KH, ambulant, Geburtshaus oder Hausgeburt?

Hallo ihr Lieben,
wer hat sich schon für was entschieden????????????????
Wer hat bereits Erfahrungen und wer würde es beim nächsten Kind anders machen?

Viele Grüße,
Andrea
26 Ssw

1

#winke

Erfahrung habe ich keine, ich bekomme mein erstes Kind aber für war immer klar: Meine Wunschgeburt findet in einem Geburtshaus statt!

Ins KH möchte ich nicht...das ist mir zu unpersönlich und ich möchte auch keinen fremden Arzt ode generell fremde Personen dabei haben. Im Geburtshaus sind 2 Hebammen dabei, die ich schon vorher intensiv kennenlerne. Ich hoffe, so kann sich eine intime und entspannte Atmosphäre entwickeln.

Lg
Nina 16+5

2

Hallo,

Ich hatte 4 Hausgeburten und für mich wäre es schlimm wenn ich in einem KH endbinden müsste.

Meine Erfahrung sind schöne Geburten in einer vertrauten Umgebung, in der ich selber bestimmen konnte was gemacht wird.

Wenn du was genaueres wissen möchtest schreib mich einfach an.

Liebe Grüße

Melanie

5

Hallo,
das ist ja toll, 4 Hausgeburten, Wahnsinn!
Für mich selbst würde ich es nur nicht wollen weil bei uns am Hof zuviel los ist, ich würde nie zur Ruhe kommen.
Geburtshaus könnte ich mir vorstellen, muss aber erst noch rausfinden ob eins in der Nähe ist (bin ja fast schon dazu spät dran) sonst wollte ich halt ambulant entbinden, KH Atmosphäre finde ich auch nicht sehr prickelnd.

8

Geburtshaus finde ich auch eine super alternative (wenn du eins findest) meine Hebammen kommen von einem Geburtshaus und dort finde ich es auch wirklich schön.

Eine Freundinn von mit ist mit dem 3. Kind schwanger und sagte auch das sie keine Haugeburt machen will, da sie auch einem Bauernhof haben und auch noch die Schwigermutter mit dort wohnt ohne eine abschließbare Wohnung zu haben.
Aber nach 2 Krankenhausgeburten, die 2. ambulant will sie jetzt doch eine Hausgeburt.

3

Erste Kind 2 Tage KH, hatte aber eigentlich ambulant gewollt, dummerweise falsch geantwortet im Kreißsaal vor lauter Glück und dann eben 2 Tage genossen mit BEsuch und Essensservise bis dann mein Mann WE hatte und uns holte.

Beim 2. ambulant mit fast ungeplanter Hausgeburt - der RTW verhinderte es knapp ;-)

Beim 3. ambulant oder Hausgeburt - ist dann eine Frage des Geldes, ob wir das Geld für die Hebamme übrig haben. 350€ sind ein Wort für uns. Alleingeburt gefällt mir auch sehr gut aber ich weiß noch nicht, ob man das in Deutschland darf.

LG

4

Hi.
Bei meiner ersten wollte ich eigentlich ambulant aber war dann 1 woche im kh und meine maus 17tage wegen lungenentzündung und sepsis durch grünes fruchtwasser. Jede untersuchung vorher war OB weshalb ich froh war in einem kh mit neo level 1 gewesen zu sein.
Diesmal möchte ich auch ambulant und hoffe das es klappt und unser zweites neb guten start hat. Unsere KIÄ kommt für die U2 dann sogar ins haus.

Lg
Laly

6

Oh je, dann hoffe ich das beim zweiten alles gut geht!
Da war bei Dir KH auf jeden Fall gut.
Ambulant werde ich auch auf jeden Fall anstreben wenn KH.

14

Danke. Ja ich geh positiv darab. Das was damals passiert ist kommt bei nichtmal 3% aller geburten vor es war dranatisch abwr jetzt habe ich einen unglaublich wissbegierigen sonnenschein.
Das kh war auch toll. Die hebamme die ärzti und die krankenschwestern auf der station waren wirklich gut

Nur diesmal geh ich zwar in das gleiche kh hoffe aber das es bis zur geburt im sept in den neuen räumlichkeiten ist. Will nicht unbedingt in das gleiche kreiszimmer....

Dir alles liebe

7

Definitiv im Geburtshaus!! Meine zwei Söhne sind da geboren und wenn noch ein drittes kommt wird "hoffentlich "auch dort auf die Welt kommen, sonst zuhause. Krankenhaus kommt nur in Frage wenn Komplikationen auftreten.

Für mich war sehr wichtig eine vertraute, intime und entspannnte Atmosphäre mit meine sehr erfahrene und vertraute Hebamme und mein man. Mehr brauch man nicht zum geberen!

Ich wünsche dir alles gute!
Liebe Grüße!
Levno mit Levi 3 3/4 und Noah 8 Monate.

9

Hallo,
ich habe mein erstes Kind im KH stationär entbunden. Das war okay. Diesmal gehe ich in die selbe Klinik, aber ambulant, wenn alles gut geht.
Ich hab einfach gern die Sicherheit einen Kinderarzt im Haus zu haben falls was sein sollte. Zu Hause entbinden käme mir total daneben vor und ich habe auch keine Abneigung gegen Krankenhäuser.

10

Ich war als Säugling ein Fall für die erst kurz vorher in unserer Uniklinik eröffnete Neointensivstation. Ohne die gäbe es mich jetzt nicht.
Deshalb war mir immer klar, dass ich auch in einem großen KH entbinden werde, um meinen Babys die gleiche Chance zu geben, die ich auch hatte.
Jetzt, mit Zwillingen schwanger, natürlich sowieso.

11

Hallo!

Unsere 1. Tochter kam im KH zur Welt nach Eineitung.
Unser 1. #stern ganz klar auch im KH.

Und die Zwillinge möchte ich sowieso im KH entbinden!!

LG

12

Einleitung sollte das heißen!!!!

17

Ja, bei Zwillingen würde ich da auch keinerlei Risiko eingehen, da ist ja eher mal was, bzw. kommen zu früh, oder der zweite dauert zu lang o.ä.
Da würde ich Arzt usw. auch da haben wollen.
Alles Gute für Dich!!!!!!!!!!!!!!!

13

1. Kind Geburtshaus
2. Kind Hausgeburt

und eventuelle nächste Kinder möchte ich auch wieder zuhause bekommen.

Top Diskussionen anzeigen