Outing...

Ich hoffe, dass mich niemand verurteilen wird. Ich habe heute, von Meiner FÄ das Outing erhalten. Mein Baby ist wunder schön und gesund!!! Gott sei dank! Dennoch bin ich entäuscht wegen dem Outing. Ich weiss, dass sobald ich das baby halten werde es egal ist, ob es ein Junge oder Mädchen ist. Trotzdem schossen mir die Tränen hoch vor lauter Entäuschung. Aachh..

1

Vom Gefühl tippe ich darauf, dass du dir ein Mädchen gewünscht hast?

Ich kenne mehrere, die enttäuscht waren. Eine Bekannte ist es noch heute... Nur ist ihr zweiter Sohn schon 3 Jahre alt. :-( Alle anderen haben sich schnell daran gewöhnt und sich richtig gefreut.

Manchmal denke ich schon, dass es besser wäre, wenn gar kein Outing gegeben werden dürfte, in der Hoffnung dass einem nach den Strapazen der Geburt alles egal ist, Hauptsache das Wunder ist da. Andererseits hat man so im Falle einer Enttäuschung Zeit, sich damit abzufinden.

Lass es erstmal sacken... Ich hoffe, dass du schnell damit klar kommst. Finds halt doch sehr traurig, wenn man jemandem auch noch lange nach Geburt anmerkt, dass er lieber das andere Geschlecht beim Kind gehabt hätte. :-(

#winke

LG erdbeerchen und die 2 Räuber (4Jahre+10Mon. & 5Jahre+10Mon.) und Ü-Ei (16+5)

5

Danke Dir für die lieben Worte! Ich schäme mich schon jetzt, dass ich es ausgesprochen habe. Es ist eben mein 4. Kind....Aber ich freue mich trotzdem! das klingt so komisch...trotzdem...kikiki

9

Na vielleicht ist es gerade gut, dass du es einmal ausgesprochen hast, statt es still mit dir herum zu tragen? Das wird sich bestimmt einpendeln. #liebdrueck

weiteren Kommentar laden
2

Ich finde auch einfach...hauptsache gesund...
Lg eine stolze jungs mama...

3

Hey,
Einer freundin ging es auch so. Sie wollte unbedingt ein Mädchen fand es ganz schrecklich. Klar war sie froh das das baby gesund ist aber dann hat ihre Schwägerin ein Mädchen outing bekommen.
So hat sie dann die letzten 2 monate der schwangerschaft genießen können und jetzt ist sie soooo stolz auf ihren kleinen prinzen. Warte mal ab bis ihr alles fertig habt für euern kleinen schatz das kommt schon noch.

lg

4

Ich kann Dich verstehen!War auch entäuscht als der FA mir sagte es wird wieder ein Junge!Aber nachdem ichs verdaut hatte war die Freude groß!Jetzt bin ich wieder schwanger und bin mir garnet sicher ob ich ein Outing will!!
Gib Dir etwas Zeit ....die Freude kommt noch:-)

6

Hallo,

Ich kann dich sooo gut verstehen, mir ging es am Montag genauso, ich hab so sehr auf ein Mädchen gehofft und als die Frauenärztin mir sagte das es ein junge wird war ich ziemlich enttäuscht (natürlich ist die Hauptsache gesund, aber jedee wünscht sich doch ein Geschlecht) da wir schon einen Sohn haben und es das letzte Kind sein wird, war es so endgültig, ich hab auch erstmal geweint. Mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt und freue mich jetzt riesig auf unseren kleinen Mann. Ich hab auch nur mit meiner besten Freundin drüber gesprochen weil die dasselbe vor zwei Jahren hatte und sie weiß wie ich mich fühle. Kopf hoch, unsere Babys werden uns sehr glücklich machen.

Liebe grüße Steffi mit luca und bauchzwerg 16+1

10

Danke! Es ist im Moment noch eine kleine Entäuschung....Ähnlich wie bei dir, soll es das letzte Kind sein und ich wollte einen Jungen. Ja nu....Ich werde schon noch riesig Freude bekommen.

13

Nun gut, ähnlich wie bei mir , wird bei deinem wahrscheinlich nichts mehr dran wachsen und bei meinem Baby nix mehr ab fallen, aber wir werden unsere Kinder nicht mehr missen wollen und wer weiß vielleicht kommt ja doch noch ein drittes Kind? !

weitere Kommentare laden
7

Bei mir war es andersrum, hatte so auf einen Jungen gehofft und letztes Mal eine starke Tendenz zu einem Mädchen bekommen. Es wird unser letztes Kind, haben schon eine Tochter. Nun - nach ein paar Wochen - freue ich mich sehr auf die Kleine :-)! Wird bei dir mit Sicherheit auch bald so sein!

