Frage zum Mutterpass

So, nachdem meine FÄ nun endlich nach 3 Wochen aus dem Urlaub zurückgekehrt ist habe ich meinen MuPa erhalten #verliebt

Ich bin jetzt allerdings irritiert.. ist meine 1. SS und ich kenn mich mit dem Ding nicht aus.

Da steht drin:
Röteln Test
Elisa (IgG): 11,5 IU/ml
Immunität: nein

Wie jetzt, nein?! Heißt das, ich bin nicht dagegen immun? Ich wurde doch als Kind dagegen geimpft!?
Meine FÄ hat nichts dazu gesagt. Auch sonst nix zu den anderen Befunden (deswegen gehe ich mal davon aus, dass ich kein HIV oder Syphillis hab #pro )

Kann mir vllt. jmd von euch beim "Auswerten" dieses Ergebnisses helfen?? #schein

1

Also meine FA hat gesagt das man 2x geimpft sein sollte. Hast du beruflich mit kleinen Kindern zu tun? Ansonsten brauchst du dich nicht verrückt machen, du bist auch bestimmt gegen andere Kinderkrankheiten nicht immun.
Liebe Grüße!

2

Naja, was heißt kleine Kinder.
Ich bin Lehrerin, die Kinder sind 11-20 Jahre alt.

Zurzeit sind ja eh noch Ferien und da ich ein Hämatom hab darf ich sowieso nicht arbeiten, aber ich wohn ja auch in ner großen Stadt und fahre oft Straßenbahn und so...

Ich hab grad nochmal in meinen Impfpass geguckt - ich wurde 2x im Abstand von 5 Jahren geimpft.

5

Ich glaube bei 11-jährigen besteht keine Gefahr mehr. Mir wurde gesagt Kinder unter 3 Jahre. Aber das wird dir dein Arbeitgeber sagen können. Ich arbeite im KH und betreue auch Kinder und Neugeborene und hab keine Immunität gegen 2 andere Kinderkrankheiten und hab jetzt Beschäftigungsverbot.

3

Guten Morgen :-)

Also du scheinst in der Tat keinen Röteln Schutz zu haben. In der Kindheit eine einmalige Impfung reicht nicht aus, normal sollten es zwei gewesen sein. Da die zweite Impfung häufig nicht durchgeführt wurde gibt es ja die Empfehlung Frauen mit Kinderwunsch bei denen die Impfung unvollständig ist vor der Schwangerschaft zu impfen. Wenn man nicht weiß, ob man alle Impfungen erhalten hat kann man auch schon vorher den Antikörpersuchtest machen um zu sehen ob eine Impfung notwendig ist.
Entweder hast du das versäumt oder du hast trotz ausreichenden Impfdosen keine Antikörper gebildet, gibt es auch hin und wieder.

Jetzt impfen geht jedenfalls nicht mehr.

Was machst du denn beruflich?

4

Ich hatte 2 Impfungen im Abstand von 5 Jahren.

Ich bin Lehrerin. Aber das nächste Halbjahr wahrsch. nicht im Dienst aufgr. eines Hämatoms und da ich Chemie unterrichte.

17

Im impfplan sind die aber enger angegeben..vielleicht war der Impflan früher anders... Ich hatte sie auch innerhalb von 5 Jahren ABER Röteln wurde dann nochmal 5 Jahre darauf nochmal aufgeimpft! Das wird dir fehlen.

(1989mmr, 1995mmr, 2001r)

6

Dein Schulleiter sollte möglichst bald Bescheid wissen, damit er, wenn er von Röteln in der Schülerschaft erfährt, dich sofort nach Hause schicken kann. Welches Fach hast du denn außer Chemie? Oder wirst du jetzt komplett freigestellt für die nächsten Monate?

7

Ich unterrichte Biologie und Chemie.

BV hab ich noch nicht bekommen.... allerdings darf ich nicht Chemie im Labor unterrichten (Gefahr, dass Lösungsmitteldämpfe vorhanden sind oder ich anderweitig kontaminiert werde). Von daher wird es auf eine Freistellung bis mindestens März hinauslaufen. Und dann bin ich ja im Mutterschutz.

8

Dann würde ich mir an deiner Stelle keine Sorgen machen - das "Problem Schule" ist dann ja vom Tisch und eine Ansteckungsgefahr in der S-Bahn halte uvh für recht unwahrscheinlich.

Ruf Deine FÄ doch nochmal an, falls du unsicher bist.
Eine schöne Kugelzeit noch:)

weitere Kommentare laden
9

Ja, du bist nicht immun dagegen.
Man sollte 2 Impfungen vorweisen können.

Bei mir hat die Ärztin es gar nicht untersucht, da ich 2 Impfungen habe :( Aber manchmal hört man eben trotzdem, dass Leute nicht immun sind. #schmoll

Alles Gute für dich!

10

Hej,Du hast tatsächlich keinen Schutz,auch wenn Du zweimal geimpft wurdest ist der Titer viel zu niedrig.Das gibt es immer mal wieder- Du bist quasi ein "Non-Responder" auf die Impfung. Zum Glück treten Röteln ja nur noch selten auf und wenn das Thema Schule aus anderen Gründen schon mal raus ist,dann würde ich mir keine Sorgen machen. Solltest Du Freunde mit kleinen Kindern haben,dann würde ich zumindest darauf verzichten sie zu knuddeln,wenn sie Fieber haben,aber das würde ich generell in der Schwangerschaft!

Lg und alles Gute

16

Ich habe einen kompletten Impfschutz: MMR 1 (89), MMR 2 (95) und dann nochmal ca 5 Jahre später folge Röteln (2001) allein nach!

Also, ich weiss nicht ob hier da die Kombi MMR mit R verwechselt wird??

11

Hallo :)
Bei mir steht drin

Röteln Immunitäte fraglich .
Meine Fa. meinte nur ich soll mich von kleinen Kindern fern halten aber in der heutigen zeit ist es eher unwahrscheinlich sich damit anzustecken :) .

Lg mami3u9

12

Huhu! :)

ich habe auch keine Immunität gegen Röteln, obwohl ich als Kind 2 mal korrekt zu den richtigen Zeiten geimpft wurde.
Sowohl meine Frauenärztin, als auch die Arzthelferinnen und die Vertretungsärztin haben mich gleich darauf hingewiesen.

Meine Frauenärztin hat mir geraten mich in meinem Umfeld zu informieren. Obwohl alle Kinder geimpft sind (was ja nichts heißt - siehe mich als Beispiel) können sie trotzdem alles vom Kindergarten heimbringen auch wenn es bei ihnen nicht ausbricht.

Ich soll also nicht unbedingt mehr als nötig mit kleinen Kindern kuscheln..

Liebe Grüße

14

Ich habe auch keinen Röteln-Schutz. Da gerade Röteln sehr gefährlich für das Ungeborene werden können und nicht nur Kinder daran erkranken können sollte man schon aufpassen, wenn man viel in "Menschenmengen" verkehrt. Auch wenn im Prinzip alle hierzulande durchgeimpft sein sollten - man sieht ja schon hier, dass das doch nicht unbedingt der Fall ist. Ich werde auf jeden Fall nach der Schwangerschaft nochmal den Schutz auffrischen lassen, im KH hat man mir unbedingt dazu geraten. Die Ringelröteln, die kleine Kinder öfter haben, sind wohl nicht ganz so gefährlich.

Top Diskussionen anzeigen