Eisenmangel ist anscheinend unbedeutend... FRUST-Post

Hallo!

Ich bin in der 27. SSW #freu und habe einen ausgeprägten Eisenmangel.

Mein Hb-Wert sinkt immer weiter, obwohl ich seit Beginn der Schwangerschaft Eisen einnehme (von 11 auf jetzt 8 mg/dl)

Da ich eine chronische Darmerkrankung habe, kann mein Körper Eisen kaum verwerten.

Ich bin nicht sonderlich fit - habe ständig Kopfweh, Schwindel, bin total antriebslos und k.o, muß mich immer noch übergeben und häng teilweise rum wie Falschgeld...#aerger

Habe Eisen schon mal per Infusion bekommen - darauf aber allergisch reagiert. #schock
Zur FD war ich im Krankenhaus (nicht bei meinem FA) und da wurde gesagt, daß ich ab einem Wert von 8 unbedingt Eisen bekommen soll (Unter stationären Bedingungen wegen meiner Allergie.)

So, jetzt ist mein Wert bei 8 und mein FA meint, daß man da locker noch zuwarten kann... Der Körper gewöhnt sich an alles! Ich soll mal Leber essen und viel Petersilie ans Essen geben...:-[

Dem Baby macht es angeblich nichts aus... Ich hab aber trotzdem Angst!!!
Weiß jemand, ob das wirklich stimmt?
Warum wird der Eisenwert überhaupt kontrolliert, wenn es so egal ist?!

#sorry fürs Ausheulen!

LG,
krokant

1

Uff, nein sowas......
Also der Eisenwert sinkt fast immer in einer SS um 1-2 Punkte, dass ist normal, solange Frau sich damit gut fühlt. Da muss noch nicht eingegriffen werden. Also bei einem Wert von 11 hättest Du auf 9 sinken dürfen ohen Unwohlsein etc.....

Alles darunter und/oder bei Symptomen muss behandelt werden!!!!!
Gerade bei einer Darmerkrankung wird das Eisen oft nicht ausreichend aufgenommen, muss also höher zugeführt werden und bitte immer mit Vitamin C zusammen.

Einmalig leber essen ist zwar gesund, aber öfter aufgrund der Schadstoffe nicht ratsam.
Petersilie ist in hohen Dosen FG-auslösend und sooo hohe Dosen, um ausreichend Fe zu erhalten, kannst Du gar nicht verspeisen#klatsch

Geh zu Deinem HA und lass Dir Alternativpräparate nennen oder fahr nochmals ins Khs, schildere wie schlecht es Dir geht und bitte um Rat.
Viiiel Glück#klee#klee#pro#pro#klee#klee

5

Hallo!

Danke für deine Antwort.

Ich werde nochmal im KH anrufen.

Habe leider schon sämtliche Eisen-Tabletten durch und nicht vertragen... Daher nehme ich Kräuterblut, aber das reicht wohl nicht.

LG!#winke

2

Mir wurde der Tipp gegeben mal in ein Hashimoto-Forum zu schauen, da treten die Probleme häufig auf. Hochdosiert Vit B12 soll, so dort erklärt den Eisenmangel (gerade bei einer Resorbtionsstörung)auch beheben.........vlt. eine Alternative??
Übrigens Eiseninfusionen MÜSSEN immer überwacht werden! Auch in den Beipackzetteln steht es so, dass eine interdisziplinäre Überwachungseinheit gegeben sein muss!!!

6

Danke für deine Antwort!

Ah, dann werde ich mich da mal reinlesen! VitB12 ist bei meinen Folsäure Tabletten dabei, reicht das?

Also bei meinem Hausarzt wurde nur die Infusion angehängt und fertig. Die erste hab ich auch noch gepackt, aber bei der 2. wars dann vorbei...:-[ Konnte gerade noch rufen, bevor ich keine Luft mehr bekommen habe...

LG!#winke

8

Ne, reicht nicht. Es gibt hochdosierte Injektionen, hast du eine Hebamme? Manche kennen sich damit recht gut aus.Diese NW machen es eben zur überwachten Infusion, bei meinem HA würde ich sowas NIE machen!Habe am 16. meine 1. in der Gerinnungsambulanz, muss dafür extra in die Erstpraxis wegen KH

3

Ich habe das umgekehrte Problem. Bei meinem FA bekommt man sofort alle möglichen Sachen verschrieben, ohne dass auf die individuelle Situation geschaut wird. Eisen nehm ich nicht, obwohl ich sollte.

Was sagt denn Deine Hebamme dazu? Die haben meistens noch eine andere Sichtweise. Meine hat gesagt, dass das ja logisch ist, dass der Eisenwert in der SS sinkt, weil sich ja die Blutmenge vergrößert. Und ein niedriger Eisenwert hat auch Vorteile, besser Immunabwehr…

Wie das jetzt aber in Deinem besonderen Fall ist, kann ich nicht einschätzen. Würde mir ne zweite Meinung einholen.

4

Wie ist denn dein Ferritin? In der Regel solltest Du bei solchen Werten schon Eisen iv bekommen. Es gibt ja auch verschiedene Präperate, war es denn eine richtige Allergie oder nur eine Überimpfindlichkeit in Sinne einer Kreislaufreaktion?

Natürlich kann ein starker Eisenmangel Auswirkungen auf das Kind und die Schwangerschaft haben. Wende Dich an das KH und lass Dich dort beraten.

7

Danke für deine Antwort!

Mein Speichereisen ist auch leer, genauen Wert weiß ich jetzt gar nicht mehr. Das war schon vor der Schwangerschaft.

Ich habe vor einiger Zeit eine Eiseninfusion bekommen -ohne Probleme.

Bei der 2. wurde mir plötzlich schwindlig, mir ist der kalte Schweiß ausgebrochen, dann bekam ich keine Luft mehr. Hatte Juckreiz im Hals,-/Oberkörperbereich mit Flush und dann war ich auch schon weg. Nach Cortison und Fenistil i.v kam ich wieder zu mir.

Ich werde nochmal im KH anrufen.

LG!#winke

9

Du musst gut überwacht werden, aber es gibt Mittel und Wege in diesem Fall.

Vielleicht hilft dir das weiter, besonders die ÜBersicht am Ende des Artikels

http://www.aerzteblatt.de/archiv/77264/Gynaekologie-Eisenmangel-rasch-identifizieren

weiteren Kommentar laden
11

Da dein Körper ja eh schon Probleme mit dem Eisen aufnehmen hat. Ist er es ja gewöhnt..

Es istzwar hart.. Auchdein Wert ist jetzt nicht ohne.. Dein Körper braucht ca drei Monate um Eisen überhaupt richtig zu verwerten... Also bringt es tendenziell eh nur was eisen bis zur 28/30 Woche zu nehmen.. Weil danach dein Körper gar nicht mehr die Eisenmangel aufnehmen und verwerten kann..

Ich Drücke dir Daumen.. Das dein Wert nicht noch weiter sinkt...

Top Diskussionen anzeigen