Hebamme macht mich noch verrückt.. muss ich echt soo vorsichtig sein?

Hallo ihr lieben ,
ich bin heute 40+1 und meine Hebamme macht mich wahnsinnig ...
ich habe sie beim letzten besuch gestern gefragt auf was man , grade jetzt im sommer , achten sollte damit es der kleinen gut geht .
Und sie meinte :

-die ersten 2 monate darauf achten das sie NIE sonne abbekommt
-die ersten 6 wochen absolut kein Auto fahren

-ganz genau drauf achten das die kleine kein wind abbekommt z.b. wenn mal die balkontür auf ist oder man im garten sitzt
-die ersten 6-8 wochen KEINEN besuch, menschen ansammlungen oder spaziergänge , das könnte die kleine überfordern
-NICHT über oder unter 18 grad schlafen lassen

-min die ersten 8 wochen IMMER eine mütze auf auch in der wohnung

Jetzt frag ich mich , wie machen das denn allein erziehende mit dem einkaufen wenn man kein auto fahren darf und auch nicht spazieren gehen ? ich kann ja jetzt nicht 6 wochen lang nichts einkaufen ^^
und wie soll das mit den 18 grad gehen mitten im hoch sommer ?
Darf die kleine wirklich NIE sonne abbekommen ? mir ist klar das der Kopf geschütz werden muss vorallem vor sonne und auch das sie nicht in der prallen sonne liegen darf aber wirklich absolut garkeine sonne #kratz ...
Meine Mama meinte, damals hat man sich auch nicht soviel gedanken gemacht , sie war mit mir schon in der 1. woche draußen und hat mich mit 10 wochen sogar mit auf ein festival genommen und ich hab geschlafen wie ein bär da hat mich auch die laute musik und vielen menschen nicht gestört und ein schaden hab ich davon auch bekommen =P ...

Wie werdet oder habt ihr das mit den kleinen im sommer gemacht ??

1

Au weiht....was ist das für eine#zitter
Du kannst,wenn es dir gut geht, sofort einkaufen und Besuch empfangen und Auto fahren
Meine hatte drin nie eine Mütze auf und das man ein Baby nicht ne Stunde in die Sonne legt, ist klar.

LG
Peachii

2

Hihi, da frag ich mich ja, wie ich das überlebt hab, dass meine Mutter das alles nicht gemacht hat :-).
Ja, keine Ahnung, vielleicht weiss man ja heute da wirklich mehr drüber und diese Verhaltensmassregeln reduzieren tatsächlich das Krankheitsrisiko. Mal gucken, was andere, erfahrenere Mütter als ich dazu meinen...

3

Am besten den ganzen Tag gepuckt im Bett liegen lassen *hahaha* nee Spaß!!! Ganz ehrlich...ich MUSS spätestens nach 3-4 Tagen mit der Maus raus, weil ich nen Hund habe und der kann ja nicht ewig nur zum pischern rausgelassen werden! Dass die Kleinen nicht mit'm Kiwa in die pralle Sonne gestellt werden ist klar und dass du mit ihr in der ersten Woche nicht aufn Rock Konzert gehst auch ;) Aber frische Luft tut den kleinen doch gut!! Also manche Hebammen übertreibens echt *mecker*
Lg 34+5

4

Hallo millamiri,

die gleichen Fragen wie du habe ich mir auch gestellt, bei mir ist es die erste Schwangerschaft.
Ich finde einige Sachen echt heftig. Eine Mütze werden ich meinem Kleinen in der Wohnung nicht aufsetzen. Nach der Geburt wollen wir für eine Woche meine Eltern besuchen fahren (ca. 150 km), da wird der Kleine etwa 3-4 Wochen alt sein. Und wir werden natürlich das Auto benutzen. Frische Luft tut immer gut, also geh ruhig spazieren.
Kein Besuch finde ich auch schwierig. Was ist mit all den Leuten die das Baby sehen wollen?
Zu der Temperatur kannst du nichts. Es sei denn ihr habt eine Klimaanlage ;-)
Keine direkte Sonne ist klar, aber nur in der Wohnung hocken ist auch nicht Sinn der Sache.

Man kann es auch übertreiben. Wir werden es nach Bauchgefühl machen.

LG Andari

29+3

6

"Zu der Temperatur kannst du nichts. Es sei denn ihr habt eine Klimaanlage ;-)"

Wobei die wohl eher schädlich wäre als die Wärme!

7

Das kommt noch dazu :-)

5

Hallo!

Ich habe da jetzt keine Erfahrung, aber mir erscheint das trotzdem etwas übertrieben.

Vielleicht hat die Hebi Angst dass, wenn sie sagt "Ach was, Frau xy, machen sie sich nicht so viele Gedanken, die Kleinen sind robuster als sie aussehen", und es passiert was oder Dein Baby kommt mit verschiedenen Situationen nicht zurecht und schreit, Du ihr Vorwürfe machst.

"Darf die kleine wirklich NIE sonne abbekommen ? mir ist klar das der Kopf geschütz werden muss vorallem vor sonne und auch das sie nicht in der prallen sonne liegen darf aber wirklich absolut garkeine sonne"

Das sehe ich auch so. Ich würde in der ersten Zeit vielleicht nur abends und morgens rausgehen, wenn es noch kühler und die UV-Belastung nicht ganz so hoch ist. Aber zwei Monate finde ich jetzt arg lang!

