36/37 kann Baby sich aus sl drehen wenn "schwer abschiebbar"?

Hallo zusammen,

Nachdem.unser kleiner bis letzte Woche fröhlich von BEL zu QL schwamm und sich dann endlich in SL begab, hab ich schiss, dass erst sich wieder rausgedreht hat. Geht das denn, wenn hebi und gyn.sagen, der Kopf.sei.schwer abschiebbar?

Ich fühle.irgendwie.den rücken nicht mehr und da.ist aber was rundes oben. Ahhh! Bitte ist.das.der.Po! Die Beine strampeln seitlich.

Danke.für eure.Hilfe

PS: ich treffe auf meinem Handy.die leertaste selten. Sorry für die punkte...

1

Wie dein Baby nun liegt wird die mit Sicherheit nur ein US oder eine erfahrene Hebamme sagen können. Wenn der Kopf nur schwer abschiebbar war zuletzt, dann war er schon recht tief im Becken. Ist dann eigentlich nicht unbedingt zu erwarten, dass der Zwerg sich noch mal komplett gedreht hat.

Ich könnte mir aber vorstellen dass es schon noch möglich ist, dass der Kleine sich so um die eigene Achse gedreht hat, dass man den Rücken nicht mehr so gut ertasten kann.

Mach dich mal nicht verrückt.

Drehen können sie sich oft schon noch bis relativ kurz vor Schluss, sonst gäbe es weder die äußere Wendung noch das Moxen. Aber das ist dann fürs Baby entsprechend schwer. Es hängt aber von vielen Dingen ab, z.B. deiner Fruchtwassermenge und der Größe des Babys und eben wie weit es schon im Becken ist.

2

Ich denke die Wahrscheinlichkeit ist recht gering, wenn es so fest mit dem Köpfchen im Becken liegt. Laut meiner Hebamme sollte ich mir da zumindest keine Sorgen machen, als meine Jungs je 34. und 35. Woche mit dem Kopf unten eifrig am drücken waren.

Aber man ist doch immer froh, wenn Arzt oder Hebamme die richtige Lage bestätigen...

LG erdbeerchen und die 2 Räuber (4Jahre+10Mon. & 5Jahre+11Mon.) und Ü-Ei (18+3)

3

Guten Morgen,

ich sage es nur ungerne aber bei mir war das tatsächlich in der 38 SSW der Fall.
Die kleine lag schon 10 Wochen in der SL und laut MuPa war der Kopf nicht abschiebbar.
Und dann wurde beim US festgestellt, dass sie in der QL liegt.
Hab dann eine Einweisung ins KH bekommen und hatte gleich am nächsten Tag einen Kaiserschnitt.

Es war allerdings auch deutlich zu spüren wie sie sich gedreht hatte, dachte erst es würde losgehen war aber nach ein paar Minuten vorbei uns alles still. Am nächsten Tag hatte ich dann das Ergebnis!

LG und alles Gute!

4

Mein sohn hatte sich erst jetzt in der 36.woche richtig herum gedreht,vorher immer BEL.
Und der Kopf ist auch im Becken und ich denke nicht,das er sich nochmal anders herum drehen kann oder wird.Ich glaube,da musst du dir weniger Sorgen machen.
lg Julia

Top Diskussionen anzeigen