bedenken,baby 43 cm und schon 2400g schwer.vielleicht doch Zucker?

Hallo ihr lieben.komme grade vom 3 screening und mache mir echt Gedanken. Unser kleines ist in der 31SSW nun 43cm und schon 2400 g schwer. Ärztin sagte das wir das im Auge behalten müssen. Hab jetzt mal so rum gesucht im Forum.das gut ja wirklich ordentlich viel an gewicht. :-( und jetzt?was kann ich denn tut?mich auf Diät setzen?

1

Hallo, mein Kleiner (auch 31te ssw) hat nur 1600gr, die ärztin meinte nur das sei in Ordnung so aber frage mich da schon ob meiner nicht zu leicht ist :/ Eine Freundin von mir hat ihr Mädchen in der 32 ssw schon geboren und es hatte immerhin 2200 gramm, ich weiss da jetzt auch nicht ob es eine Richtlinie gibt und was genau diese ist aber Unterschiede gibts wohl immer :/ hast du denn viel zugenommen? Und schon einen bluttest auf ssw diabetes gemacht? Manche babys sind halt auch schwerer, eine Freundin zB hat ihren Sohn mit 4800 gramm geboren und heure ist er 4 und kerngesund :) hast du denn keine tips hinsichtlich diät etc. bekommen? wünsche dir alles gute!

2

Bei meiner Cousine hieß es auch, das Baby sei zu groß und zu schwer, dabei war sie schlank und hat sich sehr gesund ernährt (wir haben schon gewitzelt, dass das wohl zu gesund war).
Und bei der Geburt hatte er eine völlig normale Größe und Gewicht. Wahrscheinlich einfach bisschen vermessen im 3. Screening.

Mach dich nicht verrückt, das sind ja alles nur Richtwerte.
Wenn du natürlich gerade aus allen Nähten platzt ist das vielleicht der richtige Moment, einen Gang runterzuschalten ;-)

3

Mach dich nicht verrückt. Der Sohn von meiner Freundin war bei der Geburt 59 cm und wog fast 5000g!!!! Inzwischen ist er 14 und war immer schon sehr dünn.
Nicht jedes Kind ist gleich und die Messungen stimmen auch nicht 100%.

4

Mach dir keine sorgen,
mein Sohn war bei 31+2 auch 45cm und über 2000gramm.
das muss jetzt regelmäßig gecheckt werden und ich soll vorzeit zum geburtsvorbereitungsgespräch um des kopf-becken verhältnis zu überprüfen. Sprich: ob der kleine durch mein becken passt oder nicht :/

wir haben ja noch ein paar wochen vor uns und vllt.hört der kleine ja gegen ende auf so schnell zu wachsen :)

5

danke euch für eure Antworten. werd wohl einfach jetzt wirklich mit dem Essen etwas langsam machen. vielleicht bringt es ja was :-/

6

Hallo,

lass Dich da nicht verrückt machen.

Meine Tussi hatte bei der Geburt 4200g und eine Länge von 54 cm.
Aber sie war kein Buddha-Baby, sondern einfach nur lang.

Und heute mit drei Jahren ist sie eine vergnügte schlanke Spinne mit 13,5 kg, der sogar noch Slimfit-Jeans auf halb acht hängen, wenn ich sie nicht stramm genug im Bund einknöpfe.

LG

7

Hey du,
lass dich nicht verrückt machen und versuche die SS zu genießen!!

Meine Ärztin hat von Anfang an gesagt, das Kind ist größer und schwerer als "normale" Babies - bei JEDEM Ultraschall! Am Anfang hat mich das immer durcheinander gebracht, aber irgendwann dachte ich: die wird sich eh vermessen haben und wenns doch so ist, kann ich eh nichts dagegen tun!!

Bei 29+6 war mein Sohn ca 45 cm lang und wog ca 1800 Gramm!

Bei Geburt hatte er am ET (wurde eingeleitet, wegen der Größe) 58 cm und wog aber "nur" 3980 Gramm. Er war unendliche lang, aber recht dünn dafür :-)
Jetzt ist mein Sohn auch immer seeeehr groß. Er ist immer über der 97. Perzentile. Er ist grad 4 Monate alt und ist 72 cm lang und wiegt stolze 9600 Gramm #schock

Tun kannst du nicht wirklich viel - einfach nur genießen!

Ach: ich habe 18 kg in der SS zugenommen! Meine Ärztin meint, es kommt daher. Aber ich glaube nicht, dass es daran lag! Mein Mann ist 202cm groß und war auch schon bei Geburt groß. Ich glaube, es sind die Gene!

Grüße
Marta

Top Diskussionen anzeigen