Wie geschwisterkind (3.5 jahre) sagen ? erfahrung

Hallo ihr lieben,

Frage steht ja schon oben :) wie sind eure Erfahrungen?
Wie habt ihr es gesagt ?

Ich möchte gerne meiner Tochter heute erzählen das sie eim geschwisterchen bekommt wenn beim arzt alles ok war.

Beim letzten termin hatte ich mit meiner Ärztin drüber gesprochen weil ich sie eigentlich mal mit zu einem us termin nehmen wollte. Davon hatte sie mir abgeraten.
Vorstellungskraft wieso das baby dort schwarz weiß ist etc waren ihre Gründe das sie das nicht verstehen wird und der Zeitraum bis das baby da ist , wäre für die kinder viel zu lang

Laut ihrer Meinung sollte man den kindern gar nichts erzählen sondern erst wenn sie von alleine darauf kommen sivh ein Geschwisterchen zu "wünschen"
Und dann wünscht man sich das mal.

Das ist aber so gar nicht mein fall.
Ich will das unsere Tochter es vor der Familie weiß. Das ist mir irgendwie total wichtig.

habt ihr sogar evtl erfahrung damit das ihr eure kinder mit zum us genommen habt ?

Wie habt ihr es also euren kindern erzählt ? :)
Hatte evtl überlegt noch ein kindgerechtes buch zu kaufen damit sie sich damit schonmal "auseinander" setzen kann was so passiert.
Hört sich jetzt irgendwie total dämlich an.
aber ich persönlich finde mit 3.5 ist sie in der lage schon das ein oder andere deutlich zu verstehen :D

wenn es um ein 1 bis 2 jahre altes kind geht kann ich VIELLEICHT die ansicht der Ärztin einigermaßen verstehen.

Liebe Grüße

1

Du kennst deine Tochter am besten und kannst sicher besser entscheiden ob und wie du es ihr sagst. Heißt ja je kleiner das kind umso länger warten. Vor allem für die kleinen ist ein halbes jahr wirklich lange . Würde in deinem fall schon bis zum 7 monat warten. Nicht fragen ob sie ein Geschwisterchen will. Was machst du dann nämlich wenn sie nein sagt?

Lg samy mit 2 Sternchen und babyboy inside Et - 9

6

Danke dir für deine Antwort :)
Ich hab nicht vor sie zu fragen. Sondern es ihr zu sagen.

Bis zum 7 monat werde ich wohl nicht warten können da ich ja wie gesagt möchte das meine tochter es als erstes weiß :D

Und das sie sich ein Geschwisterchen wünscht das wissen wir. Also nein wird es da wohl eher nicht geben :D außer die aussage das sie nur eine schwester will haha
Aber das ist nunmal nicht zu 100% erfüllbar :D

2

Mein Sohn wird im August 3 Jahre alt und auch ich/wir werden es meinen kindern vor der Familie sagen! Mit 3,5 Jahren verstehen die Kinder das dich super! mein fast 3 jähriger versteht das Babys im bauch wachsen und wenn hierzu gross sind da raus kommen! Bei uns im Freundes und Bekanntenkreis sind aber viele schwanger und da könnte er es schon gut sehen. Ich werde auch ein Buch holen, evtl. Das wieso weshalb warum. Am liebsten hatte ich das buch von lies und Spiel. Zum UL nehme ich mein Kind erst später mit. Wenn es über bauch gemacht wird und es nicht mehr lange dauert bis es kommt. Meine Grosse ist fast 13 Jahre alt und sie wird mit genommen wann sie mag! Weiss es aber auch noch nicht, erst nach 12+0 .... Hatte schon 3FG, und das hat sie zu sehr mit genommen...

LG 5+2

3

Mein Sohn ist 3 Jahre und ich habe es ihm in der 12. Woche gesagt. Er versteht es überhaupt nicht. Er hätte gerne ein Baby aber er meint das einer Freundin das schon ein halbes Jahr alt ist. Ich denke er versteht das erst wenn ich kugelrund bin.

4

Guten Morgen,

uns wäre nicht eingefallen die Schwangerschaft vor der Großen "geheim" zu halten. Sie ist allerdings bereits vier, bald fünf, sehr offen und hat schon lange Zeit von sich aus von einem Geschwisterchen gesprochen. Sie war auch ein paar mal mit beim Ultraschall und sie war trotz schwarz weiß und abstrakter Darstellung jedes mal begeistert wenn sie etwas erkannt hat. Muss auch dazu sagen dass mein FA da echt klasse ist und sich die Zeit nimmt auf die Geschwister Kinder einzugehen.

7

Ach ja, der Bruder ist hoffentlich in zwei Wochen bei uns :-)

Liebe Grüße

Winter (heute 38+3)

9

Alles gute für euch :) !

5

Guten Morgen

Wir haben es den Kindern (6 und 3,5) auch vor der Familie gesagt.
Muß dazu sagen das ich nun für das 3. Kind schon in der 12. SSW nen erkennbaren Bauch hatte und da hat mein großer zu mir gesagt " Mama du hast einen ganz schön dicken Bauch bekommen" darauf ich : da hab ich wohl zuviel gegessen. Er dann wieder: nein, ich glaube da ist ein Baby drin.

