Tochter hat windpocken. 19. ssw

Hi. Meine Tochter (1) hat sich irgendwo die Windpocken eingefangen. Ich bin in der 19. Ssw. Laut meiner Eltern hatte ich sie auch als kind. Aber nicht ausgeprägt. Nur paar wenige pocken. Laut meiner Narbe an der Stirn hatte ich sie aber. Die fä (telefoniert) meinte wir können jetzt eh nix tun. Antikörper hab ich ja höchstwahrscheinlich. Ich schaffs aber auch nicht in die Praxis rein da ich keine Betreuung für das Kind hab. Muss ich mir sorgen machen?

1

Nein

2

Hallo,
bin auch der Meinung, dass du dir keine Sorgen machen musst...
mir wurde erklärt, dass es nur dann für das Kind gefährlich wäre, wenn es nun geboren würde. Das ist bei dir ja zum Glück noch nicht der Fall;-)
Und nachdem du sie selbst schon hattest, besteht kein Grund zur Sorge.
Deiner Tochter gute Besserung und dir ne schöne Restschwangerschaft!
LG von mutschiama

Top Diskussionen anzeigen