Spucken mit blutigen Fäden drin (sorry). Schlimm? Und was tun?

Hallo!

Ich hab seit Tagen schon nicht mehr gespuckt. Heute Morgen war es aber leider wieder so weit. Und was muss ich sehen? Es waren blutige kleine Fäden mit drinnen.
Ist das schlimm, wenn es heute erstmalig war und ich hinterher bis jetzt nicht mehr brechen musste oder sollte ich zum Arzt? Ich bin total überfordert... Wer hatte es auch schon mal und was wurde unternommen?

Liebe Grüße
Ninly mit Maus ( 3 Jahre ) und Würmchen ( 9. SSW )

1

Hallo,

Ich gehe mal sehr stark davon aus, dass es von der gereizten Magenschleimhaut kommt.

Ich würde zumindest mal bei der FA anrufen und fragen. Vielleicht kannst du ja was zum Aufbau nehmen, nicht, dass es noch schlimmer wird.

Liebe Grüße

Annika

2

Ohne Dir jetzt Angst machen zu wollen aber geh zum Arzt und lass das abklären

3

Hallo,
Ich hatte das auch, litt an einer starken Hypermesis sogar mit KH Aufenthalt. Manchmal kamen da rote Blutbänder raus, meine Ärztin meinte, dass es normal ist, weil es gereizte und geplatzte Gefäße sind. Sie sagte, dass es erst gefährlich wird, wenn das Blut in großen Mengen mit dem Erbrochenen vermischt ist, oder bereits verdaut und dunkel ist. Sie konnte mir nichts dagegen geben. Ich ging mir täglich Infusionen abholen und in der fünfzehnten Woche wurde es von einem Tag auf den anderen besser.
Liebe Grüße

4

Danke für eure Antworten!

Ich befürchte auch, dass man da nicht so viel machen kann. Was mich ein wenig besorgt ist, dass ich jetzt gut 5 Tage gar nicht spucken musste und ein wenig überrascht wäre, falls das jetzt alles gereizt ist, sodass es blutig ist... :(

Habe gerade bei meiner FÄ angerufen. Da scheint viel los zu sein heute. Habe 20 Minuten gebraucht, bis ich durch kam. Die Arzthelferin konnte mir leider nicht helfen, weil sie es nicht darf (fragte nach etwas, was man in der Apotheke besorgen kann. Bei Übelkeit konnten sie auch so am Telefon Nausema empfehlen). Werde also gleich von der Ärztin zurück gerufen... Also mal schauen, was sie sagt. Vielleicht gibt es ja einen Magenschutz oder so...

Liebe Grüße

6

Hallo,
Das mit den Pausen zwischen den Brechphasen ist normal. Ich hatte das auch immer wieder und dachte, dass die Phase wieder vorbei ist und dann kam sie wieder.

Nausema habe ich auch am Anfang genommen. Zudem kannst du mit Vomex probieren, macht aber sehr müde. Vielleicht eine Hebamme anrufen die haben immer gute Tipps: akupunktur, Homöopathie, ...
Was bei mir bisschen die Übelkeit gebremst hat, war 7up. Alles mit Ingwer ausprobieren und Tee aus frischen Melissen.

Wenn nichts hilft, dann würde ich Infusionen in Anspruch nehmen, die kannst du dir auch vom Hausarzt geben lassen und musst dafür nicht zwangsläufig ins Krankenhaus. Ich war davon zwar sehr müde, habe mich dann aber weniger übergeben.

Gute Besserung

5

ist nichts schlimmes - die speiseröhre ist mit schleimhaut ausgekleidet und du wirst kleinere läsionen, also verletzungen/reizungen dort haben. das hat nichts zu tun mit magenbluten.
bei einer starken reizung der nasenschleimhaut kommt es ja auch oft zu kleineren roten fäden im nasensekret, erst bei geplatzten gefäßen dann zum nasenbluten. mit beidem würdest du ja auch nicht direkt zum hno-arzt gehen.
grundsätzlich schadet die viele kotzerei aber dem körper, eben über die reizung aller schleimhäute, das angreifen der zähne durch die magensäure etc. und es macht einen echt bescheuert..... von daher wünsche ich dir, dass sich das bald gibt und die schwangerschaft genießen kannst!
alles gute!

7

Die Ärztin hat gerade angerufen und so viel machen kann sie in der Tat nicht... Aber sie hat mich immerhin beruhigt, dass es nichts Schlimmes ist.

Ich soll viel Milch trinken und Ingwertee und zudem warme Haferflocken essen (bis auf Milch die absolute Qual für mich!!). Als Medikament sagte sie, sollte ich Iberogast besorgen. Habt ihr Erfahrung damit? Erst mal warte ich, ob es noch mal auftritt... Vielleicht war es ja einmalig. Falls es aber wieder mit diesen Fäden ist, sollte ich mir das Zeug vor Ostern noch besorgen...

Und falls alle Stricke reißen, sagte auch sie, muss der Hausarzt mit ins Boot geholt werden. Also mal abwarten und im wahrsten Sinne des Wortes Tee trinken...

Danke für eure Hilfe!

Top Diskussionen anzeigen