Frage bezüglich Fsme-Impfung

Huhu Mädls #winke

Ich hab Anfang April die erste Teilimpfung von meiner FSME Impfung bekommen , so dann hat sie mir gesagt dass ich Anfang Juni wieder kommen soll für die 2te Impfung jetzt bin ich aber schwanger ... Darf man als Schwangere impfen gehen oder sollte man es sein lassen ?

Hab gestern meinen Arzt vergessen zu fragen #kratz

1

Huhu

Das Problem hatte ich auch. Meine erste Teilimpfung hab ich bekommen als ich noch nicht schwanger war. Dann hätte ich die zweite Impfung bekommen sollen. War da aber ganz frisch schwanger. Ich hab meinen FA gefragt und er hat gemeint, die Impfung wäre kein Problem weil es eine Totimpfung ist.
Mir war das Risiko aber dennoch zu groß. Ich hab mich deswegen nicht mehr impfen lassen. Ist zwar blöd, weil wir hier voll im Risikogebiet leben aber meine Freundinnen haben auch gemeint ich solle es nicht machen. Ihnen wäre das Risiko auch zu groß. Und ich hab mich sicherer ohne Impfung gefühlt.

LG Chrisi

2

wurdest du als kind nicht immunisiert, dass du nur alle 5 jahre die auffrischung brauchst?

(weil der schutz allein hält BEI Grundimmunisierung ja meist mehr als 5 Jahre... frpher hat man von 3 Jahren gesprochen, viele haben ab mitte 20-30 dann schon nach 10 jahren noch immer einen schutz.. aber eben eil sie brav alles zeitgerecht gemacht haben...soviel mal dazu.. die frage, wirst du spätestens beim kind dan haben!! und jetzt weißt du, was nachlässigkeit bedeuten kann ;) )

frag sowas lieber beim Arzt nach! nicht jeder Arzt impft auch Totimpfstoffe... die Betriebsärztin hat mir die grippeimpfung verweigert...(obwohl die wirklich nur saisonal schützen kann).. hab ich dann gleich nach AS nachgeholt.

die frage ist, wielange du die teilimpfing verzögern kannst, ohne von vorne beginnen zu müssen!

ich würde WENN in der SS impfen (totimpfstoff!!), erst im zweiten drittel...vorher nicht.

3

ohne impfung sollte du wälder vermeiden! wien ist da ein super gebiet für zecken!!

und waldspaziergang, lobau, wienderwald, etc.. lass es bleiben, und zieh draussen ein hütchen an, und wenig nackte haut! überprüf öfter deine armbeugen, kniekehlen, kopfhaut..leistenfalten..man kann ich ja sehr leicht schützen, wenn man ein bisschen achtsam ist und gewisse gebiete meidet!

4

Ich hatte neulich auch die Diskusion mit meiner Hausärztin...

Sie meinte eigentlich würde nichts dagegen sprechen, da es keine Lebendimpfung ist, sie persönlich hat aber davon abgeraten, und ich mich auch dagegen entschieden....
Nachimpfen ist nach der Schwangerschaft noch möglich

5

http://zecken.at/schutzimpfung/impfstoff/

"Nur der österreichische Impfstoff ist für folgende Altersbegrenzungen zugelassen: für Kinder und Jugendliche zwischen dem 1. und 16. Lebensjahr: FSME-Junior-Impfstoff mit 0,25 ml Dosierung für Personen ab dem 16. Geburtstag: FSME-Impfstoff mit 0,5 ml Dosierung

vergrößern

Die Schutzrate nach der Grundimmunisierung (3 Teilimpfungen) beträgt fast 100 Prozent. Bereits nach der 2. Teilimpfung ist man zu 97 Prozent gegen FSME geschützt. Durch die Impfung selbst kann keine Infektionskrankheit übertragen werden, selbstverständlich auch keine FSME.

Wie bei anderen Impfungen können bei der FSME-Impfung unter anderem auch vorübergehende lokale Reaktionen (Rötung und Schwellung im Bereich der Einstichstelle) sowie Allgemeinerscheinungen (wie etwa Abgeschlagenheit und Fieber) auftreten. Bezüglich Wirkung und möglicher unerwünschter Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Nicht geimpft werden soll bei akuten, fieberhaften Erkrankungen (die Impfung soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen). Im Falle einer schweren Überempfindlichkeit (z.B. gegen Hühnereiweiß) wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

Während der Stillperiode ist eine FSME-Impfung jederzeit möglich, in der Schwangerschaft sollte die Impfung als generelle Vorsichtsmaßnahme erst im 2. oder 3. Trimenon (14. - 26. bzw. 27. - 40. SSW) vorgenommen werden."

6

also wenn es um die dritte teilimfung gegangen wäre hätte ich gesagt: wart ab.. aber die zweite!! solltest du schon etwas ernster nehmen.. hab dir ne Seite gegeben,

eh aber nochmal zum Arzt.. und vergiss nicht, zu fragen!! :-)

Top Diskussionen anzeigen