An alle, die schon eine Einleitung hatten

Hallo ihr Lieben,

wollte euch mal fragen, wie lange es bei euch von Einleitung bis zur Geburt gedauert hat???
Die Geburt wird morgen früh bei mir eingeleitet und nun gehen mir zig Fragen durch den Kopf. Allem voran möchte gern wissen auf wieviele Stunden "Schmerzen" ich mich ungefähr einrichten muss?! Ich weiß, das es bei jedem unterschiedlich ist aber da es meine erste Geburt ist würde es mich mal interessieren.

Vielen Dank im voraus...

Anna, die ein wenig Bammel hat... #zitter

1

Bei mir wurde gegen 14 Uhr die erste Tablette an den Muttermund gelegt und insgesamt waren es nur 2 Tabletten. 22 Uhr war mein kleiner Mann da.
Ging also sehr schnell, andere brauchen auch 2 Tage, bis sich etwas tut.
Kann man also so pauschal leider nicht sagen.... Drücke dir aber die Daumen, dass es schnell geht #klee

LG, elumia 16.SSW #verliebt

2

Hi

ich wurde bei 40+4 eingeleitet, weil die Herztöne unserer Lütten immer wieder in den Keller gingen. Morgens um 7 ging es los mit Tropf. Nach 7 Std hatte ich immer noch keine einzige Wehe. Dann habe ich Tabletten bekommen und gegen 16 Uhr hatte ich minimale wehen die ich nicht gemerkt habe aber dafür gesorgt haben das ich 4 Hebammen und 2 Ärzte im Zimmer hatte *da die Herztöne dann ganz weg gingen* Also erstmal wieder wehenhemmer. Bis dahin hatte ich nicht einmal schmerzen. Gegen 18 Uhr habe ich dann ein Gel bekommen und was soll ich sagen gegen 20.15 gingen die wehen los *noch gut auszuhalten* gegen 22.45 bin ich dann in den Kreissaal *da war es schon schmerzhafter* und um 23.33 war die Lütte dann da. Muss sagen das zum Schluss die wehen echt häftig und ohne Pause waren, da es aber doch dann schnell ging war es *ok*

ICh drück dir für morgen ganz fest die Daumen das es bei dir auch so gut klappt und du ganz bald dein Baby im Arm hast.

Liebe Grüße Dani

3

Hallo!

Erst mal möchte ich dir alles Gute für die Geburt wünschen!

Ich wurde im März 2011 eingeleitet. Insgesamt dauerte es 32,5 Stunden bis meine Maus da war. Allerdings war der erste Tag mit den Wehen echt auszuhalten. Tat mal ganz schön weh, aber ich habe nicht geschrien und dachte, dass meine Geburt recht schmerzfrei wird. Dann durfte ich trotz geplatzter Fruchtblase noch mal in Ruhe schlafen und am nächsten Tag ging es dann um 7:00 Uhr weiter.

Die richtig üblen Schmerzen, die ich kaum ertragen habe, dauerten insgesamt etwa 6 oder 7 Stunden und waren am zweiten Tag. Ich denke, also recht normal lang... Das vom Vortag nehme ich mal als die "Vorwehen", die ich vorher ohne Tropf nicht ein einziges Mal hatte... ^^

Mache dir keine Sorgen! Es läuft bestimmt super! :) Und dass es bei mir so lange dauerte, hat auch alle erstaunt. Nach drei Stunden war die Fruchtblase geplatzt (das war am ersten Tag der Einleitung), sodass sich alle sicher waren, dass wir auf jeden Fall an dem Tag noch Eltern werden... Dass es sich dann noch bis in den nächsten Tag in die frühen Abenstunden zog, erstaunte alle.

Ich wünsche dir eine schnelle und schmerzlose Geburt!

Liebe Grüße!
Ninly mit Maus (3 Jahre) und Würmchen (6+5)

4

4 stunden hat's gedauert :)

5

Also habe morgens um 10 den Cocktail bekommen um 14:00 die ersten leichten wehen die echt nicht schlimm waren. Zum abend hin etwas intensiver. Um 20:00 regelmäßige aber sehr aushaltbare wehen und um 22:30 in den Kreißsaal und wehen alle 5 min. Veratmen. Der kleine ist dann am nächsten tag um 13:11 da gewesen. Fruchtblase um 06:00 geplatzt. Alles in allem also knapp 24h aber nur weil der MuMu nicjt auf ging und ich vor schmezen "dicht" gemacht habe. Die schmerzen waten wohl durch das wenihe fruchtwasser was sonst als Puffer zwischen kopf und becken ist verursacht mit PDA ging er dann gut auf.

lg alles gute für morgen

6

Ich hab um 13 Uhr die erste Tablette bekommen (oral) und um 16 Uhr die nächste. Um 17Uhr platzte die Fruchtblase und dann gings los mit Wehen im Rücken im 1-3 Minuten Abstand. Naja gekommen ist mein Zwerg dann am nächsten Morgen um 7:36Uhr. Die Schmerzen waren sehr heftig aber noch auszuhalten.

Liebe Grüße und alles Gute für morgen #klee

8

Bei mir hats zwei Tage gedauert. Aber wirklich schmerzhaft waren nur die letzten 4Stunden. Vorher wars nur ein harter Bauch. Stell dich einfach drauf ein, dass es dauern kann, damit du nicht irgendwann ungeduldig wirst. So gings mir nämlich

7

Um elf wegen schlechten ctg Tropf angelegt, gegen halb zwei Fruchtblase geöffnet, gegen zwei dann von Null auf Hundert Wehen und 15:45 Uhr war se da.

9

Bei mir wurde bei 37+1 eingeleitet wegen V.a. Plazentainsuffizienz. Um 10 Uhr wurde mir Gel gelegt, eine halbe Stunde später fingen dann auch schon die Wehen an und um 13.54 war sie dann da :)

Lg labellavita 10ssw

10

Vielen lieben Dank für eure Antworten. #herzlich

Ich hoffe, dass ich Glück habe und der Kleine sich schnell entscheidet zu kommen, ;-)

Top Diskussionen anzeigen