mein chef will ein bv

Hey mädels.

Oh man.
Ich bin grad mal bei 8+3
Bin jetzt die zweite Woche mit Übelkeit krankgeschrieben. Im januar war ich wegen meiner fg auch zwei Wochen krank. Mein chef hat sich also gefreut.
Ich bin Physiotherapeutin. Es ist natürlich eine körperliche Arbeit. Wir arbeiten im 20min takt.ich stehe und bewege much ausschließlich. Ich habe körperbehinderte Menschen und Kinder die ich durchbewegen und mobilisieren muss. Denke das würde erst mit dickem bauch ein Problem. Mein chef ist erstmal genervt dass ich ausfalle. Da bleibt halt nix liegen sondern es ist der Rattenschwanz von Patienten die kurzfristig umgeplant und versorgt werden wollen. Und er hat sorge dass ich wegen meiner fg diesmal nicht 100% belastbar bin. Ich konnte damals bestimmte Patienten nicht vernünftig behandeln.

Jetzt rief er grade an. Er würde mich bitten dass ich mir ein bv von meiner fa besorge. So kann er vernünftig planen und ruhe in seine praxis bekommen. Als wenn ich komme und gehe und von Woche zu Woche ein plan steht der wieder umgeworfen wird. Und dann geht er nicht die gefahr ein dass irgendwas zu viel für mich ist.

Und jetzt? Sind das Gründe? Die Übelkeit geht ja hoffentlich vorbei. Ich kann das daraus entstehende Dilemma für ihn natürlich verstehen. Gehe ich jetzt einfach zur fa und sage mein chef hätte gerne...

2

Huhu,

dein FA hat die Möglichkeit dir ein BV auszusprechen, wenn Gefahr für die Gesundheit oder das Leben von dir oder deinem Baby besteht. Hierfür sehe ich keine Gründe. Übelkeit ist in erster Linie "nur" ein Grund für eine Krankschreibung.

Sollte deine Arbeit gefährlich für deine Schwangerschaft sein, so kann und muss dir dein Chef ein BV ausstellen.

Liebe Grüße und alles Gute.

1

Hey :)

Is ja cool von deinem Chef unser Chef hätte gerne das meine Arbeitskollegin mit dicken Bauch arbeiten gehen kommt und direkt 1 Tag nach der Entbindung wieder kommt und am besten unter der Rezeption ihrem Baby die Brust gibt xD

( arbeiten beim Zahnarzt) :D

Ja ich denke du solltet deinem fa erklären was dein Chef gesagt ht und deinem da erklären was du für körperlichen und seelischen Stress hat

Sag deinem Arzt das es nicht möglich ist pausen rechtzeitig einzuhalten oder Arbeitszeit pünktlich zu beenden.

Ich drücke dir die Daumen das jetzt alles gut geht :)

5

Sorry, aber das ist doch Quatsch.
Der AG kann viel wollen, deshalb ist doch aber kein individuelles BV vom Arzt indiziert.

Gruß,

W

3

Hey,

ich bin auch Physiotherapeutinund es ist fast so, als ob du meine Geschichte erzählst.
Ich war am Anfang der SS 4 Wochen krank geschrieben. Mein Chef war auch nicht besonders begeistert von der SS. Er wollte dann auch, dass ich mir ein BV hole, aber auch aufgrund dessen, dass seine Frau damals eine FG bei der Arbeit erlitt (und um besser planen zu können, aber das hat er nicht erwähnt ;) ). Ich bin dann losgetigert und habe dem FA die Situation erklärt, der mir dann ohne zu Zögern ein BV ausstellte. Da meine Übelkeit mit Erbrechen bis in den 5. Monat hinein sehr schlimm war, war ich froh im BV zu sein. Ab 6. o. 7. Monat wäre es wegen dem Bauch auch kritisch geworden ;). Was du letztendlich davon machst, ist deine Sache, klar.

Ich wünsche dir eine tolle SS! Freu dich auf deinen Krümel ;)

Lieben Gruß
Kathi 32+4

6

Du hast Deinem Arzt erklärt, dass die Frau Deines AG eine FG hatte und Du deshalb (und wegen der Übelkeit, die meist vergeht) ein BV brauchst?

Gruß,

W

4

Unsere Kleine ist behindert. Deshalb weiß ich genau, was es heißt, mit behinderten Kindern zu arbeiten und wie anstrengend das körperlich ist. Bereits in der 15. SSW fällt mir es schwer. Natürlich übe ich mit ihr voller Stolz das Stehen und Laufen (sie ist drei und ist letzte Woche damit angefangen), egal wie es mir geht. ABER sie ist meine Tochter! Wäre ich Therapeutin und hätte die Chance auf ein BV, würde ich es direkt annehmen und die Zeit genießen!

Die Logopädin von unserer Maus ist auch direkt ins BV gegangen. Auch sie musste die behinderten Kinder heben. Zudem sind es viele KiGa Kinder. Da darf man die Gefahr der Kinderkrankheiten auch nicht unterschätzen.

Wünsche dir alles Gute!

7

Wieso stellt dir der CHef kein BV aus? Das ist in deinem Fall nämlich seine Aufgabe, wenn dein Arbeitsplatz nicht den Richtlinien des Muttershcutzgesetzes entsprechen. und das ist bei dir ja so.

Also ist es NICHT Sache deines fA. Ich denke dein Chef macht es sich sehr leicht, die Verantwortung für den Arbeitsplatz abzuschieben.