Der große hat sich stark ein Geschwisterchen gewünscht und der kleine hat es zwar toll gefunden das die Mama ein Baby im Bauch hat, aber ich glaube nicht das er es am Anfang gleich kapiert hat.
Nun haben aber im Kindergarten andere Muttis Babys bekommen und er fragt nun schon immer nach und er kuschelt auch mit dem Baby oder gibt ihm ein Bussi.

Als wir wußten das es ein Junge wird haben wir ihnen auch gleich gesagt das sie einen Bruder bekommen werden und wie er heißt. Nun wird das Baby von ihnen auch mit dem Namen angesprochen, da können sie eine ganz andere Bindung aufbauen.

Zum US waren auch schon beide Kinder mit dabei, da muß ich deiner Ärztin recht geben.
Mein großer ist immer feuer und flamme, der kleine dagegen kann halt wirklich noch kein Baby erkennen. Obwohl sich mein FA wirklich bemüht.

Vielleicht wäre ein 3D US besser, da kann man das alles ja viel deutlicher sehen?
Wir haben den kleinen nur einmal mitgenommen (mein FA freut sich immer wenn alle mitkommen) und nun mag er gar nicht mehr mit.

Zum Thema Buch: Als mein kleiner zur Welt kam habe ich von "Ravensburger" "Wir sind jetzt vier!" gekauft. Für dieses Alter finde ich es perfekt.(das ist ab 24 Monate)

Mein großer stellt natürlich mittlerweile ganz andere Fragen, wie z.B. das Baby in den Bauch kommt #schock und wie genau das da funktioniert.......
Da habe ich mir dieses Buch besorgt von "Wieso Weshalb Warum" Woher die kleinen Kinder kommen. Das ist für meinen kleinen aber noch nichts. Da wird erklärt wie die Spermien rein kommen, wie das Ei befruchtet wird, wie es wächst.....bis zur Geburt.

lg Karin mit Babyboy 23+4

8

Vielen lieben Dank für deine ausführliche antwort ! :)
Das hat mir sehr geholfen. Das erste Buch was du genannt hast werde ich mir mal anschauen!
Danke !!!!
Lg

10

Hi, meine Tochter wird im August 4 Jahre und habe ihr das schon gesagt. Habe ihr dann auch Bücher über das Thema gekauft und da sind auch schöne Bilder drin z.b. das man am Anfang noch kein Bauch hat und das kommt. Wir sind auch auf der suche nach einer größeren Wohnung/Haus und sie würde auch sonst nicht ganz verstehen warum. Es ist zwar insgesamt eine lange Zeit bis zur Geburt aber man das Kind schon Überall einbeziehen. Ich habe meiner Tochter gesagt wenn ich weiß was es wird darf sie auch was zum anziehen für s baby aussuchen. Also meine Tochter freut sich schon total. Habe ihr gesagt das das baby im Winter nach Weihnachten irgendwann kommt. Und mit Weihnachten kann sie schon was anfangen. Ich würde das auch nicht schön finden wenn jeder das weiß nur das eigene Kind nicht. Ich habe ihr das paar Tage nach den positiven test gesagt.

11

Danke für deine antwort :)

So in etwa habe ich es auch vor. Ich möchte sie einfach so gut es geht mit einbeziehen :)

12

Das einbeziehen finde ich auch wichtig. So lernt das Kind gleich auch das das Baby dann auch mal Sachen bekommt und sie selber nicht immer auch gleich was. Oder auch einfach das es sich nicht alles nur ums Baby dreht und das die Meinung von ihr auch wichtig ist. Ich glaube wenn man das weniger macht, würde sie sich nur abgeschoben vorkommen und irgendwann nicht mehr geliebt. Ich versuche auch vorher mit ihr noch einiges zu Unternehmen, was die erste Zeit dann mit dem zweiten Kind schwierger wird.

weiteren Kommentar laden
13

Huhu,

ich würde es auch nicht so machen, wie deine Ärztin es vorschlägt. Dafür ist deine Tochter schon zu "alt", finde ich. Du kannst sie zwar am besten einschätzen, aber ich sehe es nun mal so, wie meine zu der Zeit waren, davon mache ich jetzt das ganze etwas abhänigg. ;-)

Aber wenn sie sich ein Geschwisterchen wünschen soll... und rein zufällig ist dann eines unterwegs... ist das nicht etwas doof? Meine zwei plappern vom Baby seit ca. 2 Jahren. #hicks Entsprechend mussten sie lernen, dass sie warten müssen, bis der Zeitpunkt gekommen ist. Als wir es ihnen dann Ende April gesagt haben (10. Woche), da war die Freude riesig!

