Wie du hast keinen Geburtsvorbereitungskurs gemacht???

Hallo ihr Lieben,

die oben genannte Frage wurde mir in letzter Zeit immer häufiger gestellt, sodass ich mittlerweile ein ganz schlechtes Gefühl habe :-(

Hatte weder Zeit noch Lust auf einen GVK... Und bin eigentlich der Meinung, dass eine Geburt auch ohne diesen Kurs zu schaffen sein müsste; liege ich da falsch?

Alle gucken mich immer mit großen Augen an, wenn ich sage, dass ich keinen GVK gemacht habe (bin mittlerweile 36. ssw) aber ehrlich gesagt habe ich Vertrauen in meinen Körper und denke, dass ich die Geburt unter Anleitung einer Hebamme schon meistern werde ;-)
Wie seht ihr das?
Gibt es unter euch auch welche, die keinen Kurs gemacht haben und die Geburt trotzdem "überlebt" haben?
Über ein paar Meinungen freue ich mich... Einen schönen Abend euch noch! :-)

4

In einem Geburtsvorbereitungskurs geht es ja mitnichten ausschließlich um die Geburt, zumindest war das bei uns nur ein Abend von insgesamt 5, der sich mit der Geburt an sich beschäftigt hat. Ich weiß auch nicht, wieso so viele denken, im Kurs gehe hauptsächlich darum, wie man Wehen weghechelt.

Es ist mein erstes Kind, gerade Aufklärung zu möglichen Komplikationen, Säuglingspflege, allgemeine Tipps, Wochenbett etc. fand ich schon interessant. Hauptsächlich fand ich es aber auch einfach schön, mich mit anderen werdenden Müttern und Vätern austauschen zu können.

Nein, man braucht nicht zwingend einen Kurs, die Geburt selber schafft man auch so, aber wie gesagt geht es in so einem Kurs auch nur zum Teil um die Geburt.

18

Genau so ist es!

Bei uns im GVK gab es 8 x 2 Stunden und nur an einem Abend wurde über die Geburt an sich gesprochen. An den anderen Abenden waren Themen wie Stillen, Säuglingspflege, Entspannungsübungen, Wehwehchen zum Ende der Schwangerschaft usw.

Aber es geht auch darum, sich mit anderen werdenden Mamas auszutauschen. Wir waren 10 Mädels, drei davon hatten schon Kinder (auch das war interessant, sie konnten ja von Erfahrungen berichten). Wir haben damals gemeinsam mit unserer Hebamme besprochen, dass wir gern im Rückbildungskurs wieder zusammen sein wollen. Das hat sie umsetzen können. Nach der Rückbildung haben wir noch gemeinsam die Babymassage gemacht. Inzwischen steht der 2. Geburtstag unserer Kinder an und mit 4 der Mädels treffe ich mich heute noch. Das wäre ohne GVK gar nicht möglich gewesen.

Aus dem Grund gibts auch jetzt beim 2. Kind wieder einen GVK.

1

Hallo!

Ich wollte bei meiner Tochter den GVK machen, ging aber nicht, da ich vorzeitige Wehen hatte und nix mehr machen durfte.

Meine Hebamme hatte mir dann zu Hause die Atemtechniken gezeigt. Aber das hat die Hebamme im Kh mir auch nochmal erklärt. Ich finde es nicht schlimm. Du schaffst es auch ohne!;-) Lass dir kein schlechtes Gewissen machen!

LG

2

Hallo!

Ich kann dich beruhigen, ich habe auch keinen GVK gemacht. Keinen in der ersten, zweiten und jetzt in der dritten Schwangerschaft werde ich auch keinen machen.

Und siehst du, ich lebe immer noch ;-)

Die Hebammen die ich während der Geburten hatte, haben mich super angeleitet, es gab keine Probleme. :-)

Liebe Grüße kajol

7

Ach Mensch :-) vielen Dank für eure beruhigenden Antworten :-)

Ich dachte schon, ich käme aus einem Paralleluniversum vom anderen Stern ;-)

3

Huhu,

Kann dir zwar nicht sagen ob ich die Geburt "überleben" werde, da ich noch einige Wochen habe bis dahin,aber habe mich auch gegen einen Kurs entschieden aus denselben Gründen wie du :-)

Bin gespannt aber denke auch,es ist so zu meistern.

LG Daniela

5

Also ich werde einen machen, da es mein erstes Kind ist und ich sehr große Angst vor der Geburt habe. Schon richtige Panik... Deshalb mache ich ihn zur Unterstützung.

Er ist vom 8.-Anfang 9. Monat.

Ich denke beim 2. Kind würde ivj den nicht mehr wollen :)

Lg

6

Hallo,
also ich hab in meiner 1. SS einen GVK gemacht und fand ihn total unnötig. Hatte dann leider auch einen KS. Dieses Mal werde ich auf keinen Fall einen machen.

8

Huhu!

Ja, bei meiner Lütten hab ich einen gemacht. Und fand ihn total überflüssig. Das bisschen, was uns an Tips gegeben wurde, wie atmen, leichte Gymnastik für zwischen den Wehen, Massagetechnik für die Männer, haben uns die Hebammen im KH auch erklãrt. War auch nötig, weil ich sowieso alles vergessen hab... ;)

Also, keine Panik, es kommt genausogut raus wie mit GVK.

LG

9

Überleben wirst du's sicherlich. Hast du dich denn so informiert? Welche Phasen der Geburt es gibt, welche Atemtechnik wann hilft, welche Risiken/Vorteile die einzelnen Schmerzmittel mit sich bringen? Oder auch welche Untersuchungen beim Baby nach der Geburt anstehen? Ich fand den Kurs auch extrem nervig, er hat mir aber im Nachhinein betrachtet sehr geholfen. Aber das Wichtigste kannst du dir bestimmt auch so anlesen bzw. von deiner Hebamme erfahren. Alles Gute!

10

Ja, ich habe einige Bücher zu dem Thema gelesen... Also die Theorie ist glaube ich kein Problem ;-)
Und praktisch wird mir die Hebamme schon den Weg weisen .... Hoffe ich :-)

11

Das klappt schon. Ich fand die Theorie am wichtigsten. Hab mir immer meine Aufgaben vorgestellt: Eröffnungsphase: Wehen aushalten. Übergangsphase: hecheln und nicht pressen. Austreibungsphase: mit dem Druck pressen. So hörte sich eine Geburt gar nicht mehr schlimm an ;)
Was mich schockierte war, dass eine PDA keine einzelne Spritze ist, sondern ein bleibender Schlauch, der gelegt wird. Als es dann wirklich nötig wurde, war ich zumindest nicht mehr überrascht und von der Situation überfordert.

weitere Kommentare laden
13

Ich hab in meiner ersten SS einen Crashkurs mit meinem Mann am Wochenende gemacht, aber wirklich nötig war er im Endeffekt nicht. Es war eher so, dass es eine Gesprächsrunde war, wo jeder was beigetragen hat. Meine Hebamme hat den Kurs geleitet und auch die Phasen der Geburt erklärt, ein paar Tipps zur Babypflege gegeben, erklärt wie die Nachsorge abläuft und auch welche Kurse sie fürs Baby anbieten :-)

Aber ich denke beim 2. Kind werden wir keinen Kurs mache .

Ach und der Kurs war übrigens Sa/So und Montags rief ich die Hebamme um 8 Uhr morgens an, weil die Fruchtblase geplatzt war ;-) Dienstags kam unser Sohn :-)

Top Diskussionen anzeigen