Geburt in MHH oder Henriettenstiftung Hannover?

Hi,

ich bin jetzt in der 25. Woche und mache mir gerade Gedanken über die Wahl des Geburtsortes.
Wir wollen ein Krankenhaus mit Neugeborenen Intensiv, also kommen ja nur die beiden oben genannten in Frage.
Ich möchte zwar am liebsten ambulant entbinden, aber man weiß ja nie was kommt, also muss ich mich seelisch auch drauf einstellen, eventuell da zu bleiben.

Jetzt waren bei der Besichtigung im Henri alle Zimmer belegt, also konnten wir uns die nicht angucken. Kann mir jemand sagen, wie die Zimmer von gesetzlich versicherten aussehen, ist dort immer Bad/Dusche auf dem Zimmer? Und wie sieht es in den Mehrbettzimmern aus, hat jede Frau dort einen eigenen TV?

Zur MHH ist mir hinterher eingefallen, die Hebamme sagte etwas davon, dass es sein kann, dass Studenten, Praktikanten bei der Geburt reinschnuppern könnten. Jetzt im Nachhinein ist es mir erst durchgesickert, ich will das partout nicht, kann ich von vornherein sagen, dass ich das überhaupt nicht möchte.

LG

ChaosSid

1

Hallo,
Ich selbst entbinde im Henri weil
Ich in der dort angeschlossenen Kinderklinik gearbeitet habe. Es gibt zwei und dreibettzimmer. Soweit ich weiß sind die Toiletten auf dem Zimmer . Es gibt allerdings auch keine extra Zimmer für privat Patienten. Wenn es möglich ist von der Belegung kann man als privat Patient lediglich um ein Einzelzimmer bitten. Wie das mit den Fernsehern ist kann ich Dir nicht sagen. Auch im Henri kann es passieren, dass Studenten oder Hebammenschüler die Geburt mit begleiten. Das sollte einem klar sein da beides Perinatalzentren sind. Auch sollte man sich im klaren darüber sein, dass oft viele Geburten gleichzeitig sind und die Hebammen dann wenig Zeit für jede einzelne Frau haben. Ich will aber auch auf Nummer sicher gehen und wenn alles gut ist im Anschluss nach Hause

8

Habe ich denn die Möglichkeit zu sagen, dass ich das nicht möchte? Ich meine man kann mir doch nicht gegen meinen Willen aufzwängen lassen, dass ich als Lehrobjekt diene.

9

Musst du mit denen besprechen es sind nun mal Lehrkrankenhäuser der MHH und Ausbildungsbetriebe für Hebammen und Kinderkrankenschwestern

2

Huhu!

Ich werde wie beim ersten Kind auch wieder in der MHH entbinden. Die Zimmer sind Zweibettzimmer mit Toilette und Dusche sowie Wickeleinheit. Gegen Aufpreis als Einzel- oder Familienzimmer, je nach Belegung.

Ich War sehr zufrieden. Ambulant zu entbinden ist bestimmt auch möglich.

Bei mir waren nur Hebi und Ärztin mit im Kreißsaal und mein Mann natürlich. Einer mehr oder weniger hätte ich mich wohl nicht gestört, die müssen ja Erfahrung und Praxis sammeln.

LG Antje mit Joris (3)+Bauchbewohner 18+5

5

Danke für deine Meinung.
Mich würde aber einer mehr im Kreißsaal stören. Und ja, ich weiß, dass die Erfahrung sammeln müssen, aber bei solch einem intimen Moment muss es trotzdem nicht bei mir sein.

3

Ich würde nieee in der MHH entbinden,das Krankenhaus ist viel zu groß und die Schwestern sollen auch nicht allzu freundlich sein.Meine beste Freundin hat wegen der Intensivstation auf der MHH und fand es ganz fürchterlich,hat sich gefühlt wie bei einer Schlachtbank,rein .............schnell alles erledigen und dann ja weg.Hinterher quetschten ihr noch 2Schwestern +Hebamme an der Brust rum um die Kleine anzulegen.Absoluter Horror!!Die Maus hat nur noch gebrüllt und fand die Brust nur noch Schei...........!
Vom Henri habe ich nur positives gehört.............meine Wahl würde wohl aufs Henri fallen wenn eines von denen für mich in frage käme.
Werde mein 3.Kind im Vinzenz zur Welt bringen da ich bei der letzten Geburt nur super Erfahrung mit denen gemacht habe,hatte ne ganz tolle Hebamme und die Schwestern waren auch sehr freundlich.
Lg

7

Bei uns soll es schon eines mit Intensiv sein, deswegen fällt das Vinzenz raus.

4

Hallo,

ich gehe im September auch wieder (wie beim ersten Kind bereits) in die MHH.

Fühlte mich da sehr wohl und gut aufgehoben und die Hebammen/Schwestern auf der Station haben sich auf gar keinen Fall aufgedrängt!.
Eher war es so, das ich mich an die gewandt hatte, da es ja das erste war und ich null Ahnung vom Stillen hatte.
Hat alles super da geklappt und auch als die letzte Nacht vor der Entlassung bei mir sehr kurz war, haben Sie das gemerkt und uns nicht geweckt.

Im Kreißsaal hatte mich die Hebamme zwar erst nicht ernst genommen. War dann aber auch alles ok.
Muss dazu sagen, das ich nicht wirklich lange im Kreißsaal war und der Arzt es gerade so dazu geschafft hat. Und ich war die einzige Gebärende in der Nacht.

Alles Gute
Vera 31+4

6

Danke für deine Meinung

10

Hallo,
ich habe im September 2012 in Henri einen geplanten ks wegen bel gehabt. Es war ein 4-Bett-Zimmer, dusche und wc sind auf dem Zimmer. Man hat keinen eigenen Fernseher, es hängt einer an der wand, gegenüber vom bett, also einer hinter mir und einer vor mir. Das Zimmer war nicht voll belegt, also konnte ich auch alleine fernsehen. Die Schwestern waren unterschiedlich, nur eine war zickig und unfreundlich und meinte ich soll den Zwerg nur alle 4 Stunden füttern und ihn dazu auch wecken.
Als ich entlassen wurde, wurde im Zimmer ein Mädel aufgenommen, das von anderen mit so einer trennwand abgeschirmt wurde...Also gehe ich davon aus, dass sie deinen Wünschen im kreissaal nachgehen werden.
Alles Gute :-)

Ach so, einen getrennten Raum zum wickeln gibt es auf dem Zimmer natürlich auch

Top Diskussionen anzeigen