10 Stunden Flug in der frühschwangerschaft???

Hallo zusammen,
Ich habe Anfang der Woche erfahren das ich schwanger bin
Jetzt habe ich was Sorge .
Wir fliegen am 24.5 nach florida 10 Std Flug,
Kann da was passieren muss ich was beachten?
Es wäre nett wenn mir jemand die Angst nehmen könnte #zitter

Lg

1

Bin dann Anfang 7. Woche habe vergessen zu sagen.

4

Hallo du! Mein FA hat mir das verboten wegen Risiko Thrombose und fg!! Aber mein Mann ist Flugbegleiter und seine Kolleginnen fliegen auch Langstrecke und manche wissen es so früh noch nicht erst bei Bekanntgabe der ss werden sie sofort freigestellt!! Also wenn ich du wäre würde ich mit deinem Arzt sprechen ich würde nicht fliegen wenn es ein 2-3 Std Flug ist ist es was anderes aber 10 Std ist heftig!

Bin letzten Monat nach californien und da dacht ich nach 10 Std ich werd verrückt! Aber besprich das mit deinem Arzt habt ihr eine reiserücktrittversicherung??

7

Völlig unbegründet Panikmache! Flugbegleiterinnen werden nicht wegen Risiko auf Fehlgeburt sofort freigestellt sondern wegen der Arbeitsarbeitszeiten! Was ist denn die Begründung für eine drohende Fehlgeburt an Board? Hat sowas noch nie von nem Arzt gehört...aber ja, frag ihn bitte bevor du den Flug stornierst#schock

weiteren Kommentar laden
2

Grundsätzlich glaube ich nicht das was passieren kann. Die Trombose gefahr ist etwas erhöht, ich weiß nicht vielleicht solltest du nochmal mit deiner FÄ sprechen ob es besser ist so Trombose Strümpfe zu tragen.
Ich drücke dir die Daumen das es dir dann noch gut geht, bei mir fing in der 7 ssw die Übelkeit an.

3

Huhu, ich war gestern beim FA. Und die meinte ich darf keine fernreisen machen. Habe nicht nachgefragt wieso da ich nicht vor habe weg zu fliegen.

Bin in der 6ssw

13

Wieso nicht? Also mir wurde damals von 2 FA gesagt, dass ich ohne schlechtes Gewissen reisen kann. In der SS, in der ich nicht flog, hatte ich eine FG, und in der anderen, wo ich geflogen bin, ist alles gut gewesen.

15

Keine Ahnung warum. Sie hat das gestern gesagt und ich habe nicht gefragt weil ich nicht weg fliegen will.

5

Die Sorge ist völlig unbegründet. Es gibt keinen Grund warum Fundes nicht machen dürftest.
Das der Arzt meiner Vorschreiberin sagte sie darf nicht- es wäre ja schon gut zu wissen was die Begründung dafür ist. Der Flug an sich kann es hol nicht sein.

Ich fliege übrigens ständig. Egal ob Langstrecke oder Kurz und egal in welchem Monat... Einmal Langstrecke in der 34. Woche war recht anstrengend ja- einfach wegen der nicht vorhandenen Beinfreiheit...
Genieß Florida! Ich finde es super dort!!
LG Canuck#winke

6

Hey,
lies mal das

http://www.urbia.de/experten/schwanger--was-darf-ich-noch?page=15

Ich bin übrigens am Montag aus Florida wiedergekommen (Hinflug 8. Rückflug Anfang 11. SSW).
Frauenärztin hat abgeraten, was meiner Meinung nach ihr Job ist, und so sichert sie sich ab.
Hab Thrombosestrümpfe getragen, bin viel aufgestanden und habe viel getrunken.
Haben uns vorher sehr genau informiert, gerade über das Thema Strahlung, und ich habe auf mehrere offiziellen Seiten (FAA und Bundesamt für Strahlenschutz) die Aussage gefunden, dass das Risiko einer Fehlbildung wegen Strahlung durch einen Langstreckenflug zu vernachlässigen ist.

