahre) und Würmchen (28. SSW)

1

Huhu,

mach dich nicht so verrückt, zunächst einmal kann es schon sein, dass dein großer Test dann auch auffällig ist, da du beim kleinen schon nüchtern warst, ist dies sehr wahrscheinlich.

Das ist aber nix schlimmes. Dann gehst du zum Diabetologen, der zeigt dir alles und erklärt dir worauf du bei deiner Ernährung achten musst. In vielen Fällen ist es damit schon erledigt (bei mir zB). Wenn man weiß, was man essen kann und was man nicht so gut verträgt (muss jeder für sich herausfinden) kann man damit sehr gut leben!

Ich komme gerade von der Diabetologin und sie hat mir noch einmal klar gemacht, dass im Körper eine lange Reihe von Schutzmechanismen zwischengeschaltet ist, die das Baby vor Störungen, auch durch zu viel Zucker, schützen. Erst wenn deine Werte dauerhaft oder immer wieder die 140 für längere Zeit überschreiten, wird es gefährlich. Und dem kannst du aktiv entgegenwirken. Im schlimmsten Fall bekommst du eben Insulin. Da du aber regelmäßig überprüft und beraten wirst, wird alles in Ordnung gehen.

Mach dir keine Sorgen, dafür gibt es den Test ja und auch die Ärzte. Ist zwar nicht super toll, wenn man nur n halben statt nen ganzen Muffin essen darf #rofl aber für die kleinen nimmt man das doch gerne in Kauf! Und sei lieber froh, wenn der große auch auffällig ist und du überwacht wirst, als wenn er unauffällig ist und ein unbemerkter Diabetes entsteht... (so wäre es bei mir gekommen, hätte ich nicht selber getestet wegen familiärer Vorbelastung #schwitz)

Ich drück die Daumen!

LG #winke
Lyre

2

Hallo!

Danke für deine Antwort!

Du hast recht, besser überwacht als unerkannt... Ich habe in dieser SS mich so bemüht, dass ich keine Süßigkeiten, Chips, Kuchen usw. esse! Habe auch erst 5 kg zugenommen... Bin aber übergewichtig in die SS gestartet. Habe etwa 10 kg zu viel auf den Rippen...

Ich wusste aber nicht, dass man Kohlenhydrate generell meiden soll... Das gebe ich offen zu. Und ich esse viel davon... In Absprache mit der FÄ auch nur Weißbrot (weil ich kein Körnerbrot wegen einer Divertikulose aus der ersten SS essen soll)...

Ist dein Baby denn auch normal groß für die Woche?! Ich habe echt so eine Panik vor einem KS... Da ich eine Thrombose und eine Gerinnungsstörung habe, kann das lebensgefährlich werden... Die Ärzte rieten mir sogar von jeglicher SS wegen der Gefahr ab und jetzt gelesen zu haben, dass viele Babys, sofern sie keine Frühgeburt werden, dann zu groß für eine normale Geburt sind, mache ich mir da gerade wahnsinnige Sorgen!! #zitter

Liebe Grüße!

4

Huhu,

ja meine Kleine ist auch ganz normal groß, wie sie es in dieser Woche sein sollte. Ich bin auch mit leichtem Übergewicht gestartet (170 mit 75kg, bin jetzt bei 81)

Meine Schwester und eine Bekannte hatten auch erhöhte Zuckerwerte, beide haben auch durch eine veränderte Ernährung alles in den Griff bekommen und jeweils ein gesundes, putzmunteres Kind bekommen. Man ist ja nicht hilflos dem Zucker ausgeliefert ;-)

Der Sohn meiner Schwester wurde sogar 3 Wochen vor ET eingeleitet, weil er seit einer Woche nicht mehr zugenommen hatte. Kam dann mit 2.400 Gramm. Also nix zu groß und zu schwer ;)

Wenn mein Baby aber tatsächlich etwas größer und schwerer werden sollte, schiebe ich es mal auf den Papi, der ist nämlich mit seinen 1,88 bei guten 100kg #rofl#rofl

LG
Lyre

weiteren Kommentar laden
3

Hab ich richtig gelesen, dass du vor dem kleinen Zuckertest nichts gegessen hast. Den soll man doch gar nicht nüchtern machen, sogar noch vorher frühstücken.

