Fühl mich trotz Partner so allein

Hallo Mädels...

Ich weiß ned wo ich mich mal ausheulen kann, also tu ichs hier..sorry;-)
Vor der Schwangerschaft hab ich mir alles so schön ausgemalt: Meine Eltern freuen sich und überhäufen mich mit Aufmerksamkeit, mein Partner wird sich rührend um mich kümmern und mich auf Händen tragen..so hat er das auch immer gesagt...
Und jetzt ist irgendwie die ganze Schwangerschaft mit all den Problemchen, die sich dadurch ergeben ganz allein mein Bier irgendwie. Er arbeitet lange, isst dann, braucht ne Rückenmassage, weil er Kreuzweh hat und cremt dann noch schnell meinen Bauch ein während er noch fern sieht bevor er ins Bett geht. Die ganze Anteilnahme am Leben zuhause besteht nur noch darin, zu bemerken, was ich im Haushalt nicht gemacht hab.
Ich mach alles was meinen Großen angeht allein (der Übertritt ans Gymnasium steht an, da würd ich mir manchmal auch ne zweite Meinung wünschen), ich bereite alles für unseren Umzug Ende Mai vor (Keller und Wohnung ausmisten, Zeug sortieren, verpacken, usw.), Haushalt, Kochen und Einkaufen mach ich auch allein und mit sämtlichen Wehwehchen über die ich mich auch gern mal ausweinen würde, kann ich auch allein klarkommen. Fühl mich echt einsam und wein auch öfter mal deswegen, es dringt auch irgendiwe nicht zu ihm durch dass es mir mit der Situation ned so gut geht.
Meine Eltern sind noch nicht mal drauf gekommen zu fragen wie weit ich eigentlich bin mit der Schwangerschaft geschweige denn wann überhaupt ET is oder wies mir geht...
Mir graust schon richtig wenn das Baby da is...

Tschuldigung fürs Auskotzen und lieben Dank fürs Zu"hören"#bla

1

huhu

in welcher woche bist du denn?

wenn dich das mit deinem partner so doll stört solltest du das vielleicht mal ansprechen?
ich mache auch viel daheim alleine weil mein Mann Schichtarbeiten muss.

mein Tagesplan sieht vollgendermaßen aus:

6:00 Aufstehen waschen anziehen
6:30 Frühstück für die Kinder vorbereiten ( schule und zuhause)
7:00 meine große wecken für die Schule

7:10 mit der großen Frühstücken meistens trink ich nur nen kaffee
7:30 denn kleinen aufwecken anziehen
8:00 in die Kita bringen
8:15-12:00 Haushalt, Einkaufen, alles was eben wichtig ist

12:00-14:00 ruh ich mich aus das ist MEINE AUSZEIT
14:00 hol ich denn kleinen ab von der Kita
14:30 kommt die große heim dann werden Hausaufgaben gemacht und gelernt je nach dem was ansteht.
15:30-17:00 spielplatz, oder daheim spielen je nach wetter lage
17:00-17:30 Abendbrot vorbereiten
17:30-18:00 wird zusammen gegessen

18:00-18:30 wird geduscht oder gebadet
18:30-19:00 wird gekuschelt, buch angeschaut oder gesungen
19:00 geht der kleine ins bett
20:00 geht die große ins bett
20:00-20:30 räum ich die küche auf häng die wäsche auf oder was auch immer noch ansteht
21:00 ist meine RUHE

all das mach ich meistens alleine weil mein mann im 4 schicht system arbeitet und kaum daheim ist. als ich noch arbeiten gegangen bin musste das alles noch schneller gehen und vor allem nebenbei auch das ging. jetzt finde ich es total angenehm da ich schon zuhause bin. du musst reden was anderes kann ich dir nicht raten

lg janine mit denise 8 jahre alex 2 jahre und babygirl 33 ssw

5

Bin 24. Woche.
Wenn ich was sage wird das nur ins Lächerliche gezogen...Hormone und so:-(
Mich stört weniger das Pensum sondern die fehlende Anteilnahme an all dem. Es ist alles selbstverständlich und wird dementsprechend als gegeben hingenommen, wenn was gesagt wird, ist es wegen den Sachen die ich NICHT gemacht hab. Das mangelnde Interesse tut mir am Meisten weh. Mal ein "Wie gehts?" oder ein Lob das wär schon schön:-(

2

Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden!

