Analvenenthrombose oder Hämorrhoiden?

Hallo ihr Lieben,

ich muss mal ne unangenehme Frage stellen. Ich hab seit ca. einer Woche so einen etwas größeren Knubbel am Anus. Sorry für die Beschreibung!

Es ist unangenehm aber ich kann sitzen, manchmal juckt es ein wenig. Bisher war ich nicht beim Arzt, da ich am 25.8. eh FA Termin habe und mit ihr darüber sprechen wollte. Reicht das oder sollte ich vorher mal anrufen? Ich bin das erste Mal schwanger und hab ehrlich gesagt, nicht mal Ahnung, ob es das eine oder andere ist....

Gibt es ein Hausmittelchen, was ihr empfehlen könnt?

Danke schon mal!

Ich bin jetzt bei 20+3...

1

Das kann vieles sein! Ich empfehle dir -vor allem in der Schwangerschaft- nicht selber rumzudoktwrn sondern zum Arzt zu gehen!

Ich hab hier den Salat... hab ewig mit Salben auf Hebammenempfehlung rumgedoktert und nie einen Arzt drauf schauen lassen. Montag konnte ich nicht mal mehr gehen und der Knubbel ist angeschwollen und hat enorme Ausmasse angenommen. Es blieb nur eine ambulante OP und aufschneiden. Bin seitdem ziemlich lahmhelegt und kann mich noxh nichtmal richtig buecken. Hoffe es heilt bald ab, bin jetzt in der 38. Ssw und kann mir nich vorstellen SO ein kind zu gebaeren. kann mich ja noch nichtmal im Bett umdrehwn ohne Hilfe.

Will dir keine Angst machen, aber geh liebwr fruehzeitig zu nem Arzt der sich damit auskennt (mein gyn hat mich direkt zum proktologen geachickt) und lass das anschauen. Der macht den ganzen Tag nix anderes und ea muss dir nicht peinlich sein! Alles ist besser als ewig zu leiden.

2

http://www.urbia.de/forum/2-schwangerschaft/4468470-haemorriden/29224734

Guck da habe ich gestern schon geantwortet.

LG
Peachii

3

Huhu,

also erstmal zur Beruhigung für dich: Hämorrhoiden haben/bekommen nicht wenige Schwangere (mich eingeschlossen). Sind nicht gerade angenehm, aber auch nicht sooo schlimm, wenn sie dir keine Schmerzen bereiten.
Such mal nach "Hämorrhoiden" über die Suchfunktion im Forum-da wirst du viele Einträge finden ;-)
Ich hab auch 2 kleine äußerliche Knubbel ohne Schmerzen. Daher schmier ich nur täglich Hamamelis-Myrte-Salbe drauf und ess täglich geschrotete Leinsamen, damit der Stuhl weich ist.
Mein Fa habe ich drauf angesprochen, aber er hätte mir auch nur eine Salbe aufschreiben können, wenn es schmerzhaft gewesen wäre. So versuche ich es mit der natürlichen Salbe (auch aus der Apotheke-Tip von der Hebamme).
Nach der Schwangerschaft vetschwindet das in der Regel von ganz allein!
Also musst du bei beschwerdefreiheit nicht unbedingt vorher zum Arzt! Nur wenn es anfängt zu brennen und zu schmerzen würde ich gehen.

Natürlich gibt es auch extreme Fälle, wo dann mal geschnitten wird-aber das ist sehr selten!!!

LG
bienchen, 34+1

4

Ich kann dir den Unterschied erklären. Bei Hämorrhoiden hast du gefüllte Knubbel, die zwar sehr voll sein können, aber dennoch weicher. Eine Analthrombose ist richtig hart und tut sehr weh, wenn man es anfasst. Ich hatte seit der 20. SSW Hämorrhoiden und habe sie mit Salbe immer klein und weich bekommen. Auf einmal habe ich etwas festeres gemerkt und einen Tag danach war es schon so dick und hart, dass es selbst im Liegen weh tat. So als hätte jemand ein spitzes Steinchen reingesteckt..... (sorry). Außerdem sind die Thrombosen blau oder lila. War direkt beim Proktologen und habe eine Salbe gegen Venenentzündungen bekommen. Nach drei Tagen ist es weniger schmerzhaft, aber die Knubbel sind noch da. Er hat mir versprochen, bis zur Geburt ist es weg, aber währenddessen wird es durch die Presswehen wieder kommen.

5

Danke für eure Beiträge. Ich rufe Montag mal beim Proktologen an und hoffe schnell einen Termin zu bekommen. Wenn ich das so lese, sind es wohl eher Hämorrhoiden. :-(
Es ist zwar unangenehm aber fühlt sich nicht wie spitze Steinchen an.

Ich drücke allen Leidensgenossen die Daumen, dass alles gut abheilt!

Lg Schnattchen

Top Diskussionen anzeigen