Dass man nicht Autofahren soll habe ich noch nie gehört. Wie wollt Ihr denn das Baby nach hause bekommen? Eigentlich schlafen Babies doch beim Autfahren ein, wie man immer wieder hört. Meine Bekannten fahren sogar extra mit dem Auto rum damit Baby einschläft :-p.

Größere Ausflüge unternimmt man ja eh nicht gleich am Tag nach der GEburt, oder? Aber 6 Wochen damit zu warten finde ich auch Quatsch. Und Du merkst ja wenn Dein Baby unruhig wird, oder? Und 6 Wochen überhaupt keinen Besuch zu haben ist ja eigentlich auch unrealistisch (man siehe die Diskussionen wann nach der Geburt der erste Besuch kommen darf http://www.urbia.de/forum/12-familienleben/4423396-demnaechst-im-wochenbett-eigene-eltern-haben-dafuer-aber-leider-kein-verstaendnis/28802806). 6 Wochen nicht spazieren gehen finde ich nicht nur Quatsch sondern auch eher ungesund. Frische Luft ist doch gut - sowohl für`s Baby als auch für Dich!

Mit Mützen und Zugluft kenne ich mich jetzt gar nicht aus!

Aber ich denke Deine Hebi ist etwas überforsichtig. Ich würde an ihre RAtschläge denken, aber gleichzeitig schauen wie Dein Baby sich verhält und dann einen Kompromiss machen!

8

Hallo,

also meine Vorsorgehebamme hat das mit dem Menschenansammlungen meiden und wenn man in der Stadt wohnt soll man blos nicht da auch noch mit dem ganzen Verkehr und so spazieren gehen gesagt. Auch das mit der Mütze hatte sie gesagt.

Hier wo ich wohne ist im Juli ein großes Stadtfest, vier Tage lang Ausnahmezustand, sowas wie national Feiertag. Ich werde mir es auf keinen Fall nehmen lassen dort hin zu gehen auch wenn unser Sohn dann erst vier Wochen alt ist. Es geht einfach nicht dort nicht hin zu gehen. Allein schon wegen dem guten Essen. Klar werde ich nicht Samstagsabends wenn es brechend voll ist und die Leute sich durch die Gassen schieben hin gehen.

Meine Oma war Bäuerin, da wurde die Kinder mit aufs Feld genommen, gepuckt und unter dem Baum in den Schatten gelegt. Mein Vater lebt noch (haha)!

9

also die übertreibt wirklich. klar, direkte sonne, vor allem auf den kopf, ist tabu. du kannst beim kinderwagen ein sonnensegel anbringen und das kind zusätzlich mit der 50+ sonnencreme fur babies einkremen, gibts von bubchen. frische luft ist gut, aber eben keine zugluft. nach dem baden darf man nicht raus, weil das wasser noch in den ohren ist. aber sonst... Mütze in der wohnung hatten wir nie. und unser sohn war im ersten Jahr kein einziges mal krank

14

Sonnencreme ?? da habe ich allerdings gelesen, dass Kinder unter einem Jahr keine Sonnencreme haben dürften. Habe meine Kids auch nicht eingecremt, sondern im Schatten geblieben.

10

What the ...

Bist Du dir sicher dass die nicht nen ganz trockenen Humor hat? Fehlt ja nur noch dass sie empfiehlt dass Kind den ganzen Tag in Watte zu packen... Oder noch besser Heilwolle.

Ich hätte auf die Frage vielleicht eher Tipps bzgl. müssen Säuglinge Wasser trinken. Was wenn ich bei heißem Wetter mit Still-BH + Einlagen zu heiß wird. Ich habe sehr empfindliche Haut und neige zu Hitzepickel ...

Im Auto muss man natürlich auch für Sonnenschutz sorgen und ich würde natürlich auch nicht zur Mittagszeit kaufen fahren und das Kind ins total überhitzte Auto laden, aber meine Hebamme weiß auch dass wir deswegen einen Stubenkorb haben, damit wir auch den Feierabend im Garten MIT Baby genießen können und sie findet die Idee toll.

11

Also ich kann dich da beruhigen.

Wir sind nach der Entlassung direkt mit dem Auto gefahren. Und auch regelmäßig zum einkaufen.

Sie hat bei uns nur ein Müttchen aufgehabt wenn wir raus gegangen sind. Selbst im KH sagten sie nur die ersten 24 Stunden Mützchen tragen damit sie die Temperatur halten.

Wir sind regelmäßig spazieren gewesen und haben auch regelmäßig Besuch bekommen.

Wir haben sogar 1 Woche später die Schwiegerelten mit ihr vom Flughafen abgeholt.

Direkte Sonne soll man sicher meiden. Da die babyhaut sehr empfindlich ist. Aber ich finde es reicht wenn durch das Verdeck oder ein Sonnenschirm Schatten gespendet wird.

Auf Durchzug haben wir schon geachtet. Aber wenn draußen mal ein laues Lüftchen wehte haben wir sie nicht in Watte gepackt. Und sie lebt immer noch. ;-)
Mach dir nicht zuviel Stress. Du wirst schnell merken was dir und deinem Baby gut tut.

18

Klar sagt man die beste Schlaftemperatur ist 18 grad. Das kann man im Winter gut regeln aber im Sommer ist es nunmal wärmer und dann ziehst du das Baby nachts einfach dementsprechend an.

Wir habe unsere im Sommer statt mit Schlafanzug und Schlafsack dann halt nur im Kurzarmbody und Strampelsack schlafen lassen.

Top Diskussionen anzeigen