teilweise SP-Abgang und schon schöne Übungswehen - wie lang gings bei Euch noch?

Huhu,

seit Tage fühl ich mich so, als würde auch mein zweites Kind die Woche 40 nicht mehr im Bauch erleben... Mein Sohn kam in der 38.SSW. Die Wehen setzten bei 37+3 ein,bei 37+5 war er dann da leider per KS, aber das tut nun nichts mehr zur Sache...

Neues Kind, neues Glück!

Meine beiden Oberärzte aus dn beiden KH, beidenen ich mch zur Geburt angemeldet haben, meinten, es wäre wünschenswert, wenn ich nicht übrtraen würde, weil eine Einleitung in meinem Fall (KS erst 1,5 Jahre her) nicht gemacht werden würde und ich mir ja shr eine vaginale Geburt wünsche...

Seither fühle ich mich so ein wenig unter Druck, aber ich bin ohnehin seit letztem Wochenede schon so komisch unruhig...

Erstens habe ich ständig Senk,-bzw. Übungswehen, zweitens hab ch Nestbautrieb vom feinsten und drittens bin ich einfach schräg drauf und wenn ich nicht grad Putzdrang hab, will ich schlafen ;-)...Habe auch seit letzter Woche vermehrt Schleimabgang (noch mehr alseh schon) und ich dachte: schön, viellicht löst sich da schon was vom Schleimpfropf. Aber eigentlich ist das ja wurscht, erneuert sich eh wieder, wenns noch nicht losgeht.

Aber heute morgen, nach der Dusche sitz ich auf meinem Handtuch auf dem Bett undplötzlich denk ich: scheiße, was ist das denn? Pinke ich grade?? :-(...Drehe mich um und hab da einen Riesen-Schleimfleck auf dem Handtuch. #schock#huepf...Das kann man nicht mehr "vermehrter Schleimabgang" nennen...Dafür wars zu unheimlich viel.

Bei meinem Sohn ging der Schleimpfropf im ganzen unter de Geburt ab. Daher ist das für mich jetzt neu ;-).

Aber ich hoffe nun natürlich, dass es jetzt nicht zur Übertragung kommt und das Kindchen vorher noch "hallo" sagt #verliebt...Die Tendenz ist zumindest da...

Wollt Ihr mir erzählen, wann ihr nach eindeutigem teilweise Schleimpfropf-Abgang euer Kind in Armen halten durftet....!!? Bei einer Bekannten hat es danach noch 2 Wochen gedauert, das wäre perfekt!! #verliebt...Und ja: ih weiß, dass er sich erneuener kann und es eine Regeln gibt, daher will ich ja Eure persönlichen Erfahrungen!

LG und Danke Nora (die nun ein wenig entspannter ist, weil sie wirklich keinen KS mehr will)... 37-SSW

1

ich habe meinen SP immer unmittelbar bei geburt verloren. den letzten hatte ich in der hand. grösser als ein tischtennisball ,milchig mit wenigen blutfädchen drin. 20 minuten später war sohn geboren.
andererseits bin ich mal wochenlang mit MM 5cm rumgelaufen...dann aber einleitung an ET+13.

der SP kann sich sogar nochmal neu bilden.

alles gute weiterhin#winke

2

"den letzten hatte ich in der hand."

#rofl

na bravo! AllesGute...#herzlich#klee Geht ja dann wohl bald los...Oder auch nicht ;-).

Und ja: ich weiß dass er sich neu bilden kann (hab ich ja auch zweimal geschrieben). die ganze theorie ist mir vertraut.

dennoch wollte ich mal wissen, was so die persönlichen erfahrungen waren, wenn der SP nur teilweise abging...es ist eigentlich auch wurscht, aber ich steh leider etwas unter druck dieses mal, weil ich unbedingt um den ks rum will und da sollte ich nicht übertragen, da es sonst sein kann, dass die ärzte niht mitmachen :-(...

daher bin ich dieses mal ziemlich zappelig ;-)

bei meinem sohn ging de auch im ganzen ab, da war mein mumu schon auf 5cm..

3

Hallo! Leider kann ich dir gar nicht so recht weiter helfen. Ich habe keine Ahnung wann der Pfropf bei mir abgegangen ist. Ich kann mich nur noch daran erinnern dass ich ab der 38.ssw Senkwehen und unheimlich viel Ausfluss hatte. Geboren wurde mein Sohn in der 42.ssw. Du hast ja noch ein wenig Zeit. Ich würde gar nicht so viel auf den Pfropf geben da er ja auch erst während der Geburt abgehen kann wie du ja selbst weißt :).

4

wie gesagt würde ch gern um einen KS herumkommen und ich soll nicht übertragen, da meine narbe noch sehr frisch ist (19 monate jetzt). als könnte man das beeinflussen #schmoll...

sonst wärs mir total wurscht, aber das macht halt schon nen anderen druck, als wenn man weiß, dass man wirklich noch "zeit" hat...

ein wenig zeit hab ich noch, 28 tage. aber SO viel ist das nicht :-(. von daher bin ich um jedes anzeichen, dass sich meine kleine evtl., so wie mein sohn auch, ein wenig früher auf die reise macht, froh...

na ja, scheint mal wieder nicht richtig angekommen zu sein, welches ansinnen ich mit dem post hatte....

wollte einfach ein wenig hoffnung gemacht bekommen, denn zuversichtlich sein ist ja immer besser, als sich sorgen machen, ach wenns dann anders kommt.

danke dir aber für deine antwort und wünsche dir alles Gute #herzlich

5

Ich drück dir die Daumen dass es kein ks wird :)

weiteren Kommentar laden
7

So, jetzt mal meine nichtssagende Erfahrung zu dem Thema.

Hatte bei meinem Sohn vor 3 Jahren teilweisen SP-Abgang auf zweimal. Das erste Mal 4 Tage vor Geburt. Das zweite mal eindeutig und sehr viel 2 Tage vor Geburt. Einen Tag bevor er da war ist meine Fruchtblase geplatzt.

Allerdings war das alles schon Ende der 34/Anfang der 35. SSW. Deswegen bin ich diesmal genau deswegen etwas unruhig. 37.SSW wär schon ein Traum!

Ich wünsche dir alles Gute und eine sanfte natürliche Geburt! Und noch ein bisschen Zeit zum Entspannen bis dahin. Kann ja nie schaden ;-)

Liebe Grüße, mimam (32+0) + Prinz am Rockzipfel (fast 3)

8

Hallo Mimam,

danke dir für deine persönliche Erfahrung. Hui, das ist dann doch recht zackig gegangen bei dir...

Nicht falsch verstehen, um 1-2 Woche wäre ich schon auch noch froh (für die Keine und für mich auch, gibt noch so ein paar Dinge, die ich vorher gern noch erledige würde) Nur vor dem übertragen hab ich halt jetzt Bammel.

War bisher auch wirklich entspannt und wenn ich mir hier viele anhöre, bin ich das immer noch ;-), aber wenn man von zwei Ärzten in zwei verschiedenen KH's(ich hab ein favorisiertes KH, ds aber was weiter weg ist und eins das in der Nähe ist, wo ih mich jeweils angemeldet hab) gesagt bekommt: vaginale Geburt kein Problem, aber bitte nicht übertragen, sonst evtl doch ein Problem, dann setzt das schon irgendwie unter Druck... Ich denke dem kann man sich auch nicht wirklich entziehen.

Dir wünsche ich natürlich, dass dein Kleines im Bauch dieses Mal ein wenig länger drin bleiben mag!!! Und alles Gute fr die GEburt #herzlich

Top Diskussionen anzeigen