Nackenfaltenmessung während der Arbeitszeit

Hallo Zusammen,

vielleicht kennt sich ja jemand mit dem Arbeitsrecht aus.
Am Donnerstag habe ich den Termin zur NFM. Da ich nur 30 Stunden arbeite und meine Arbeitszeit um 13:30 Uhr endet, lege ich alle Vorsorgetermine immer auf den Nachmittag.
Diesmal war das nicht möglich, da das KH diese Untersuchung nur vormittags durchführt.
Ich werde also am Donnerstag um 11 Uhr aufstempeln, zum KH fahren und danach wieder ins Büro zurück kehren.
Wisst Ihr, ob ich diese Fehlzeit nacharbeiten muss? Gerade weil ich nur TZ arbeite, kann ich nur sehr schwer Überstunden machen und bin froh, dass ich im Moment kein Minus auf dem Gleitzeit-Konto habe (allerdings auch kein Plus, welches ich verbraten könnte). :-(

Weiß jemand etwas dazu?

Danke und viele Grüße,

Janina

1

#winke

So weit ich weiß, ist der AG verpflichtet einen für solche Termine freizustellen.
Das würde ja bedeuten, du musst die Zeit nicht nacharbeiten.

Lg
Nina 18+0

3

Danke, das wäre ja toll.

2

Bei uns bedeutet "freistellen" nur, dass man nicht gezwungen werden kann zu arbeiten. Nacharbeiten muss man die Zeit trotzdem.

5

Der AG muss aber bezahlt freistellen nach dem MuSchG!

Bedeutet, die Stunden zählen wie gearbeitet!

7

Nein, da ja die NFM freiwillig ist!!!!!!!!!!!!!!!!!

weiteren Kommentar laden
4

§ 16 Freistellung für Untersuchungen

Der Arbeitgeber hat die Frau für die Zeit freizustellen, die zur Durchführung der Untersuchungen im Rahmen der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung bei Schwangerschaft und Mutterschaft erforderlich ist. Entsprechendes gilt zugunsten der Frau, die nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist. Ein Entgeltausfall darf hierdurch nicht eintreten.

hab ich im MuSchu gefunden! Allerdings zählt die NF Messung ja nicht zu den Leistungen der KK sondern ist freiwillig wenn bei dir keine Risikoschwangerschaft vorliegt!

Lg Melanie

9

Ab die NFM ist in der Regel eben KEINE Leistung der gesetzlichen KK, die erforderlich ist!

6

Müsst ihr die NFM selber zahlen? Zählt das also als private Leistung, dann muss der AG dich nicht unbedingt bezahlt freistellen, aber viele AG machen sich nicht die Mühe da u unterscheiden, was nun bezahlt und was unbezahlt ist.

10

Ich kann nur von mir sprechen und da war es so:
Der Termin war mittags und ich bin mittags weg und auch nicht mehr zurück zur Arbeit. Meine Arbeitszeit geht bis 16:30. Vom Krankenhaus hab ich dann eine kurze Bestätigung bekommen, dass ich dort war. Es stand nicht drauf, was gemacht wurde oder wie lange ich da war.

Ich habe den gesamten Nachmittag gutgeschrieben bekommen:-)

Frag doch einfach im Krankenhaus, ob du auch sowas bekommst und frag deinen Chef, wie dort damit umgegangen wird.

Lg

Top Diskussionen anzeigen