SS-Werte Mutterpass

Hallo,

könnt ihr mich ein bisschen beruhigen? Ich mach mir immer so viele Sorgen... War gerade beim FA zur Kontrolluntersuchung und sie hat mir dann den DEGUM II empfohlen. Jetzt bin ich verunsichert, ob nicht doch etwas nicht so ist, wie es sein sollte...

Ich geb euch mal die Werte aus dem MUPA (rechnerisch wäre ich bei 18+0, Größe laut FA 17+4):

SSL (laut US): 13,88 cm
BPD: 39
FOD / KU: 45 / 142
ATD: 34
FL: 24

Soweit ich das gesehen habe, sind die Werte im Normbereich, z. T. aber an der unteren Grenze. Ist das richtig?

Sorgen mach ich mir auch, weil sie bei Darstellbarkeit des Kleinhirns und bei Darstellbarkeit des Vier-Kammer-Blicks KEIN Kreuz gesetzt hat, also weder Ja noch Nein angekreuzt hat.

Wäre lieb, wenn ihr ein paar Worte hättet...

LG

1

Zu den Werten kann ich aus dem stehgreif nix sagen. Wenn sie nix angejreuzt hat konnte sie es vielleicht nicht schön darstellen weil baby sich zu viel bewegt hat oder blöd lag oder sie einfach da beim nächsten mal.drauf schaut frag einfach beim nächsten termin. Meine fa hat mir das dann immer gesagt.

6

Hoffentlich war es wirklich nur eine blöde Lage oder einfach noch zu früh...

2

Hallo,

ich weiß leider nicht was DEGUM II ist, wahrscheinlich irgend eine weiterführende Diagnostik?

Ich finde deine Werte völlig in Ordnung, möchte dich aber zunächst wegen der Darstellbarkeit des Kleinhirns beruhigen. Ich war bei 18+3 beim FA zum Organscreening und da war das Kleinhirn noch gaaanz zart, quasi gerade eben erst sichtbar und unser Sohn war laut US 3 Tage voraus. Wenn euer Kind bei 17+4 ist, was absolut im Normbereich ist, was die Schwankung zum ET angeht, würde das also noch mehr als eine Woche Unterschied zu unserem sein und bei uns war das Kleinhirn ja gerade gaaaanz fein zu sehen.

Jetzt zu den Werten, unser Kleiner hatte an 18+3, laut US 18+6 folgende Werte:

BPD: 4,22
KU: 14,51
AU: 13,33
FL: 2,67

Deine Ärztin rechnet anders um, musst also das Komma um eins nach rechts verschieben, finde die Werte jedoch ziemlich ähnlich und nicht besorgniserregend und glaube, dass sie nur deshalb dort keine Kreuze gesetzt hat, weil es für die Darstellbarkeit auch noch etwas zu früh war. Außerdem kommt es auch viel aufs US-Gerät an.

Was dieses DEGUM II angeht, würde ich auf jeden Fall nochmal mit ihr sprechen, warum sie dir das genau empfohlen hat. Ich verstehe nicht, wieso Ärzte immer so wenig Aufklärungsarbeit leisten und die Mütter dermaßen verunsichert nach Hause schicken.

Alles Gute!

4

Danke für deinen Beitrag. Zum DEGUM II (US zur Feindiagnostik) hab ich schon nachgefragt und sie hat echt versucht, mich zu beruhigen. Sie meinte, dass nichts auffällig ist, aber sie das allen empfiehlt, damit man auf evtl. Symptome vorbereitet ist und bei der Geburt gleich darauf eingehen. Hat mir dann auch von einem Fall erzählt, bei dem dann das Kind vor einer Hirnblutung geschützt werden konnte. Sie war also eigentlich sehr beruhigend und hat versucht, mir die Angst zu nehmen. Aber ich... grüble einfach zu viel und hab diese Angst nach den vielen FG einfach in mir.

7

Okay, dann hat sie dich wenigstens nicht unaufgeklärt nach Hause geschickt.

Natürlich müsst ihr, dein Partner und du, jetzt in euch gehen, ob ihr das wirklich machen lassen wollt. Denn wenn irgendwas festgestellt würde, würde das Drama ja auch erstmal weitergehen, diese Warterei, evtl. noch weiterführende Untersuchungen oder Eingriffe (Fruchtwasserpunktion) etc.

Ich verstehe das Argument deiner Frauenärztin, glaube aber, dass in den natürlichen Vorgang von Schwangerschaft und Geburt irgendwie ganz schön eingegriffen wird, seit es diese ganzen Maßnahmen gibt und ich will gar nicht wissen, wie viele Frauen gesunde Babies haben abtreiben lassen, weil irgendwelche "Wahrscheinlichkeiten" vorhanden waren.

Das ist jedoch nur meine persönliche Meinung und bei diesem Thema spalten sich die Geister.

Dir wünsche ich, dass du für dich die Entscheidung triffst, mit der es dir einfach nur gut geht!

weiteren Kommentar laden
3

Hallo nochmal,

habe mich jetzt nochmal wegen dieser Untersuchung DEGUM II gegoogelt und ich an deiner Stelle würde definitiv nochmal bei der Ärztin anrufen.

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das ja die zweite Stufe einer pränataldiagnostischen Untersuchung, die dann durchgeführt wird, wenn in Stufe I etwas auffällig ist.

