Was darf man wenn man ss bedingt krank geschrieben ist?

Ich bin momentan wegen vielen Übungswehen krank geschrieben. War sogar einige Tage im Krankenhaus. Mein GMH ist auch nicht der längste leider :-( ich denke der FA wird mich weiter krank schrieben. Ein BV wird's für einen Bürojob denke ich nicht geben leider!
Was darf ich denn wenn ich krank geschrieben bin? Darf ich da auch mal in ein Restaurant oder schwimmen im Schwimmbad? Ich soll mich halt schonen aber ausdrücklich nicht nur liegen!! Soll einfach keinen Stress mehr haben.

Wenn man wegen ner Griple oder so krank ist darf man ja net ins Restaurnt oder so.... Aber wegen Schwangerschaft?! Müssen ja auch baby einkaufe machen :-( darf man da alles das die Schwangerschaft nicht gefährdet?

1

Hallo,

du darfst alles was dir gut tut.

Allerdings gibts auch fürs Büro ein BV. Es kommt nicht auf den Beruf an sondern aufs warum.

Beim ersten Kimd war ich noch in der Pflege (Krankenschwester), da hab ich es berufsbedingt bekommen.

Jetzt geht es mir gesundheitlich leider nicht gut und wenn es mein FA beim nächsten Termin nicht ausstellt macht es mein HA der meint ich muss ins BV.

Er hat mir auch mein erstes ausgestellt. Bin auch schon 4 Wochen krank.

Lg Anki

2

Zunächst mal tut es mir leid, dass du auch sowas mitmachen musst. Ich hatte genau das gleiche. Mein Arzt hat mir sofort ein Beschäftigungsverbot gegeben, trotz Bürojob!! Bei mir war nämlich definitiv der Stress im Job schuld.

Sprech mal mit deinem Arzt. Denn nach 6 Wochen fällst du ja ins Krankengeld.

Zu deiner Frage:Wenn du wegen Wehen krankgeschrieben bist, würde ich auch keine Einkäufe oder so machen. Spazieren, schwimmen etc ist kein Problem. Wir haben die Einkäufe erst erledigt, als ich im Beschäftigungsverbot war. Mit Krankschreibung hatte ich immer ein schlechtes Gefühl.

3

Ich war die erste Schwangerschaft ab der 19. Woche krankgeschrieben wegen Übelkeit und erbrechen und Gewichtsverlust, bin aber in Restaurants gegangen und sowas.

Auch jetzt bin ich wieder krankgeschrieben (erst wegen heftiger Übelkeit, dann aber wegen Risiko vorzeitiger Wehen und der Gesamtbelastung, auch wenn ich diese immer erst ab der 34./35. Woche hatte). Eigentlich hätte ich ein BV bekommen, aber ich sollte weiter krankgeschrieben werden. Mir soll's egal sein. ;-) Aber ich gehe dennoch raus, essen, habe unseren Kurzurlaub angetreten usw. Wenn ich krank bin und deshalb krankgeschrieben, dann habe ich das Gefühl, mich verstecken zu müssen (aber wenn ich krank bin, hab ich ja auch nichts im Restaurant oder Schwimmbad verloren, denke ich), aber so überhaupt nicht.

#winke

LG erdbeerchen und die 2 Räuber (4Jahre+10Mon. & 5Jahre+10Mon.) und Ü-Ei (16+5)

5

"Eigentlich hätte ich ein BV bekommen, aber ich sollte weiter krankgeschrieben werden. Mir soll's egal sein. "

Das verstehe ich jetzt aber nicht. Es kann doch nicht egal sein, dass man weniger Geld bekommt!

lg, verena

6

Ich bin Beamtin, bei mir gilt die 6-Wochen-Grenze nicht. ;-)

weiteren Kommentar laden
4

Du darfst alles machen, was den Grund deiner Krankschreibung nicht verschlimmert. Ich sollte allerdings die ersten Wochen hauptsächlich liegen, aber ab der vollendeten 34.Woche sollte ich mich dann nur noch schonen und bin dann auch mal essen gegangen, oder bummeln etc.

Ich hatte eine ähnliche Diagnose wie du und hatte von meinem FA nur eine Krankschreibung bekommen, da nicht die Arbeit "schuld" war, dass mein GMH so kurz war und ich Frühwehen hatte. Ich wäre zwar mit 6 Wochen Krankschreibung und Urlaub gerade so in den Mutterschutz gekommen ohne finanzielle Abzüge, hab aber meinen Arbeitgeber erklärt, dass er mir auch ein BV geben kann und er somit jemanden für mich einstellen kann (das geht im Fall einer Krankschreibung nämlich nicht, da muss die Stelle freigehalten werden) und mein Gehalt erstattet bekommt von der Krankenkasse.

Red doch mal mit deinem AG und schaut euch die Formulare an die Krankenkasse an. Vielleicht findet ihr ein paar Gründe, warum dein Arbeitgeber dich ins BV schicken kann ohne Verluste.

7

Du wirst arbeitsunfähig geschrieben, also darfst du prinzipiell alles außer arbeiten...

Übrigens darfst du das auch wenn du wegen einer Grippe krank geschrieben bist... Allerdings fühlt man sich mit Grippe nicht nach Restaurant oder Schwimmbad....

8

ich war nach meiner ELSS OP auch krankgeschrieben. ich war ganz normal spazieren, war einkaufen, mal essen, mal am fluss schwimmen (al sich wieder durfte), freunde mit besuchen am WE. krankschreibung hat meistens einen grund: schonung bei dir: kein täglicher arbeitswegs, jederzeit liegemöglichkeit etc.. und da willst du dann nicht ienkaufen dürfen?? nö, das glaubt keiner! auf urlaub fahren ohne den aufenthaltsort der kasse zu melden, DAS ist verboten! (so ist's in Ö.. wird nicht viel anders sein bei euch!)

10

@ Wenn man wegen ner Griple oder so krank ist darf man ja net ins Restaurnt oder so..@
Das ist längst überholt :-p
Ein erkrankter Arbeitnehmer muss sich so verhalten, dass er möglichst bald wieder gesund wird. Grundsätzlich ist deshalb alles erlaubt, was die Genesung nicht verzögert oder gefährdet.
Ausgehen: Ein Besuch in Kino, Kneipe oder Restaurant ist vertretbar, wenn der Patient nicht im Bett bleiben muss. Nicht gesundheitsfördernd: Sich mit einer schweren Bronchitis in einer verrauchten Kneipe aufhalten.

http://www.ruv.de/de/r_v_ratgeber/ausbildung_berufseinstieg/geld_recht/5_krankgeschriebenwasisterlaubt.jsp

Top Diskussionen anzeigen