Mehrfachmamis: In jeder SS gleiche Symptome?

Liebe Mehrfachmamis!

Hattet ihr in jeder SS im Frühstadium die gleichen Symptome?
Ich weiß seit Anfang der Woche, dass ich zum 4. Mal schwanger bin, aber irgendwie spür ich nicht wirklich was davon. In der ersten SS haben sich meine Brüste schon anfangs sehr verändert, in der 2. taten sie zumindest typisch weh und mir war sehr übel. In der 3. (leider FG) hatte ich schon sehr früh ein deutliches Ziehen der Mutterbänder. Aber diesmal kommt mir vor, dass ich nichts davon so richtig habe. Es ziept ab und zu und mein Busen schmerzt wenig, das wars. Dazu kommt, dass ich diesmal am Abend vor NMT eine leichte Schmierblutung hatte. Das macht mir alles irgendwie ein ungutes Gefühl. :-(

Freue mich über eure Erfahrungen!

Liebe Grüße,
rennmausi

1

Hi! Ich bin schwanger mit Kind 2 und auch bei mir ist alles anders. Bei meinem Sohn hab ich gar nichts gehandhabt! Ab und zu etwas Übelkeit und am Anfang etwas müder und jetzt?!? Ich bin dauermüde, meine brüste fühlen sich wund an, mir ist ständig schlecht (wenigstens ohne übergeben) und ich friere obwohl es über 20 grad hat :-[ aber ich seh das als gutes Zeichen ;-)

Ich würde sagen jede Schwangerschaft ist eben anders und obwohl ich ja bei meinem Sohn nichts hatte ist dieser gesund und munter :-)

Lg Anne

2

Ich bin auch mit Kind Nr 4 schwanger und kann nur sagen; dass jede ss anders ist.
Diesmal war mir sehr lange übel. Das hatte ich bei meinen drei Mädchen nie gehabt. Auch die unterleibschmerzen sind sehr viel doller.

LG Nadja 12 ssw

3

Ich bekomme das dritte Mäuschen.

Bei der ersten hatte ich in der frühschwangerschaft gar nichts.

Bei der zweiten brustspannen und ziehen der mutterbänder.

Diesmal hatte ich 12 wochen Übelkeit, brustspannen und dunklere brustwarzen und ziehen der mutterbänder.

Lg julemaus mit marie 9 + josefine 7 + #baby 28. Ssw

4

Hallo ;-) Bei all meinem vier SS waren die Symtome unterschiedlich stark ausgeprägt. In der 4. SS habe ich auch erst nervös auf Ziehen und Zwacken im Bauch gewartet. Kam erst recht spät 7-8 SSW, ich denke der Körper ist schon eher an die Belastung durch das Wachstum gewöhnt und reagiert deshalb erst später mit Beschwerden.

Ich drück dir fest die Daumen und Toi Toi Toi für die SS!!!!!

5

Nein, eben nicht deshalb bin ich ziemlich "durch"!
Denn im Gegensatz zu den leztzten beiden SchwaSchaften, bin ich relativ gut dran. Noch ist mir nicht übel und noch töten mich meine Brustwarzen nicht bei jeder Bewegung. Dafür habe ich die GANZE zeit bauchschmerzen und bin mega geruchsempfindlich

Ich war deshalb schon beim FA..Es sieht so gut aus, wie es für de Woche aussehen kann. Morgen bin ich wieder da..#zitter bin mal gespannt.

6

Guten Morgen,

ich bin mit unserem dritten Wunder schwanger und jedes Mal war anders.

Beim ersten fingen Übelkeit und erbrechen am positiven Test an, haben mich auch bis zur letzten Wehe begleitet.

Beim zweiten hatte ich etwas Kreislaufprobleme am Anfang, bis dann auch etwas Übelkeit eingesetzt hat, die mich aber auch etwa 16. Woche wieder endgültig verlassen hat.

Beim dritten zwei Wochen lang höchstens mal ein flaues Gefühl, ansonsten aber irres ziehen der Mutterbänder für zwei Wochen (kannte ich so z.B. auch gar nicht). Und ab dann heftige Dauer-Übelkeit bis zur 15. Woche (ebbt nun ab).

LG erdbeerchen und die 2 Räuber (4Jahre+9Mon. & 5Jahre+10Mon.) und Ü-Ei (14+5)

7

Das ist jetzt mein 3. Kind und es war jedesmal anders. Bei der großen hatte ich nix... garnichts...
Bei der 2. war mir ein bissel schlecht, ich mochte nix süßes, war müde und hatte Würgereiz beim Zähneputzen.
Diesmal ist mir dauerschlecht, ich ess kaum Fleisch nix süßes bin extrem geruchsempfindlich. Das einzige was sich wiederholt bzw sogar noch stärker ist ist die Müdigkeit und der Würgereiz beim Zähneputzen.

Ich wünsch dir alles Gute

Lenie + MiniWe 12. SSW #verliebt

8

Bei meinen Mädchen hatte ich in den ersten Wochen gar nichts an Anzeichen.
Bei meinem Sohn jetzt dafür das volle Programm was man so an Klassikern kennt.

9

Bei der 1. und 3. SS habe ich vor NMT gar nichts gemerkt. Da haben die Symptome erst in der 6. SSW. angefangen. In der 2. SS wusste ich schon vor NMT, dass es endlich (nach 2 1/2 Jahren) geklappt hat. Die Brüste waren empfindlich, mir war ständig schwindelig und es zog bereits im UL.
Die Symptome bis zur 12. SSW waren aber bei jeder SS identisch. Hier mutmaßt ja immer wieder jemand, dass die Symptome geschlechtsabhängig sind. Das kann ich nicht bestätigen.

Top Diskussionen anzeigen