Elternzeit + 20 h arbeiten?!

Hallo,

schaft ihr das?

Elternzeit + 20 h arbeiten?!

Bin nämlich auch am überlegen....

Danke für eure Meinung, LG.

1

Wieso sollte man es nicht schaffen? WANN möchtest du denn wieder arbeiten gehen?

Bedenke, dass dein Verdienst im Bezugsjahr des Elterngeldes angerechnet wird auf dieses.

lg, verena

2

Ab wann meinst du denn? Sofort nach dem MuSchu?

Ich habe damals wieder angefangen, als die Elterngeldzahlungen aufhörten. Wenn du während Elterngeldbezug arbeiten gehst, wird dir der Lohn vom E-Geld abgezogen. Das lohnt sich überhaupt nicht.

Und ob man das schafft.... Das kommt drauf an, wie man das organisieren kann. Mit Tagesmutter oder Oma oder der Partner bleibt in der Zeit zu Hause...

Mein Kleiner, der im Sommer schon vier wird und ab Herbst dann unser großer ist ;-), konnte bei meiner Mama bleiben - die direkt nebenan wohnt. DAdurch war es für mich sehr entspannt. Ich arbeite allerdings auch nur 12 Std auf zwei TAge verteilt- Ich habe meine ARbeitszeiten auch nicht erhöht, als unser Sohn in den Kiga ging.

lg, loobs

5

Wenn du während Elterngeldbezug arbeiten gehst, wird dir der Lohn vom E-Geld abgezogen. Das lohnt sich überhaupt nicht."

Das stimmt nicht, sondern es wird angerechnet. Und ob es sich lohnt ist sehr verschieden.
Bei uns lohnt es sich auf jeden Fall, denn nur kann mein Mann gleichzeitig mit mir Elternzeit nehmen und das ging auch schon, als er noch Alleinverdiener war, wir kamen damit nämlich auf 100% Einkomme in der Elternzeit.

8

Ah okay, das wusste ich nicht. Wenn es für euch finanziell Sinn macht, dann ist es auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Machbar ist es auf jeden Fall. Habe ich es richtig verstanden, dass dein Mann dann zu Hause bliebe in der Zeit? Dann wüsstest du deinen Zwerg ja auch optimal versorgt.

lg, loobs

3

Hi, was meinst du mit "schafft ihr das"? Ich arbeite 20h seit meine Maus 4 Monate alt ist, inzwischen 27 Stunden, inklusive Dienstreisen.
Man braucht natürlich gute Kinderbetreuung, aber was sollte sonst nicht zu schaffen sein?

Die Frage ist doch eher, ob man das möchte und ob es sich finanziell lohnt (z.B. Während man noch Elterngeld bekommt).
Für mich war es richtig so..
Liebe Grüße, Deena

4

Hallo, naja wollte eventuell gleich nach den MuSch wieder für 20 h einsteigen, aber nur wenn ein Homeoffice möglich ist. (sollte aber nicht das Problem sein).

Ich hätte mit 20 h arbeit ca. 470 € mehr auf der Hand.
(hab ich in den Elterngeldrechner errechnen lassen)

Mein Problem ist halt das mein Freund sehr wenig verdient und dann noch für ein Kind aus früherer Beziehung zahlen muss, so ist sein SB 1.000€. Ich war schon immer Hauptverdiener, daher möchte ich schon etwas Puffer haben und würde 20 h arbeiten wollen.

6

Du willst also wissen, ob man 20h/Woche Homeoffice mit Kind schafft?
Das kommt sehr auf das Kind darauf an, wenn du ein Kind hast, was am Anfang gerade gut schläft dann sollte das problemlos gehen.
Aber mit vielen Kindern wird es schwieriger sobald sie mobil werden!

Musst du zu festen Zeiten arbeiten? Ist dein Freund auch teilweise greifbar, so dass du dann arbeiten kannst, wenn er da ist?

Von lauter solchen Faktoren hängt es ab!

weiteren Kommentar laden
9

Also ich mache das auch. Ab dem 4. Monat arbeite ich 15 h im Home Office. So ein kleines Kind schläft auh mal. Somit sollten 3 Stunden mit freier Zeiteinteilung kein Problem sein. Bei mir lohnt sich's ich hab 600€ Netto (elterngeld+Lohn) mehr als nur beim Elterngeld. Muss jeder selbst rechnen

Top Diskussionen anzeigen