sagen die Bewegungen über das Ungeborene schon was aus?

Hey ihr Lieben,

ich bin heute 29+5. Der Kleine hat manchmal Phasen da spüre ich ihn deutlicher oder kräftiger und auf den Tag verteilt öfters. Dann gibt es Phasen wo ich ihn leicht und nur morgens wenn überhaupt und abends spüre (Wachstumsschub?). Mache mir dann natürlich Sorgen. Ich würde sagen vom Gefühl her, dass der kleine Mann eher ein ruhiger ist. Kann man das aufgrund der Aktivität im Bauch schon erkennen? Ich muss dazu sagen dass ich auch eine VWP habe, was ja auch abdämpft.

Wünsche allen einen schönen Sonntag.

LG Aysun with Baby Boy inside

1

Ich hoffe nicht!

Habe trotz VWP so gut immer Kirmes im Bauch, mein ganzer Bauch hüpft von links nach rechts. Unsere Bauchmaus ist wirklich ein seeehr aktives Baby. Ich kommuniziere auch mit der Kleinen durch den Bauch. Tippen, Handauflegen und kitzeln funktioniert super, genau so wie bestimmte Geräusche.

Mein Freund ist sehr hibbelig, ich glaub, das ist vom Papa ;-) schon in der 10ssw auf dem US hat man es nur zappeln sehen.

Lg

2

Huhu,

also ich sage mal einfach Nein, kann man nicht! Meine kleine ist jetzt knapp 10 Tage alt und eigentlich ne relativ ruhige Maus ( außer sie hat hunger ;-)) im Bauch allerdings war Dauerparty angesagt :-D Sie war ziemlich aktiv!
Bei einer Freundin genau das Gegenteil! Im Bauch immer recht ruhig und auf der Welt ziemlich quirlig und aktiv...wenig Schlaf, immer in Bewegung und leider viel geweine!

Ganz liebe grüße
sanneo

3

Nein! ;-)

Mein Grosser war sehr ruhig im Bauch, draussen ist er aber seit seiner Geburt ein Wirbelwind! ;-)

Unser Zweiter war total aktiv, sobald ich ruhig wurde war er munter. Nach der Geburt aber ein sehr entspanntes und chilliges Kind! ;-)

Maus Nr. 3 ist im Bauch wieder sehr aktiv, mal sehn wie sie dann wirklich wird! ;-)

Alles Liebe und Gute, geniess die Tritte und Boxer! ;-)

Lg, Melli (33. Ssw)

4

Bei meinen Dreien war es schon so. Vor allem der Schlaf-Wachrhythmus hat gut gestimmt anfangs wie im Bauch! ;-)

5

Anna hatte im Bauch manchmal ruhige Tage und manchmal zappelige, und jetzt hat.sie genauso Tage an denen sie viel in Action ist und Tage an denen sie fast nur pennt. Also bei uns passt das zusammen...

LG Hope #tasse

6

Ich sag auch einfach mal: Nein.

Mein Großer war im Bauch seeeeehr ruhig und ist heute eher aktiv.
Der Kleine hat gefühlt die ganze Schwangerschaft 24/7 Party im Bauch gemacht und ich hatte schon Schlimmstes gefürchtet ... Nö, er hat sich augenscheinlich ausgetobt ^^. Im ersten Jahr lag /sass / krabbelte er ruhig vor sich hin, war mehr ein Beobachter. Tiefenentspannt, an Allem interessiert - aber auf die gaaanz ruhige Art.

7

Bei mir passt es auch bei beiden kindern total zusammen. Aber ich denke es ist zufall!

8

Huhu,
Hab mich gerade gestern mit einer Freundin darüber unterhalten. Bei ihrem Sohn war es so, dass er in der ss so war wie er jetzt ist. Sie ist mit dem 2. schwanger und schon ganz gespannt auf das Temperament!

Bei meiner Tochter war es auch so: dauerhafte Bewegungen (keine wilden Tritte) im Bauch und auch jetzt mit bald 2 braucht sie viel Auslauf und Bewegung ohne wild zu sein.

Lg
Logo

9

Unsere kleine hatte immer während der us-Untersuchungen geschlafen..war auch sonst sehr ruhig..
Ja.. unser Fazit inzwischen: im bauch war sie so ruhig, um draußen genug Energie zu haben und nicht schlafen zu müssen xD

Sie ist wirklich sehr anstrengend, sensibel, zappelig, schläft schlecht u.s.w.
Der jetzige bauch-Bewohner hat letztens beim us so gezappelt, mit den armen gerudert,gehüpft... Ich bin gespannt, wie er dann draußen wird^^

Top Diskussionen anzeigen