Sprich ihn doch einfach darauf an, dass er das schließlich auch kann!

lg, verena

8

Ok.das wusste ich nicht dass er das auch aussprechen kann. Und er selber wohl auch nicht.sein steuerberater meinte er müsste mich zum fa schicken.

11

Er MUSS es sogar, wenn er nicht die Richtlinien einhalten kann. Habt ihr einen Betriebsarzt?

Informier deinen Chef mal, dass er in der Pflicht ist. Falls er sich querstellt würde ich mich an deiner Stelle ans Gewerbeaufsichtsamt wenden.

9

Der Wunsch Deines AG, besser zu planen, ist kein Grund für ein BV und andere Kolleg/inn/en können auch krank werden und ausfallen.
Auch, dass Du irgendwann vielleicht nicht mehr alles machen kannst im Job, ist kein Grund, vom Arzt ein BV zu bekommen. Wenn Dein AG Dir keine mutterschutzkonformen Aufgaben bieten kann, muß ER ein BV aussprechen.

LG,

W

10

Danke dir. Das wusste ich nicht. Und er wohl auch nicht. Ich bin auch recht überrumpelt worden von ihm und weiß noch gar nicht was ich davon halten soll. Ich arbeite auch bei der Lebenshilfe und da dürfen wir als schwangere aufgrund gefahr der verletzung durch Bewohner nucht arbeiten. Ich denke er möchte mich ersetzen um nicht durch hin und her schieberei das chaos ausbrechen zu lassen. Ich weiß es grad auch nicht. Er hat mich darum gebeten und dann war ich erstmal überfragt.

13

Google das mal. Da findest du eigentlich alle relevanten Infos auf offiziellen Seiten (habe ich auch so gemacht, bin im BV durch den AG und er hatte sowas auch noch nie gemacht).

Gute Hilfe bietet auch deine KK. Die sagen dir genau, was du machen musst und wo du das nötige Formular bekommst dass dein AG dann ausstellen muss.
Dazu ein Schreiben von ihm, warum er dir keinen schwangerschaftstauglichen Arbeitsplatz bieten kann (nur Schreibtisch und leichte Arbeit oder so), abschicken, fertig.

weitere Kommentare laden
12

1. Das individuelle BV stellt die Ärztin NUR aus, wenn Leben und Gesundheit von Mutter und Kind dadurch gefährdet sind, dass die Schwangere überhaupt arbeitet!! Egal welche Tätigkeit die ausübt! Könnte auch jemandem im Büro betreffen.

2. Das generelle BV spricht der ARBEITGEBER aus, wenn die Schwangere durch eine Tätigkeit gefährdet ist, die im Mutterschutzgesetz steht oder die sich durch die Gefährdungsbeurteilung (die sein Chef erstellen muss) ergibt!

In deinem Fall hat sich der Chef drum zu kümmern und wenn es zutrifft dir das BV auszusprechen!! Das kann und darf er nicht auf die Ärztin abwelzen.

Wenn er davon keine Ahnunh hat, muss er sich an die Arbeitsschutzverwaltung in eurem Bundesland wenden! Kümmert er sich nicht drum, kann es ein ordentliches Bußgeld geben.

Passiert dir oder dem Kind etwas bei der Arbeit, was er dadurch hätte verhindern können spricht man schon von Körperverletzung!

Musst du noch was wissen :-) ?

16

hey! #winke

ich bin auch physiotherapeutin und hatte glück, dass ich bis jetzt keine probleme mit übelkeit hatte. ich war nur total müde und vor allem lange arbeitstage von 10 stunden haben mich völlig geschlaucht. praktisch war, dass mein sommerurlaub genau in meine 11., 12. und 13. SSW fällt. Heute bin ich 10+6 und kann meinen urlaub geniesen.

Bei meiner arbeitskollegin war das im oktober genau wie bei dir.

Sie hatte starke übelkeit und musste den ganzen vormittag immer wieder aufs klo zu, übergeben renne. Da lies sie sich erstmal vom Hausarzt krankschreiben. also es aber beim 1. gyntermin immer noch nicht besser war, hat auch die gyn sie weiter krank geschrieben.
Das hat unserer chefin natürlich gar nicht gefallen! und da hat sie auch gar nicht lange gefackelt und ihr ein BV ausgeschrieben (chefin ist heilprakterin und hat das BV begründet in den vielen MT Behandlungen, wo die PT mehr als 10kg kraft aufwenden muss).

meine kollegin konnte sich natürlich schön ausruhen bei vollem gehalt. aber als es ihr im 4. monat besser ging, wurde ihr total langweilig.

ich kann die reaktionen der chefs nachvollziehen, weil wir nun mal nicht im büro arbeiten sondern hintereinander weg patienten versorgen müssen.

ich glaube, wenn es einem besser geht, kann man auch in ein teilweise BV abändern lassen - 20 stunden oder so.

mir gehts gut aber ich gehe ab 1.7. trotzdem nur 25 stunden arbeiten - 5 stunden am tag. damit ich trotzdem meine SS geniesen kann und ich 40 stunden (vor allem jetzt im sommer) auf arbeit ackere ;-)

alles liebe dir! #klee

17

Wenn er ein BV will, dann soll er dir eines ausstellen. Ich bezweifle das die KK das als Grund akzeptiert ;)

Top Diskussionen anzeigen