Einrenken in der schwangerschaft

Hey wollte mal fragen hat jemand Erfahrung von euch beim einrenken in der Schwangerschaft? Bin jetzt Anfang 14 SSw und habe seit einer Woche schmerzen in den Rippen, dachte es geht von alleine wieder weg aber seit Samstag ist es schlimmer. War dann heute beim Arzt hab mich krank schreiben lassen, der gab mir eine Überweisung zum Orthopäden das der mich wieder einrenkt weil offensichtlich etwas geklemmt ist.

Kann doch aber eigentlich dem Baby nicht passieren oder? Hab so tierische schmerzen kann net richtig liegen, lachen, husten und wenn ich niesen muss ist es extrem schlimm kann es aber leider nicht immer aufhalten.

1

Ich hatte das in meiner letzten Schwangerschaft im Rücken. Da War ich ca in der 36.ssw.ich hatte schmerzen wie ein Schwein. Der Orthopäde musste mich im sitzen einrenken.alles andere ging nicht. Aber machbar ist es.mit den schmerzen hätte ich auch kein Kind bekommen wollen

2

Hallo,

also bin jetzt schon zweimal eingerenkt wurden, da ich ein Taubheitsgefühl unter der Brust hatte (Nerv eingeklemmt - kann von Brustwirbel). Mir hat das Zeitweise gut geholfen.

Aktuell bin ich auch gerade vom renken gekommen, da ich mich verhoben habe und jetzt ist alles soweit wieder beweglich...bin jetzt 33 SSW.

Eh du dich mich den Schmerzen rumärgerst geht lieber, weise den Arzt darauf hin, dass Du schwanger bist. Die wissen dann schon wie sie dich nehmen müssen.

Da du auch noch ziemlich am Anfang deiner Schwangerschaft bist, hast du ja auch noch eine lange Zeit vor dir und das mit Rippenschmerzen, da kann ich dir nur sagen das fetzt nicht....Habe auch länger überlegt ob ich gehe, meine Fa hat es mir aber empfohlen, da du dich sonst nur selber quälst.

Geh ruhig....! Wirst sehen bringt was.

Alles Gute !!

3

Bitte nicht einrenken lassen!!!
Blockaden kommen oftmals daher dass gewisse Strukturen zu viel Bewegung zulassen.Durch das oft zu grob angewendete Einrenken werden genau diese Strukturen dann wieder überdehnt....
Geh zum Osteopathen oder lass dich nach Dorn behandeln.Das ist weniger stark und auf Langzeit viel effektiver.

4

NNNEEEEEIIIIINNN BITTE NICHT EINRENKEN!!!!!!!!!!!!!!!!
Deine Muskulatur ist durch die SS ziemlich weich sodass beim Einrenken es passieren kann das andere Wirbel verschoben werden.Gute Orthopäden ränken auch während der SS nicht ein.Hatte das Problem in der 12 SSW wurde zum Orthopäden geschickt und landete dabei leider bei einem unseriösen Genossen der mich eingerenkt hat..........dumm nur für mich das er beim einrenken mein Beckenwirbel(lässt sich eigentlich nicht ausrenken) tatsächlich ausgeränkt hat!!!!:-[:-[:-[:-[
Hatte einige Wochen meinen Spass damit und rate allen davon ab!
Geh tatsächlich lieber zum Osteopathen und mach es auf die schonende art!
Lg

5

Danke für eure Antworten, war ja nun beim Orthopäden der hat mich abgestattet und gemeint das es etwas anderes sein muss er tippte auf Niere, dann war ich zum Ultraschall beim Internisten Niere usw. Alles super aber keiner kann genau sagen wohler die Schmerzen kommen war jetzt bei drei Ärzten von meinem Hausarzt wurde ich nicht mal richtig angeschaut. Nervt mich echt Wiede was das sein soll.

Werde mich mal erkundigen ob es bei uns in der nähe einen Osteopathen gibt und wann man da hin kann evtl weis der ja was, danke für den Tipp.

Top Diskussionen anzeigen