WENN jedoch etwas so auffällig gewesen wäre, dann hätte sie dir eine Überweisung ausstellen müssen. Habe leider schon häufig gelesen, dass Frauenärzte ihre "Schwangeren" auch gerne einfach so mal zur Feindiagnostik schicken- ich sehe da keinen Sinn drin, außer, dass der Geldbeutel schrumpft!
Wenn deine Ärztin also irgendwas für nötig hält, würde ich auch sagen, dass sie dir dann entsprechende Überweisung ausschreiben soll, sodass die Kosten übernommen werden....wie gesagt: auf den ersten Blick was die Werte angeht, sehe ich da erstmal, bei den Werten, die sie ausgefüllt hat, keine Auffälligkeiten im Vergleich zu unserem Kind.

5

Nein, sie sagt ja auch, dass nichts auffällig war, aber ich glaube einfach manchmal, dass sie mir das vllt. nicht sagt, um mich nicht noch zusätzlich zu beunruhigen ;-)

Eine Überweisung haben wir bekommen, was wohl aber auch an unserer Vorgeschichte liegt. Wir hatten schon sehr viele FG (in früheren Stadien) und deshalb ist sie selbst wohl auch sehr vorsichtig.

8

Hey,

Also zu den Werten selbst kann ich jetzt nichts sagen, zu der Überweisung zu einem Pränataldiagnostiker, allerdings.

DEGUM II ist quasi ne "bessere" Ultraschallausbildung, diese Ärzte haben viel viel bessere Geräte als die meisten FA und machen i.d.R. nichts anderes als Ultraschall. Mein FA hat mich auch dorthin überwiesen, aber nicht weil Auffälligkeiten bestanden, sondern weil seine Geräte nicht mehr so up to date sind (kein Doppler oder 3D).

Ich hab das einfach so hingenommen und mich gefreut das mein Arzt zu umsichtig ist und es gab wirklich schöne Bilder und darüber hinaus hat der Arzt sehr viel erklärt und im nachhinein kann man nahezu sicher sein, dass Fehlbildungen/Unterversorgung/-Entwicklung usw. ausgeschlossen sind.

Macht euch nicht so verrückt, ist doch schön auch ne zweite Meinung zu bekommen..

LG
Linda2910 in Ssw 36+3

11

Na, dann hoff ich einfach mal, dass es wirklich nur ein besseres Foto-Shooting ist und ich mich gerade völlig umsonst verrückt mache ;-/

9

Hallo,

Degum 2 ist doch ein US Gerät. Das wird normalerweise zur Feindignostik genommen. Mein Arzt macht die Untersuchung auch und da wird wirklich alles genau angeschaut.

Würde mir keine Sorgen machen.

LG
Peachii

12

Sie meinte, wir sollten das machen, damit wir dann ein sicheres Outing haben ;-) Also hoffe ich mal, dass es wirklich nur das ist...

13

Ja da würde ich mir wirklich kein Kopf machen. Meiner meinte damals, dass er sich das Herz dann nochmal genau anschauen kann (mit nem Zwinkern) und hat das auch so im Mutterpass vermerkt. Sonst kriegen die Ärzte vielleicht ärger, wenn es keine Indikation gibt?!

Der US war super#herzlich

LG
Peachii

weiteren Kommentar laden
15

Hallo,

ich hatte gestern mein 2tes Screening. Da war es für die Ärztin auch schwer, die vier Kammern des Herzens festzustellen und hat uns sofort eine Überweisung zu einer Pränatalpraxis mitgegeben. Wir sollen uns keine Sorgen machen, da durch die Vorderwandplazenta, meiner Bauchschicht und die Wirbelsäule der kleinen die Bedingungen erschwert gewesen sind. Aber zu 90% der Fälle wäre nichts. Sie muss sich halt nur absichern.

Ich habe folgende Daten bei 18+5

BPD 41
FOD/KU /142
APD/AU / 123
FL 24

16

Huhu #winke

Also ich find deine Werte bzw. die von deinem Zwerg sind ähnlich wie die von unserer Prinzessin bei 17+3 #liebdrueck

Unsere Werte bei 17+3

BPD 35
KU 140
ATD 35
AU 12
FL 25

Gesamtlänge 17cm und 230g

DEGUM II hat meine FÄ auch nicht deswegen musste ich ins Pränatal Zentrum einfach weil der Doc dort die entsprechende Weiterbildung hat und die passenden Geräte (z. B. Farbdoppler). Mein Neffe hatte damals ein Loch im Herzen, deshalb sind wir dorthin gefahren. Einfach um ausschließen zu lassen, dass alles ok ist.

http://www.degum.de/Stufe_II.912.0.html

Schau mal hier. Vielleicht hilft dir das weiter.

Alles Liebe

Lenie + Nele 22. SSW inside #verliebt

17

Upps... Vertan die Werte sind von 17+1 aber die 2 Tage machen den Kohl auch nicht fett ;-)

Und warum sie beim 4-Kammer Blick kein Kreuz gemacht hat, liegt vielleicht daran, das dein Zwerg evtl etwas ungünstig lag. Ich denke bei der Feindiagnostik kann der Doc das besser darstellen einfach weil die Geräte besser sind.

#liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen