Schwanger mit Wunschkind und nun will er nicht ..... und ging....

Guten Abend Mädels... ich bin neu hier und habe nur zwischendurch mal etwas mitgelesen.

Jetzt packe ich mal meinen ganzen Mut zusammen und erzähle mal meine Geschichte.. in der Hoffnung ein wenig Trost und vielleicht jemanden zu finden dem es ähnlich geht oder ging.

Mein Partner und ich haben 4 Jahre eine Beziehung mit Höhen und tiefen geführt. Ich habe bereits 2 Jungs mit in die Beziehung gebracht. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kamen wir alle ganz gut miteinander aus.

Dann kam vor ca. 1 1/2 Jahren mal eine trennung von ca. 4 - 5 Monaten. Wo ich Trost und Zuspruch bei einem guten Freund fand, der in der selben Situation war wie ich. Wir versuchten es miteinander stellten aber beide schnell fest das wir uns nicht lieben können und werden, daher blieben wir bei der Freundschaft. Und ich ging zurück zu meinem Partner den ich je mehr Zeit verging mehr denn je vermisste.

Letzes Jahr im Oktober stritten wir uns mal wieder wegen der Jungs und deren Erzeuger...ziemlich unschön und auch heftig, da knallte ich ihm an den Kopf das ich in der längeren Trennungszeit mit meinem Freund etwas hatte. Mein Partner sagte das es ihn nicht störte und er es gut fände das ich es ihm sagte, als wir uns wieder vertrugen.

Doch nun kam der Hammer, endlich stellte sich unser Wunschkind ein und die Freude war anfänglich sehr groß!! Doch als ich in der 12 Woche war ging er. Er meinte er käme nicht damit klar das ich ihn damals hintergangen habe und er wüsste nicht ob er mir das verzeihen könnte.

Nun sind gute 10 Wochen ins Land gegangen und es ist nicht so recht leichter geworden. Jetzt steht auch noch unser gemeinsamer Urlaub an, den er antretten will. Mit uns gemeinsam. Doch ich fühle mich verraten und weiß nicht genau wie gut es mir tut wenn ich ihn im Urlaub dann jeden Tag um mich haben werde. Ich verstehe es nicht, weiss nicht wie ich mit ihm umgehen soll. #zitter Klar er fehlt mir und ich wünsche mir nichts mehr wie eine heile Familie, doch kann er und ich das?!

Bitte entschuldigt das es so ewig lang geworden ist.....:-)

Liebe Grüße

#stern#stern mit Kugelbauch

1

Hallo :-)
Das ist jetzt vielleicht nicht das, was du hören willst, aber meine Einstellung zu solchen Beziehungs-Situationen:

Unabhängig des Urlaubes würde ich sagen ... Reisende soll man nicht Aufhalten! Mal ganz ehrlich ... welche Zukunft hat eine Beziehung, deren Fundament so bröckelig ist ?? Dieses hin und her ist doch nur eins "ich will mich nicht festlegen" und kämpfen tut auch keiner wirklich. Hört sich so an, als würde man wieder zusammen finden weil .. naja, man wußte ja was man hat und musste sich keine Mühe geben.

Verschwende deine Lebenszeit nicht an einen Mann, der nicht mit Herzblut und kompromisslos an dieser Beziehung hängt. Ein Mensch und vorallem Kinder brauchen Beständigkeit und Vertrauen - das ist gerade bei euch nicht gegeben.

Wenn er so "sprunghaft" ist, wird sich das auch nicht ändern. Und Ändern kann man einen Menschen nicht, egal wie sehr man liebt!

Ich würde meine Zeit darauf konzentrieren mein Leben ohne Mann glücklich zu gestalten..... dann kreuzt schneller als man denkt der Richtige den Weg :-) .... nur mit diesem Kerl an der Backe wirst du das nicht sehen ;-)

2

Ich danke dir für die Ehrlichkeit. Vermutlich würde ich genauso darauf reagieren, wenn ich so eine Geschichte hören würde.

Doch wenn man mitten drin steckt, dann sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht!