8

Bei mir war das heute genauso ich htte 17 ssw outing zu einem jungen jetzt 21 ssw mädchen natürlivh hauptsache gesund aber ich hatte mich dadrauf eingestellt

11

Ich denke auch, dass die Freude noch kommt!

16

hallo,

ich versteh dich.

ich habe mir aber einen jungen gewünscht.
schon beovr ich schwanger war wollte ich als erstes einen sohn, weil ich mir immer einen großen bruder gewünscht hatte, weil ich dann ggf noch einen vater als kind hätte, denn mein vater hat meine mutter damals verlassen als es hieß ich würde ein mädchen werden.

zudem hatten viele meiner freundinnen einen großen bruder und bei denen lief zu hause irgendwie alles anders. meine mutter war viel arbeiten und hatte wenig zeit für mich. ich war oft und viel auf mich gestellt. und schob das auf einen mangelnden großen bruder. das hat sich irgendwie manifestiert.

ich wollte für meine weiteren kinder einen großen bruder haben, auch wenn mein mann niemals wegen dem geschlecht des kindes gegeangen wäre.

dennoch dachte ich meine kinder würden niemals ohne großen bruder glücklich werden.

wir haben einen langen weg hinter uns
2 fehlgeburten
4 jahre kinderwunschzeit
um dann letzten endes nur mit hormontherapie schwanger zu werden und die ss war auch nicht soooo der hit. erst die angst das ich noch ein kind verliere.
dann ins kh wegen verdacht auf vorzeitigen BS
dann diabetes

dann ewig zum doppler wegen familiärer herzprobleme
dann bettruhe
dann wieder kh wegen verdacht auf vergiftung

dies das jenes und immer die angst das es dem baby nicht gut geht....

seit ich den test in der hand hielt wusste ich ich trage ein mädchen im bauch, das outing bestätigte das.
noch 3 weitere ärzte bestätigten das ich ein mädchen bekomme, dennoch habe ich noch bei der geburt gehofft es würde ein junge sein.

ich war beim outing enttäuscht auch wenn es mir irgendwie schon klar war und bei der geburt trotz hormonflutung war ich genau so enttäuscht.#hicks
das erste was ich fragte ob es wirklich ein mädchen ist oder ob es doch noch eine zipfel hat....

unsere tochter ist nun 16 monate alt und ich habe noch immer mit meinen gefühlen zu kämpfen.

sie ist wunderbar! mitlerweile auch gesund (wäre im kh am 3. tag fast gestorben)

dennoch frag ich mich oft wie es wäre wenn sie ien junge wäre, noch dazu hab ich einen sohn verloren und auch das setzt mir noch sehr zu. unsere kleine maus hätte wenn alles gut gegangen wäre schon einen 5 jährigen großen bruder...#heul

dieses mal hab ich mir einen mädchen gewünscht. einfach weil ich dann die kleidung meiner tochter aufbrauchen kann und zudem haben wir uns extrem schwer mit einem jungennamen getan. und zudem gibt es kaum mädchen in unseren familien
ich alleine habe 6 jüngere brüder.

wir bekommen erneut ein mädchen und ich war beim outing einfach so erleichtert und so erfreut.

nur jetzt habe ich angst das die kleine mein liebling wird, dabei kann die große nichts dafür das sie ein mädchen ist und sie ist doch soooo perfekt und liebenswert.
meist jedenfalls :-p aber dennoch hab ich komische gefühle in mir #zitter#heul

mal gucken wie es wird wenn meine wunschprinzessin da ist.....

sei nicht traurig. deine weiteren kinder haben einen großen aufpasser #pro
aber ich kann dich gut verstehen, ich könnte noch heute heulen wenn ich an das outing von damals denke und der gesichtsausdruck der hebamme vor augen habe "ja es ist wirklich ein kleines mädchen"

in dem moment dachte ich einfach nur "neeeeeeeeeeeeeeein, warum das denn, kann man mit jemandem tauschen" ich konnte mich nicht richtig freuen, als sie auf mir lag und die hebamme das sagte, war ich erleichtert das es vorbei war aber ich spürte dennoch eine gewisse abneigung.

naja wird sich zeigen wie sich das entwickelt wenn mädchen nr 2 da ist. sollte ich merken das ich gegen meine maus eine abneigung entwickel werd ich mal einen therapeuten aufsuchen.

alles gute und vllt wars ja nur die nabelschnur ;-)

LG

Top Diskussionen anzeigen