7

Ja, ich habe da nichts gegessen. Es hieß am besten gar nichts essen, wenn es nicht anders ginge, dann zwei Stunden vorher nichts mehr essen. Die FÄ schien gerade eher der Meinung zu sein, wenn der schon komplett nüchtern eher schlecht ausfällt, dass man davon ausgehen muss, dass es beim großen dann auch nicht besser aussähe...

Macht ja auch Sinn. Denn das Frühstück würde deinen Zucker ja noch zusätzlich zu der Zuckerlösung hochjagen... Oder habe ich da einen Denkfehler?!

9

Naja der große Zuckerwert ist sowieso erst der wirklich aussagekräftig ist und selbst wenn du SS Diabetes hast, ist es kein Beinbruch. Hatte ich in meiner ersten SS auch und konnte mit Diät halten es in den Griff bekommen.

weitere Kommentare laden
5

Hallo Ninly,
mache Dir deswegen bitte keine Sorgen,dadurch das Du nüchtern den kleinen Test gemacht hast ist Dein Zuckerspiegel sicher auch ein wenig schneller in die Höhe gegangen,deswegen ist es wichtig vorher eine kleine Mahlzeit gegessen zu haben(so wurde mir das erklärt).Ein Wert von 140 ist definitiv erhöht und ich würde mich auch darauf einstellen das Du eine SS-Diabetes entwickelt hast,hatte das schon zweinmal und bin mir sicher das es auch diesmal so ist.Meine Kiddies wurden beide mit Normalgewicht(3700 und 3760g) geboren und haben keine Schädigungen davon getragen.Das ganze diabetische Essen ist zwar manchmal ein wenig frustierend,aber man ernährt sich auch automatisch gesünder,weniger fettig und vor allem weniger zucker/bzw. kohlenhydratehaltig;-)
Halte einfach das ein was der Diabetologe dir empfiehlt und dann wird schon nichts schief gehen!
Alles Gute!
LG

10

Danke für deine Antwort!

Ja, das macht Sinn. Habe mich gerade noch bei der anderen werdenden Mama gefragt, warum man den nicht nüchtern machen sollte. Aber macht Sinn, dass der Körper dann auf ein bisschen Zucker direkt viel krasser reagiert...

Naja, ich habe morgen meinen Hebammentermin und werde das direkt mal ansprechen und fragen. :)

6

Wieso warst du denn nüchtern beim kleinen Test? Da muss man doch nicht nüchtern sein, nur beim großen.

Daher ist es bei dem Wert, wenn der nüchtern war, schon wahrscheinlich das du SS Diabetes hast.

Mich hat es auch leider erwischt, aber nach einem kurz Schock gehts mir wieder gut und es ist alles nicht soooooo schlimm.
Ich muss leider Insulin spritzen, da mein Nüchternwert nicht runter geht. Da kann man noch so wenig und gesund essen, bringt nichts.

Das schlimmste für mich ist einfach, das ich auf Süßes verzichten muss. Hoffe das sich das irgendwann wieder einpendelt und ich wenigstens hin und wieder was Kleines essen darf.

Bei mir gab es auch keine Anzeichen. Meine Kleine liegt in den Normmaßen und ich habe bis jetzt auch nur 5 kg zugenommen.

L.G. BineMaja ( 29+1 )

11

Danke für deine Antwort!

Ich hatte einen Denkfehler... ich esse in dieser SS eh keine Süßigkeiten, auch fettiges Essen meide ich, weil ich sonst derbe Magenprobleme bekomme... Aber ich esse viele Kohlenhydrate... Das hat mir dann wohl wenn das Genick gebrochen...

Ich wünsche dir alles Gute!!! :)

Top Diskussionen anzeigen