Was ich nur immer noch nicht in meinen Kopf bekomme, wie konnte er dann mit mir ein "Wunschkind" zeugen? Das finde ich ziemlich ungerecht dem kleinen in meinem Bauch gegenüber. Denn er und meine großen können ja nun wirklich am allerwenigsten dafür.

Wie soll und kann ich nur mit dieser Situation umgehen, wenn der kleine auf die Welt kommt. Ich kann mir beim besten Willen nicht Vorstellen, ihn das Baby mit zugeben geschweigedenn ihn dann in meine Welt zu lassen und er kuschelt gemütlich mit dem kleinen auf dem Sofa, wenn ich ihn gestillt habe.

Danke dir

5

Guten Morgen :-)

ja du hast Recht, wenn man mittendrin steckt, sieht das immer etwas anders aus. Ich hatte bisher nur lange Beziehungen und weiß heute "hättest du mal früher einen Schlussstrich gezogen" aber im Endeffekt bin ich dadurch, dass es vielleicht immer gedauert und wehgetan hat, jetzt bei meinem Ehemann gelandet und weiß "ja! das ist es"! Man hat natürlich nie ein Garantie, dass es ein Leben lang hält! Aber ich habe für JETZT die Garantie, dass er mich respektvoll behandelt und ich mich auf ihn verlassen kann. Und dass ich die Liebe bekomme die ich brauche.

Aus deinen Worten lese ich, dass du eigentlich ganz genau weißt, was Richtig ist. Und du musst ihn ja nicht aus deinem Leben streichen. Aber ich würde ihm zu verstehen geben, dass eine Liebesbeziehung halt nicht mehr drin ist. Wir Frauen neigen ja dazu (ja auch ich) schnell nachzugeben, die Männer wieder in unser Leben zu lassen und ein bisschen naiv zu denken "jetzt wird alles gut".

Und die Kerle brauchen sich nichtmal groß Mühe zu geben.

Es sagt ja keiner, dass mein einen Menschen direkt aus seinem Leben streichen soll, aber man muss Konsequenz bleiben und sagen "Ja bis hierhin ist das okay. Aber Finger weg von meinem Herzen und meinem Körper" :-p

Wir haben diesen Fall gerade im Freundeskreis. Der Typ (kurz vor der 40, gutaussehend, sportlich, Womenizer) hat bis jetzt sein Leben gelebt und die Frauen genossen. Er hatte eine "Bekannte" die ihm immer hinterhergelaufen ist, immer mehr wollte und er war so schrecklich genervt - wollte ja sein Leben leben. Heute sitzt er jeden Tag frustriert in seinem Haus, sieht keinen Sinn im Leben weil SIE jetzt nicht mehr will. Er wollte nämlich sesshaft werden, heiraten, Kinder kriegen und sie sagt jetzt "Neee mein Freund! Erst Jahre mit mir spielen und jetzt soll ich springen?? Nicht mir mir!" und ich hab großen Respekt vor ihr. Das ist bestimmt nicht leicht, aber der einzige richtige Weg.

Ich weiß, es ist echt nicht einfach .... aber wie ich schon gesagt habe - ohne Beständigkeit und Vertrauen hat das ganze keinen Sinn. Er wird Vater!!! Und wenn er aber seinen Stolz über das Kind stellt - was willst du dann mit diesem Mann? Er kann sich ja gerne später mal als Vater versuchen. Das Kind hat natürlich ein Recht drauf.... aber dein Herz muss er ja nicht nochmals brechen ;-)

Hast du mal deine Kinder gefragt wie die das finden, dass ihr nicht mehr zusammen seid?

Das wäre mal interessant zu wissen.

Grüße :-)

weitere Kommentare laden
3

Hallo. Meine situation ist ein bisschen anders. Mein ex hat sich nach sieben jahren beziehung von mir getrennt weil er sich in eine andere verliebt hat. Ich bin jetzt mit seinem dritten kind schwanger. Und es war auch ein wuschkind.

Ich kann es genau so wenig nachvollziehen wie du das er es erst noch mit mir geplant hat und dann sowas. Und es tut auch nach 2 monaten die wir jetzt getrennt sind noch total weh.

