Bei Nackenfaltetest Trisomie 13 und 18 rausgekommen??

Hallo ihr lieben,

ich habe heute eine Frage, die meine beste Freundin betrifft.
Sie hat letzte Woche diesen Nackenfaltentest machen lassen. Sie ist jetzt in der 13, SSW.
Die Nackenfalte war bei 2,4 und beim Bluttest ist ein sehr hoher wert für Trisomie 13 und 18 rausgekommen.
Also hat sie ihr Gyn zu einem SPezilisten nach Tübingen geschickt. Der Arzt hat auf dem Ultraschall nichts auffäliges gesehen, hat aber auch ein STück vom Mutterkuchen als Probe entnommen, um sicher zu gehen das dass Baby wirklich nichts hat. Jetzt warten wir

auf dass ergebniss. Was sehr stark an die Nerfen geht.
Meine Freundin hat zwei gesunde Kinder und das Baby war nicht gerade ein Wunschkind. Da sie trotz Verhütung mit Kondom und Pille Schwanger geworden ist. Es ist jetzt aber zu einem Wunschkind heran gewachsen. Und sie macht sich sehr große sorgen, dass kleine jetzt Krank ist.

Wie sind eure erfahrungen mit diesen Test????????????

PS: Ich habe diesen TEst bei meiner Tochter auch machen lassen und bei meinem Sohn mich dagegen entschieden, weil ich nicht dran Glaube dass der Test was bringt.
Also das ist für mich nur Nerfen aufreibend.....

LG

Nazli + Su 2 Jahre und Olcay 1 Jahr

1

ich glaube auch nicht, dass der test "was bringt". die entnahme des mutterkuchens wird aber gewissheit bringen.

das problem bei der nfm ist dass es halt nur wahrscheinlichkeiten sind. wenn da steht 1:320 wahrscheinlichkeit dass das kind trisomie 13 oder 18 hat, dann ist das immer noch "NUR" 1 Kind unter 320 Kindern, das tatsächlich erkrankt ist im Umkehrschluss also, dass 319 Kinder gesund zur Welt kommen, die diese Wahrschienlichkeit haben, die Behinderung zu haben und nur 1 hat tatsächlich die Behinderung.

Da der Test aber nun gemacht wurde und die Nerven schon blank liegen, bleibt deiner Freundin nichts übrig als zu warten.

LG Nora

2

"Hohe Wahrscheinlichkeit" ist ja sehr relativ bei diesen Tests. Ein Beispiel: Bei mir und meiner Schwägerin kamen bei der Feindiagnostik jeweils Risiken von ca. 1:1000 raus bei der ersten Schwangerschaft. Bei mir galt das als guter Wert, bei ihr, da sie 6 Jahre jünger ist, als deutlich erhöhtes Risiko #klatsch

3

Mein Risiko der Trisomie 21 war auch erhöht da die Feindiagnostik auffällig war die Nackenfalte war ok.
Wir ließen eine Fruchtwasseruntersuchung machen und das Risiko für Trisomie 13/18/21 konnte 48 Std durch den FISHTEST nahe zu Null ausgeschlossen warum wurde denn diese Art der Untersuchung gewählt, ist doch wesentlich aufwändiger und schmerzhafter kann ich mir vorstellen. Allerdings hilft Euch das ja jetzt nicht mehr weiter, müsst wohl abwarten. Man kann aber sagen das die Nackenfalte alleine auch mit auffälligem BT nicht zwangsweise heißt das der/die Kleine eine Trisomie hat. Gab es es denn im US sonst noch auffälligkeiten?
Wie hoch war das Risiko denn?

LG Betzy

4

Ich hab ihn nie gemacht, weil ich es gar nicht hätte wissen wollen, ob meine Kinder eine Trisomie haben (eins hatte eine).

Wenn ein Spezialist beim Ultraschall keine Auffälligkeiten sieht, kann man ein Risiko für Trisomie 13 und 18 so gut wie vergessen. Also beruhigt eure Nerven.

5

Hallo Nazli,

mein Frauenarzt hat mir erklärt, dass man einen Nackenfaltenmessung hauptsächlich darum macht um evtl. auf die viel risikoreichere Fruchtwasseruntersuchten verzichten zu können.

Bei mir war das so, dass die NFM gemacht wurde und wenn das Ergebnis auffällig gewesen währe, dann hätten wir einen Fruchtwasseruntersuchung machen lassen, um Gewissheit zu bekommen.

Wenn das Risiko aber sehr gering ist kann Frau sich diese risikoreiche Untersuchung ersparen.

Meiner Meinung muss man sich vorher Gedanken machen, ob ein auffälliger Befund für einen selber Konsequenzen hat oder nicht. Sollt dies nicht der Fall sein kann man sich diese Untersuchung getrost sparen.

Liebe Grüße
Lisa

6

Darf ich mal fragen bei welchem FA deine Freundin war?

8

Also. War bei mir auch. Ich nehme an das das Ergebnis sich auf das blutergebnis bezieht. Ich hatte ne Wahrscheinlichkeit von 1:167 auch für 13/18.
Ich habe die Fruchtwasseruntersuchung gemacht. Mein kleiner ist gesund. Meine Ärztin meinte das bei trisomie 13/18 meist so starke äußerliche Veränderungen beim Kind wären das man es meist!!!! schon im US sieht. Sicherlich gibt es ausnahmen und es kommt er nach der Geburt ans Licht. Aber wie gesagt, sag deiner Freundin alles gute und sie soll die Hoffnung nicht aufgeben. Die Chance das der Zwerg Gesund ist, ist viiiiiiiiel größer als alles andere

Lg

7

Hi. Ich hab den test auch in tübingen machen lassen. Nackenfalte ist 2.2 gewesen und 2, 4 ist doch gut dachte ich. Was kam fürn wert raus beim bluttest? Lg

Top Diskussionen anzeigen