Keine Zahnbehandlung in der Frühschwangerschaft? Warum?

Hallo,

warum sollte man ein Loch im Zahn nur im Notfall in der Frühschwangerschaft behandeln lassen?

Ist ggf. eine Behandlung ohne Betäubung ratsam?

Wer hat sich in der Frühschwangerschaft eine kariöse Stelle behandeln lassen - und hatte das irgendwelche negativen Folgen?

(Ich habe natürlich auch schon mit meinem leider neuen Zahnarzt gesprochen. Er will nicht behandeln. Ich merke den Zahn derzeit mehr und mehr und habe Angst, demnächst richtige Schmerzen zu haben. Aber natürlich will ich dem Embryo nicht schaden!!!!!!!!!)

Sorgenvolle Grüße, Emmi

1

#winke

Gerade in der Schwangerschaft ist zahngesundheit wichtig! Ich habe mir in der 8ten Woche (da hatte ich ohnehin einen Kontrolltermin) ein kleines Loch, hatte noch keine Schmerzen, machen lassen.
Mein Zahnarzt meinte, er nimmt zum betäuben ein Medikament, das in der Schwangerschaft unbedenklich ist. War gar kein Problem - bis heute sind sowohl meine Zähne als auch der Krümel fit.
Bis nach der Schwangerschaft warten kam für mich nicht in Frage...das wären noch WOCHEN gewesen und das Loch wäre fleißig gewachsen. #nanana

Lg
Nina 36+0

2

Nina, genau davor habe ich Angst! Hast du dir eine Spritze geben lassen?

4

Ja, ich bin ein Schisser und ohne Spritze geht bei mir gar nix. #schein
Aber wenn das Loch noch klein und nicht so nah an den Nerv reicht, kommt man ja mit wenig Medikament aus.
Ich würde einfach nochmal einen anderen Zahnarzt fragen.

3

Hey also dein Zahnarzt ist ja komisch .....

Ich selbst bin zahnmedizinische fachangestellte und gerade in der frühschwangerschaft. Sollte man sich alle Löcher machen lassen ...
Die Spritzen sind für das Baby ungefährlich da die Betäubung nur da bleibt wo sie auch gespritzt wird .... Sie gelangt also weder in deinen Kreislauf noch in die deines Babys .... Das mich zu lassen wäre wahrscheinlich ein größeres Risiko......
Jedoch sollte sich kein amalgam in dem Zahn befinden denn amalgam sollte man in der Schwangerschaft nicht austauschen und in Ruhe lassen ......
Alles gute :)

6

Lilaaa, ja - bei dem ZA war ich nun zum ersten Mal, weil wir umgezogen sind. Er meinte, er macht generell nichts im ersten SS Drittel.

An besagten Zahn ist auf der dem Loch gegenüber liegenden Seite tatsächlich eine alte Amalgamfüllung, die aber sehr wahrscheinlich beim Bohren nicht berührt werden würde?!

Ich habe vor, trotz großer Entfernung noch die Meinung meiner alten, vertrauten ZÄ einzuholen..

9

Hi :)

Ich hab morgen einen Termin, um zwei winzige Stellen behandeln zu lassen, die mit Amalgam gefüllt werden sollen. Nun hab ich am Freitag Abend positiv getestet. (6.SSW) Soll ich also den Termin lieber Absagen? Ich hab keinerlei Schmerzen.

Lg

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

In meiner letzten Schwangerschaft wurde ich um den NMT geröntgt und 2 Wochen später wurde der Zahn behandelt.

Am Ende der Schwangerschaft ist mir ein mit Amalgam gefüllter Zahn abgebrochen. Den wollte sie erst nach der Schwangerschaft behandeln ;-)

R.

7

Runa, hattest du denn da Schmerzen?Ich kkann mir irirgendwie nicht vorstellen, monatelang Zahnschmerzen auszuhalten?!

10

Nein, beim abgebrochenem Zahn hatte ich keine Schmerzen. Ich denke wenn ich welche gehabt hätte, wäre auch etwas gemacht worden.

#winke

8

Meine Gynäkologin hat mich aufgeklärt & meinte, dass man Zahnbehandlungen vorzugsweise im 2. Trimester machen sollte. Bei Notfällen natürlich immer..aber wenn möglich, dann eben nur im 2. Trimester :)

11

Hallo,

ich bin auch sehr unsicher und werde meine Zahnbehandlung auf die Zeit nach der zwölften Woche verschieben. Ich habe in den nächsten 14 Tagen eine Behandlung, in der ich eine Teilkrone bekommen soll. Grundsätzlich habe ich keine Probleme damit, möchte allerdings jetzt irgendwie in der Phase bei mir nicht im Mund "rumfummeln" lasen, da das mit dem Abdruck eventuell einen Würgereiz hervorrufen könnte. Meine Füllung ist im Moment auch nur provisorisch und könnte auch jeden Moment bröckeln. Aber ich will das so lange wie es geht rausziehen, bis das erste Trimester vorbei ist.

12

Ich werde auch nur das Nötigste machen lassen. Aber ich werde nicht zwei Monate in Angst warten, ob und wie sich die kariöse Stelle ausbreitet und womöglich irgendwann den Nerv erreicht. Das kann mit viel Pech schon bald sein - und dann habe ich tatsächlich richtig schlechte Karten! :-(

17

Ja ich denke, wenn etwas dringend gemacht werden muss, dann soll das auch so sein. Würde aber dennoch versuchen, ohne Betäubung auszukommen. Ich weiß, das geht nicht immer...;-)

15

das hat schlicht den einfachen grund, dass er sich nichts anhängen lassen will, solltest du eine fehlgeburt erleiden!

passieren kann da aber nix und sollte auf jeden fall behandelt werden.

Top Diskussionen anzeigen