Eigentlich wünsch ich mir auch immer noch die "heile" familie mit ihm. Ich weiß aber auch das, nach allem was passiert ist, selbst wenn wir beide noch wollten, nie wieder sowas wie eine heile familie zustande kommen würde. Und ein ewiges auf und ab will ich auch den kindern ersparen.

Ich kann dir jetzt nicht sagen was du am besten machen solltest, das musst du selber herausfinden was für dich der beste weg ist.

Ich kann dir nur den tip geben dir genau zu überlegen ob du das was du mit ihm hast für den rest deines lebens willst. Und nix zu tuen was du nicht 100% mit deinem herz vereinbaren kannst. Also z.b. den urlaub.

Und bezüglich dem umgang mit den kindern finde ich es schön und wichtig das der papa sich trotzdem genau so liebevoll um sie kümmert. Auch wenn es mir evt weh tut das zu sehen. Aber die kinder brauchen auch wenn die eltern getrennt sind eine intakte beziehung zu beiden und den rückhalt zu wissen das beide sie immer noch genau so lieben.
Ich drück dir die daumen das du eine gute lösung für dich findest!

Lg

6

Ganz lieben dank!

Ich glaube das,was wir gerade brauchen ist Kraft, viel Kraf um das zu verarbeiten und um den Umgang mit dem Papa zu ermöglichen. Ich fühle mich ziemlich Ohnmächtig.

Klar ist der Urlaub nicht das was ich will, doch ich möchte meinen Großen die Enttäuschung ersparen auf den lang ersehnten Urlaub zu verzichten. Das wäre ziemlich unfair, oder ?

Liebe Grüße

#stern#stern

10

Kannst du nicht ohne ihn, nur mit deinen kids in urlab fahren?! Das wäre für euch ja auch eine schöne abwechslung vom gerade nicht so schönen alltag.
Ich denke wir schaffen das schon und jede so gravierende umstellung im leben ist denk ich erstmal hart. Aber zumindest in meinem fall denke ich das es auf dauer die beste lösung ist. Auch wenn ich es mir nicht so ausgesucht habe. Aber es ist jetzt so viel rausgekommen was unsere beziehung betrifft, das ich froh bin das wir nicht mehr zusammen sind. Auch wenn ich ihn noch liebe.

Naja die zeit soll ja alle wunden heilen :)

weiteren Kommentar laden
4

Hallo
Klingt ja schon übel. Aber ich finde die Situation für deine Jungs noch schlimmer. Das Chaos der Gefühle muss einfach schlimm sein und die sehen dich leiden. Die mama, der Fels in der Brandung. Und mal ganz ehrlich auf deine Zukunft blickend und auf das deiner Kinder wie lange kann man so ein hin und her wegstecken. Und wie lange können das deine Kinder? ? Überlege selber was euch gut tut und was für euch das beste ist. Ich bin auch nach 3 Neustart s mit dem exmann gegangen und aus heutiger Sicht kann ich nur sagen es hätte für keinen besser laufen können. Wir haben ein freundschaftliches gutes Verhältnis selbst mein jetziger mann und er können gut reden und ich komm mit seiner Frau gut klar. Wer hätte nach einem Jahr Rosenkrieg sowas gedacht. Dem Kind zu liebe habe ich mir einen Ruck gegeben. Alles Gute und viel Kraft. Lass dich drücken. ;-)

8

Ganz lieben Dank. Ich hoffe ich bekomme auch die Kraft freundschaftlich einen Weg zu finden. Doch im Moment scheint mir das schon sehr weit weg.

11

Hallo du,

ich bin und war ncih in dieser Situation. Aber vielleicht kann ich ja trotzdem was dazu sagen?

Es ist wahrschienlich nicht das, was du hören willst, aber man kann mit einem Kind keine Beziehung kitten. Oder WEGEN einem Kind... Es wird klappen, wenn Ihr Euch EURETWILLEN zusammenrauft, weil IHR euch liebt, weil IHR zusammen alt werden wollt, unabhängig vom Kind.

Darüber müsst Ihr Euch klar werden.

Was anderes macht auch keinen Sinn, weil es keine "heile Familie" wäre, sondern nur Schein....

Ich wünsche dir/euch alles Gute bei der Entscheidungsfindung.

LG Nora

Top Diskussionen anzeigen