Wird bei euch IMMER der Mumu abgetastet?! An ALLE :-)

Hallo!

Gerade hab ich mir die Eltern.de App geladen, um mal da im SS-Forum zu stöbern..
Positiv aufgefallen ist mir, dass es verschiedene Schwangerschaftsforen zum jeweiligen Trimester gibt :-)
Schade, dass das hier nicht auch so ist, denn mir fällt auf, das in letzter Zeit immer nur Fragen zu den ersten paar Wochen gestellt werden..

Aber egal.
Ich zitiere mal!

>>>Also, ich bin eigentlich in England unter hebammenbetreuung, nur im Moment in Österreich die oma besuchen.

Ich hab einen Termin beim Frauenarzt hier gehabt vor ein paar Tagen. Hätteneigentlich nur eine kurze Routine Untersuchung (so wie ich es von England her kenne) erwartet damit der FA schnell etwas schreiben kann von wegen alles klar für Rückflug (falls die da fragen würden) <<<

Sie hat alles abgelehnt und war echt erschüttert!

Andere antworteten darauf, dass auch sie nur den Mumu per US untersucht bekommen, oder gar nicht.. Das abtasten sei ja soo böse..

Jetz frag ich mich wie das bei euch ist!

Mein Fa macht bei jeder VU das selbe!
Er schaut sich den Mumu an und tastet (natürlich mit Handschuhen) den Mumu und den Bauch von außen vorsichtig ab!
Außer heute, da hat er zusätzlich noch den Mumu vermessen und geschaut ob er auch von innen zu ist und sich kein Trichter gebildet hat..

Also, ist das so unnormal?!

Lg!! :-)

Minimi 33.ssw

1

Also man liest ja oft hier das der mumu ständig abgetastet wird.

Aber bei mir ist es ganz anders. Ist jetzt meine dritte ss und bis jetzt jedesmal gleich:
Bis zur 12. Ssw abtasten und US von unten. Ab dann nur US und abtasten von oben und in ca der 27. Ssw noch einmal von unten um zu gucken ob alles ok ist. Außer wenn halt beschwerden sind schaut mein fa nochmal nach.

Find das auch ganz gut so, solange ich keine beschwerden habe muss ich das nicht unbedingt haben.

Bei mir wurde übrigens auch nicht von anfang an der hcg wert bestimmt. Nur 3 mal in der ganzen ss wird blut abgenommen. Und ctg halt ab der 30. Ssw im 2 wochenrytmus.

Ich finde diese ganze untersucherei auch sinnlos da man sich bei jeder kleinen abweichung ja verrückt machen würde.

Ich war und bin bis jetzt so wie mein fa das handhabt total zufrieden.
Lg

2

Huhu :)
Also mein Doc macht es fast genauso.
Ab auf den Stuhl, dann ein Abstrich. Dann abtasten von innen und außen drückt er auf dem Bauch rum. Dann ein vaginaler Us zur Kontrolle des Gebärmutterhalses. Danach geht's dann erst zum US übern Bauch.
Für mich also ganz normal.
Lg
Baby-love2013, 32. ssw

3

Mein Muttermund wurde letzten Freitag bei 37+6 das allererste Mal abgetastet, und das auch nur, weil ich wegen Wehen im Krankenhaus war (hat sich dann wieder beruhigt). Bis dahin wurde mein Muttermund nur zweimal kontrolliert - mit Vaginalultraschall.

Abgetastet wurde ich bei der Vorsorgeuntersuchung auch nicht wirklich... es sei denn, man zählt das Fundusstand-bestimmen als Abtasten.

Ich empfinde es als Schwachsinn, die ganze Zeit auf dem Muttermund rumdrücken zu müssen. Außerdem ist es schmerzhaft und äußerst unangenehm, wer lässt denn sowas bitte freiwillig bei jeder Vorsorgeuntersuchung ohne Grund über sich ergehen? o.O

LG Py-chan (KS -4 Tage)

4

In der ersten SS wurde ich auch immer am Mumu untersucht, aber jetzt in der 2. bin ich außer zu den 3 großen US nur im Geburtshaus gewesen und da war es anders. Meine Hebamme untersucht mich nur dann vaginal wenn ich darum bitte. Sie sagt das man bei jeder Mumu Untersuchung die Keime die vorne in der Scheide sind und auch andere an den Mumu mitbringt und das es nicht wirklich gut ist. Das leuchtet mir ein. Und ganz ehrlich ohne Wehen tut sich ja auch nichts am Mumu. Das wird dann erst zum Ende hin spannend...

