wohnung frisch renoviert

in ca 2-3 wochen ziehen wir in eine frisch gestrichene, neue Wohnung. Ob auch etwas lackiert wurde kann ich nicht sagen. Zudem weiß ich leider auch nicht welche Farbe benutzt wurde. Den Schlüssel haben wir schon. Gestern hat es noch ziemlich nach Farbe gerochen. Haben also schonmal alle Fenster gekippt damit es schön durchlüftet. Ich werde dann zwischen der 12.-13. Ssw sein.
jetzt mache ich mir allerdings Sorgen wegen der Dämpfe. Ich meine gelesen zu haben, dass sich Farbdämpfe bis zu einem Jahr in der Wohnung aufhalten können. Ist die Sorge begründet, hat jemand von euch vielleicht selbst mal in einer frisch renovierten Wohnung als schwangere gewohnt?

1

Also wir sind im April umgezogen, da war ich noch nicht schwanger. Aber wenn sich Farbdämpfe wirklich ein jahr in der Wohnung halten, na dann dürften aber viele schwangere draußen aufm Balkon schlafen (mich eingeschlossen), oder?
Wenn ihr in der Wohnung seid, macht ihr alle Fenster richtig auf, sorgt für ordentlich Durchzug und dann wird das schon gut gehen!

2

Ja naja das mit dem Jahr finde ich auch übertrieben ;)

aber ist halt noch sehr frisch die Renovierung...

3

Ja ich kann verstehen das du dir sorgen machst, aber wenn ihr gescheit durchlüftet (nicht nur Fenster kippen, sondern richtig auf) wird das garantiert kein Problem sein!

4

Wir haben unser Haus gekauft, paar Tage später habe ich positiv getestet. Als wir eingezogen sind, war ich ca. 12./13. Woche. Innerhalb der vergangenen 4 Wochen vorher wurden einige Räume tapeziert und auch gestrichen (nebst Fliesen und Laminat verlegen usw.). Ein Jahr hätten wir mit dem Einzug nicht warten können.

Als ich mit dem zweiten Kind etwa in der 30. Woche schwanger war, haben wir das Wohnzimmer neu gestrichen (ich mochte die Farbe schlichtweg von Anfang an nicht), dazu wurden die Holzfensterrahmen weiß gestrichen, sämtliche Türzargen. Während der Streicharbeiten war ständig Fenster weit geöffnet und ich bin dann auch immer erst abends heim.

Auch dieses Mal kommen wir nicht ganz drum herum, zum Glück "nur" Flur und Babyzimmer.

Ich würde ausgiebig und viel lüften, ein Jahr warten wird wohl schwierig. ;-) Zum Glück steht jetzt die Jahreszeit bevor, in der man ruhig auch tagsüber viel Fenster öffnen kann.

LG erdbeerchen und 2 Räuber (4Jahre+10Mon. & 5Jahre+10Mon.) und Ü-Ei (16+5)

5

mach dir bitte nicht solche sorgen! wenn es danach ginge, dann dürfte ja niemand das kinderzimmer fürs baby streichen, weil babys da ja noch wesentlich empfindlicher sind, als wir erwachsenen (auch im schwangeren zustand). und da kommt doch auch keine auf die idee, das babyzimmer schon vor der schwangerschaft zu streichen und herzurichten, damit es dann ein jahr ausgelüftet ist, bevor das baby dann wahrscheinlich auf die welt kommt, damit es nicht in den farbdämpfen leben muss. also einfach mal drüber nachdenken und normal weiterleben!

6

Ja aber wenn man doch das Kinderzimmer streicht achtet man für gewöhnlich darauf das z.b. keine Lösungsmittel in der Farbe sind. Das konnte ich z.b. nicht. Daher meine Sorge.

Top Diskussionen anzeigen