Meine beiden waren zu der Zeit 4,5 und 5,5 Jahre alt, also nochmal bisschen weiter als deine mit 3,5 Jahren. Aber ich fand das Buch "Unser Baby" der Reihe "Wieso? Weshalb? Warum?" von 2-4 Jahren ganz süß. Das habe ich ihnen auch besorgt und sie finden es super. Eine Freundin hat dieses Buch auch gewählt, ihre Tochter war im Alter deiner Kleinen. Außerdem hatte sie noch das Buch "wir sind jetzt vier" oder "bald sind wir vier" (genauen Namen weiß ich nun nicht) geholt, war wohl auch toll, passte bei uns bloß nicht mehr. ;-)

Ob Ultraschall ja oder nein... Schwierig... Meinen traue ich es zu, sage ihnen aber immer wieder, dass sie das Baby nicht richtig wie ein Baby sehen, sondern eben schwarz-weiß und nur das Profil (mehr oder weniger). Habe ihn auch die Bilder gezeigt, die ich von der 13. Woche habe, damit sie wissen, was ich meine. Freitag ist es dann so weit, da dürfen sie mitkommen.

LG erdbeerchen und die 2 Räuber (4Jahre+11Mon. & 5Jahre+11Mon.) und Ü-Ei (20+3)

15

Danke dir für deine antwort ! :)

Ich denke ich werde es einfach so handhaben wie ich es mir auvh schon gedacht habe :)
Und wegen us schauen wir dann "irgendwann" einfach nochmal.

Danke und alles gute für euch !

16

Hallo!

Unser Sohn ist im Mai 2 geworden und wir haben es ihm am Anfng nicht explizit gesagt. Da ich Zwillinge bekomme, ist mein Bauch schon sehr früh sehr gewachsen, aber für ihn war das nicht weiter schlimm. Wir haben immer nur vom "dicken Bauch" gesprochen, auf den er jetzt nicht mehr so heftig hüpfen darf. Außerdem hat er da auch schon Küsschen gegeben und so, wenn Papa das gemacht hat. Wir haben das Thema auch nie ausgegrenzt, nur eben nicht "auf die Agenda gesetzt" :-p

Wir haben hier einige Familien in der Umgebung, bei denen die großen Geschwister ca. 4-5 Jahre alt sind und es sehr früh wussten. Aber selbst in diesem Alter war es ihnen dann zu lange, bis das Baby dann endlich da war! Da kam schon teilweise viel Frust auf #zitter

Ich wollte eigentlich bis zum Sommer warten, wenn wir die Zimmer umräumen und alles vorbereiten... Aber mein Neffe, der gerade bei der anderen Tante alles miterlebt hat und den wir nur selten sehen hat das alles mitbekommen und unsren Sohn drauf angesprochen, ob da wirklich ZWEI Babies im Bauch sind! Er hat da erstmal nur komisch geguckt, aber abends hat er mich dann ganz aufmerksam angeschaut und gefragt, ob in meinem Bauch Babies sind und damit war´s raus. Anlügen würden wir ihn natürlich nicht!

Jetzt ist es so und er "weiß", dass Babies drin sind, die irgendwann raus kommen und einige Sachen sind jetzt auch schon für die Babies usw.

Aber so richtig kann er es nicht verstehen und es dauert eben doch noch sehr lange aus Kindersicht... Also ich persönlich hätte doch lieber noch etwas gewartet, aber was soll´s!

Wichtig ist, dass wir jetzt auch mal wieder etwas das Thema außen vor lassen und sich nicht immer nur alles um die Geschwisterchen dreht, damit er nicht jetzt schon genug von ihnen hat ;-)

Ein Buch will ich auch noch suchen, aber so richitg hab ich noch nix gefunden. Vor allem wird es keines geben, in dem gleich 2 Babies kommen... #schwitz

Soweit zu unsren Erfahrungen und denen in der Umgebung - aber jeder muss selbst einschätzen, wie das eigene Kind damit umgehen kann und was für jeden selbst wichtig ist.

Alles Gute #winke

17

hallo,

wir haben es den großen jeweils gesagt, als der bauch sichtbar wurde und sie fragten, ob da ein baby drin ist.
das muß so um die 20ssw gewesen sein.
selbst diese zeit war schon noch sehr lange für sie. wenn der kleine geburtstag hatte, dann kommt das baby, habe ich ihnen immer als anhaltspunkt gesagt.
der große war 5 und der kleine 3. den großen hat es interessiert, der kleine konnte nix damit anfangen.
wir saßen einen tag in einem kinder-café, und als mein kleiner an mir vorbei kam, krabbelte gerade ein baby daher und da fragte er so ganz nebenbei: "oh, ist das baby jetzt da, mama?" und zeigte auf diesen 6 monate alten "klopsi" am boden. #schock#freu

also, erwarte dir jetzt nicht zu viel von deiner erzählung in der 11ssw.

meine kinder hätte ich nie und nimmer mit zum us genommen, aber das liegt daran, daß ich meine kinder niemals in einen raum mit geräten im wert von 10000en euros, ohne kontrolle lassen könnte. #rofl

*lg* und alles gute dir!

Top Diskussionen anzeigen