Wenn Du ihn bittest und er dann nö sagt, DANN würd ick auch rummeckern!

Ich habe auch erst beim letzten Mann emerkt, dass der kein Hellseher ist!
Redet!

Dit wird schon!
LG, Uta mit vielen

4

Reden schön und gut..aber wenn dann nur Sachen kommen wie "Oh..da spielen die Hormone wieder verrückt" oder "müss ma wieder bisserl rumzicken" dann mag man irgendwann nichts mehr sagen..es wird nur ins Lächerliche gezogen..ich sag ja, es dringt nicht zu ihm durch:-(

11

Na das glaube ich Dir!

Ins lächerliche ziehen....das ist echt mies!
Ich hatte auch mal einen Punkt, wo ich nicht wusste wie ich das Gespräch führen sollte. Ich hab mich dann hingesetzt und ganz in Ruhe einen Brief geschrieben. Da kann man nach nem Satz noch mal drüber nachdenken und ggf. ändern. Das geht ja im Gespräch nicht! Gesagt ist gesagt.

Vielleicht wäre das ja eine Option für Dich? Schreib auf, was du denkst und fühlst!
Ich drücke Dir die Daumen, dass die Probleme bald aus dem Weg geräumt sind. Sich unverstanden oder ignoriert fühlen ist blöd!
LG, Uta

3

Och Mensch, ich kann mich so in dich hineinfühlen #schmoll
Aber nicht, weil es mir genauso geht, sondern gerade weil bei mir das Gegenteil der Fall ist.
Bei mir kümmern sich meine Eltern sowie mein Schatz ganz lieb um mich, und gerade weil ich das so zu schätzen weiss, wünschte ich mir für jede werdende Mama auch so eine Unterstützung.
Ich hoffe du kannst die Kugelzeit trotzdem noch geniessen und freust dich auf deinen wunderbaren Nachwuchs #verliebt

6

Kannst dich glücklich schätzen:-)
Klar freu ich mich trotzdem, aber ich war mit meinem Großen schon allein und wenn ich gewusst hätte dass das wieder so ähnlich kommt, weiß ich nicht ob ich mich drauf eingelassen hätte. Es teilt einfach niemand mein Leid und es teilt auch niemand meine Freude hab ich im Moment das Gefühl weil niemand Interesse zeigt:-(

7

Aber kannst du denn nicht mal richtig mit deinem Mann darüber sprechen?
Kann doch nicht sein, dass du das nun schon die zweite SS durchmachen musst #nanana

weitere Kommentare laden
8

Hi,

So ein Kanidaten habe ich auch zu hause, er ist immer schon voll der Pascha gewesen, dank Mama.
Ich liebe ihn, wir sind nun 11 Jahre verheiratet und ich lebe einfach ein leben, wo ich mich nur auf mich verlassen kann.
Auch wenn ich ihm es sage kommt ja und dann nix mehr.
Wenn ich ihm aber sage was er zu machen hat, dann macht er es auch aber der mensch bin ich nicht bei Erwachsenen.
Mein mann ist wie ein Kind, er braucht feste regeln, hört sich blöd an aber hilft :-)

Entweder du sprichst mit ihm und sagst ihm ständig was er machen soll oder du machst es weiter alleine und bist stolz auf dich ;-)

Männer sehr komische Wesen :-) ich kenne viele Familien wo es genau so ist, wie bei uns also keine. Einzelfall.

Lg nicole 27 ssw

9

Hey!
Denke genau da liegt mein Problem dass ich jemand brauche der stolz auf mich ist..selber kann ich das irgendwie nicht..
Dabei sollte man seine Zufriedenheit wirklich nicht von der Anerkennung anderer abhängig machen..

Top Diskussionen anzeigen