Auf der Straße in Ohnmacht gefallen ... Und was machen die Leute

Ich werd verrückt, ich wollte etwas einkaufen gehen und zur Post, aufeinmal wurde mir schwarz vor Augen und schwindelig und ich fiel hin .... Glaubt ihr EINE/R hätte mir wieder aufgeholfen :-[ nein !!!

Ich hätte nur etwas von ... Der scheiß Junky schon alleine wie sie geht und dann hinfällt peinlich ....

Ja danke .... Echt #aerger

Ich bin jetzt Zuhause lieg im Bett, und bin unendlich traurig über düse unnötige Menscheit ...

Sorry das musste mal raus #aerger

Jacqueline mit #ei 6+4

1

Ich bin gestern umgeknickt und hingefallen, wollte mit meiner Mum Kaffee trinken. Ich hatte das Glück, dass ein netter Herr anhielt, mir aufhalf und mich ins Kaffee begleitete, da mir dann vor lauter Schreck der Kreislauf schlapp machte. Und die, die hinter dem Auto des Helfers anhalten müssten, hupten und schimpften.

Es gibt leider viel zu viele Idioten auf dieser Welt. Für mich ist helfen selbstverständlich, aber diese Einstellung ist wohl selten geworden.

Ärgere dich nicht so doll und sei froh, dass nix passiert ist

Gute besseren und viele Grüße

2

Das ist dich schrecklich ... Wirklich

Ich hoffe für geht's jetzt besser #liebdrueck

Und danke :-)

4

War gestern Nachmittag noch im Kreissaal, um abzuklären, dass das keine Plazentaablösung o ä ausgelöst hat, ist aber anscheinend alles ok. Man will ja doch nix riskieren, schon gar nicht jetzt, wo Ichs bald geschafft habe. und heut morgen war ich dann beim Unfallarzt, da der Knöchel geschwollen ist und höllisch schmerzt. Auch da scheint alles halb so wild zu sein, nur ne Zerrung o ä, sollte in ein paar Tagen wieder ok sein. Und nun lieg ich auf der Couch und kühle das Füßchen.

Alles in allem Glück im Unglück ;-)

3

Huhu,

das tut mir echt leid, es gibt halt echt viel zu viele Vollidioten da draussen!

Aber meinst du, mir bietet mal jemand einen Sitzplatz in der voellig ueberfuellten Bahn an? Manchmal ja, das sind dann meist junge Frauen. Die ganzen jungen Kerle muessen ja viel wichtigeres mit ihrem Iphone erledigen (so, und jetzt kling ich schon wie meine Oma und schimpfe ueber die Jugend ;-))

Aerger dich nicht, so lange man keinen MEGA Bauch hat, gucken die meisten an dir vorbei - leider! :-(

5

Ich bin in der 33. SSW auf dem Parplatz vorm KH gestolpert und ganz übel auf den Bauch gefallen. Ein Mann in einem fetten Porsche Cayenne hielt direkt neben mir an und glotzte mich blöd durchs Seitenfenster an, während ich versuchte, mit meiner dicken Zwillingsmurmel und einem schmerzenden Knie, wieder irgendwie auf die Beine zu kommen. Eine Frau, die direkt neben mir lief, als ich fiel, guckte mich kurz an und lief dann wortlos weiter.

Nächstenliebe und Menschlichkeit: Fehlanzeige #contra

Das hat mich auch sehr traurig gemacht und dann dachte ich: Ich will versuchen, meine beiden Zwerge in meinem Bauch mal zu besseren Menschen machen! Denk einfach da dran #herzlich

Alles Liebe #klee

6

Ach Mensch. Erhol dich gut von dem Schock und dem Sturz.

7

Ich hoffe, Du erholst Dich gut!!!

Ich bin hochschwanger Bundesbahn gefahren - glaubst Du auch nur einer hätte angeboten, mir zu helfen, mein Gepäck ins Gepäcknetz (über den Sitzen) zu verfrachten oder war mir beim Ein- oder Aussteigen behilflich?! Nö. Im Gang wurde ich noch gedrängelt als es nicht schnell genug ging und beim Einsteigen habe ich Ellebogen in die Rippen gekriegt.

Schon traurig.

8

Das kenne ich mir ist das vor 4 Wochen passiert beim einkaufen . Nur gut das mein Freund dabei war der hat mich erstmal auf ein Stuhl hingesetzt beim Becker weil ich für ein kurzen Moment nichts gesehen hab und ich nicht mehr stehen konnte. Aber niemand half selbst wo mein Freund mich an der Kasse vorbei getragen hat hat niemand gefragt. Selbst beim Becker die haben das gesehen und haben nicht mal gefragt ob ich ein Glas wasser oder so haben möchte ( hätten es ja dann auch bezahlt.)

Lg mit #baby 19+5 #verliebt

9

Ach du arme, hoffe dir gehts wieder etwas besser.

Aber ich glaube es gibt viele SS und auch nicht schwangere die Geschichten erzählen können, wo niemand geholfen hat.

Ich war am Samstag mal wieder mit meinem Freund in der Stadt bummeln. Jetzt habe ich ja schon einen nicht zu übersehenden Babybauch und trotzdem rämpeln einen die Leute ohne Rücksicht an, unmöglich, aber ist leider so.

10

oh je, du arme.
mir wurde vor nem monat an der fleischtheke so richtig schwarz vor augen, musste mich gegen die theke lehnen, zum glück gings kurz danach wieder.

heutzutage gibt es nur sehr wenige, die ohne zu denken helfen, das ist echt schade. die meisten gaffen einfach nur und geben dumme kommentare ab.

So. liebe grüße dir, hoffe dir gehts wieder gut.
myrta

11

Hoffe dir geht es wieder besser?

Trotzdem hier mal eine kurze Gegenfrage, hättest Du denn einer am hellichten Tag schwankend durch die Gegend laufenden Frau geholfen?

Ich kann zum Glück und zur Ehrenrettung der"Leute" aber das Gegenteil berichten. Ich wurde in der 11. ohnmächtig und es haben sich richtig viele Leute eingefunden die gefragt haben ob sie helfen können. Da eine Frau natürlich nicht so viele Helfer braucht, wurden aber auch einige als Gaffer beschimpft. :( Das hat mir sehr leid getan. Auch Personal aus dem nächst gelegenen Laden hat geholfen und ich durfte dort im Lager (es gibt Richtlinien das keine Kunden in Personalräume dürfen) warten bis mein Mann mich holen kommen konnte.

Und ich muss ehrlich sagen, dass ich nach meinen letzten Erfahrungen selbst 2x überlege ob ich helfe. Ich bin zu oft ausgenutzt worden.

Andererseits habe ich mich neulich im Supermarkt ohne nachzudenken nach einem 2€ Stück gebückt dass der junge Mann vor mir hat fallen lassen um es ihm wieder zu geben. Er hat es sich nicht nehmen lassen zum Dank meine Einkäufe heimzutragen.

Top Diskussionen anzeigen