Migräne in der 5ssw

Hallo Zusammen,

kann mir jemand sagen was ich machen kann? Ich werd wahnsinnig :-(.
Das hatte ich in meiner 1. Schwangerschaft nicht. Kann ich da was nehmen? Hat jemand auch schon mal Erfahrungen damit gemacht?

Grüße #winke

1

Dazu findest du auch viele gute Ratschläge über die Suchfunktion!!

Wenn die Klassiker (Akkupressur, Massage, Koffein, Wasser etc.) nichts helfen kannst du Paracetamol nehmen (bei richtiger Migräne würde ich gleich 2 Tbl, also 1 Gramm nehmen) und jetzt am Anfang auch noch Ibuprofen, falls was gegen Paracetamol spricht.

Gute Besserung!

2

Paracethamol gilt zwar als Mittel der Wahl, aber meine FÄ meinte, dass das auch nur im absoluten Notfall sein sollte, weil da doch einige Studien immernoch davon ausgehen, dass es immense Auswirkungen haben kann (gerade am Anfang, wo die Organe ausgebildet werden)

Ich hatte auch schon ne Migräne-Attacke.

Hab mir was warmes in den Nacken gelegt (um die Muskelverspannungen, die dann häufig vorliegen, zu bekämpfen), was kaltes auf die Stirn, viel trinken und nach hause und ab auf die Couch oder ins Bett...

am nächsten Tag war dann das schlimmste vorbei.

Gute Besserung für dich!

3

Was mir immer hilft ist Magnesium und viel, viel trinken.Hilft viel zur Vorbeugung!

4

Hey,

also ich hatte auch in der 10 SSW eine heftige Migräne. Ich prsönlich hätte in der Organentwicklungsphase kein Schmerzmedi genommen.
Hab die Hausmittelchen durchgemacht....hat natürlich nicht geholfen und mich dann eben 9 Std. fürs Baby durchgequält. Bisher blieb ich glücklicherweise zumindest von Migräne verschont

5

Hallo,

bin auch in der 5.W (1.ss) und seit gestern hab ich Kopfschmerzen! leider muss ich arbeiten! Sonst hätte ich mich hinlegen können! das wäre TOLL :(

Schöne Grüße,
bentii

7

Dann später mal direkt zu Bett. Nützt ja leider nicht.

"Gute Besserung" #winke

6

Mal gut das ich zur Zeit zu Hause bin. Bin wegen einer Hirnstammentzündung krankgeschrieben.

Nur unsere kleine Tochter brauchte eben bis Sie das verstanden hat ;). Habe nen Waschlappen nass gemacht und auf die Stirn gelegt. Es geht ein weniger besser.

Danke für die Tipps :)

8

hallo....

ich leide seit jahren an mirgräne, so auch in der ss. eigentlich hatte ich gehofft,dass es in der ss besser wird. ich trinke jeden tag zitronenwasser ( frisch und selber gemacht), wenn ich merke das es richtig los geht quetsche ich mir eine zitrone so aus und trinke den saft pur. viel hilft auch kühlen,kühlen,kühlen.
wenn wirklich nichts hilft oder den schmerz nicht wenigstens etwas eindemmt,dann nehme ich eine pracetamol.

Lg#winke

Top Diskussionen anzeigen