Sei dir immer bewusst, dass eine Fehlgeburt passieren kann, auch wenn du dort bist, und dann darfst du dir keine Vorwürfe machen, dass es evtl durch den Flug kam. Das hat meine FÄ mir ans Herz gelegt. Ansonsten macht man sich ewig Vorwürfe. Meine Meinung dazu ist eh, dass dann schon vorher etwas nicht gestimmt hat.

Du wirst in Foren viele Beiträge finden in denen die Frauen davon abraten, ich denke, das muss jeder für sich selber entscheiden, und das wichtigste ist, dass du dahinter stehst und dich damit wohl fühlst!

Hoffe ich konnte dir helfen =)

8

Außer dass du Thrombosestrümpfe tragen solltest, musst du nichts beachten. Ich war in der 1. SS in der 21.-24. SSW in Thailand. Der Flug hat 12 bzw. 13 Stunden gedauert. Der Urlaub war vorher bereits gebucht und mein FA hat mir sogar geraten schon schwanger zu werden, nicht erst nach dem Urlaub.
Vielleicht solltest du noch darauf achten, dass du viel trinkst und öfters aufstehen.

Die Strümpfe solltest du auch tragen, wenn ihr da viel rum fahrt.
Florida ist so schön, ich würde sofort mit dir tauschen. Mein Flug dahin hat übrigens nur 8h (ohne umsteigen) gedauert. Viel Spaß im Sunshine State #winke

9

Hallo!

Ich würde mir Thrombosestrümpfe zulegen und ab in die Sonne.

Einfach viel trinken und im Flugzeug ein bisschen rumlaufen.

Dass deine FA sagt, machen Sie ruhig, solltest du aber eher nicht erwarten. Hinterher passiert wirklich was (nicht vom Flug, sondern "normale" Fehlgeburt) und sie ist dann die Dumme.

LG :)

10

Hallöchen!
Erstmal herzlichen Glückwunsch!!! :-)
Also, ich fliege nächste Woche 11 Stunden nach Kuba. Bin dann in der 10. Woche - Rückflug dann in der 12. Woche.
Meine Ärztin sagte, das Baby würde davon gar nichts mitbekommen. Das einzige, wo sie sich unsicher war, ist die Strahlung. Aber da habe ich im Internet recherchiert und bin auf Studien gestoßen, die widerlegen, dass es dem Baby schadet, wenn man MAL fliegt - auch wenn es ein Langstreckenflug ist. Von daher mach ich mir da gar keine Gedanken mehr drum.
Meine Ärztin hat mir Kompressionsstrümpfe verschrieben. Habe mir dann in einem Orthopädie-Geschäft die Beine ausmessen lassen und die werden dann extra angefertigt. Durch das Rezept meiner Ärztin komplett kostenfrei. Damit ist das Thrombose-Risiko schonmal gesenkt. Sie sagte außerdem, dass ich viel trinken soll und regelmäßig in den Gängen rum spazieren soll. Dann dürfte nichts passieren.

Wenn du diese Dinge beachtest und du dich vor dem Flug gut fühlst, würde ich einfach mal sagen: nicht so viele Gedanken machen und genießt euren "Babymoon"! ;-)

11

So lange es Dir gut geht und Du keine Blutungen hast, kannst Du fliegen. Auf einem Langstreckenflug waere es eventuell gut Thrombosestruempfe zu tragen. Ansonsten eben viel trinken, oefters mal aufstehen und Fussuebungen machen. Ein Platz mit mehr Beinfreiheit bzw. ein Platz am Flur wuerde ich Dir auch noch empfehlen. Ich bin auch schon 6 Stunden in der SS geflogen. Wenn ich nun ss werde, dann werde ich im Sommer auch in der Frueh-SS so einen langen Flug machen. Flugbegleiterinnen fliegen ja auch noch in der Frueh-SS. Florida ist toll. Ich war letzten Sommer dort.

Lg

Top Diskussionen anzeigen