16

"Das wird dann erst zum Ende hin spannend... "

und auch da sagt der Befund absolut gar nichts aus. Es gibt Frauen da deutet morgens noch nichts auf baldige Geburt hin und Mittags haben sie ihr Kind im Arm und andere laufen mit 5 cm 2 Wochen über ET

5

Bei mir wurde ein einziges mal um die 20 Woche rum ein vaginaler US gemacht.

Mein Arzt wollte das volle Programm fahren. Bei jeder Untersuchung abtasten. Begründung: gucken, wie der Stand der Dinge ist.

Ich sehe da keinen Mehrwert ,solange ich keine Beschwerden habe.

Ich weiß nun, wie lang mein gmh damals war ( bin zu dem Zeitpunkt in den Urlaub geflogen und wollte es da auch wissen) und gut ist.

Bin jetzt in der 34 Woche und es wurde ( und wird auch bis zur Geburt ) nicht abgetastet.

Was jetzt kommen will, wird eh nicht mehr aufgehalten.

In den Mutterschaftsrichtlinien zur Schwangerenvorsorge steht auch nichts zu vaginalen Untersuchungen geschrieben, gehören also nicht zu den Untersuchungen, die sonderlich wichtig, noch sinnvoll sind.

6

Hallo
also bei mir wurde in dieser SS der Mumu noch nie abgetastet. Vaginaler US einmal zu Beginn der SS, ein Abstrich letztens Mal als ich nen Pilz befürchtet habe. Ansonsten keine vaginale Untersuchung.
Diese Woche kommt dann der Abstich für Streptokokken oder so wg. der bevorstehenden Geburt, ob er in diesem Zshg. dann das erste Mal den Mumu abtasten wird weiß ich nicht.

LG Leelou (36+2)

7

Jeder Arzt ist halt anders.z.B.halten sich einige pinibel an die 3 Ultraschalluntersuchungen und andere Ärzte schallen jedes mal.Manche nehmen fürs extra schallen Geld und andere nicht.Manche machen immer die vaginale Untersuchung u.andere nicht.Mein Arzt macht diese auch immer.Er macht aber auch immer Ultraschall.Gratis.Ich habe schon 4 Kinder und war bei diesen SS bei einem anderen Arzt.Mein neuer ist mit dem alten auch nicht zu vergleichen.

8

Huhu :)

Mein Arzt tastet bei jedem Termin den Mumu ab und ich muss sagen, ich bin sehr froh darüber.
Bei meinem letzten Termin hat er festgestellt, dass der Mumu bereits leicht geöffnet und der GMH verkürzt ist. Daraufhin wurde ein Vaginalultraschall gemacht und ich musste ins Krankenhaus und bekam eine Cerclage und einen Mumu-Verschluss. Ich habe lt. Arzt Wehen gehabt (welche auch auf dem CTG im Krankenhaus zu sehen waren), habe diese aber nicht gemerkt.

Wäre die OP nicht gemacht worden, wären meine Kinder bereits in der 28. SSW zur Welt gekommen.

Liebe Grüße

Lisa mit 2 Babygirls 30. SSW

9

Wie es in Österreich ist weiß ich nicht, aber zumindest in D gibt s Richtlinien für die Vorsorge und danach gehören Untersuchungen vom Mumu NICHT zur Vorsorge. MICH fasst da unten ohne guten Grund (und einfach nur schwanger sein ist für mich KEIN ausreichender Grund) an, denn es ist immer eine Manipulation und eine FA Praxis ist nunmal nicht steril, auch nicht wenn der FA Handschuhe trägt.

Top Diskussionen anzeigen