Update starke Blutungen 8 ssw

Hallo ihr lieben!
Erst mal vielen Dank für eure vielen lieben Antworten gestern, das hat mir wirklich sehr geholfen, vor allem das es bei einigen von euch ein gutes Ende genohmen hat macht mir Hoffnung.

War gestern nachdem die Klinikärztin nachts ja nur wenig Zeit und Empathie für mich übrig hatte noch mal bei meiner Fa, die hat raus gefunden das ich ein Plazentahämatom habe das wohl so geblutet hat... Jetzt hab ich nur noch so eine Art Schmierblutung, sie meinte aber das wäre normal weil das Hämatom abblutet. Gestern hatte ich dann zwar schon noch kurz einen Schreckmoment weil ich plötzlich zwei abgehende Blutkoagel gesichtet hatte und schon Angst hatte das das der Krümel ist, habe mir jetzt aber einfach mal logisch die Erklärung zusammen gelegt das wenn's so gewesen wäre hätte ich sicherlich Schmerzen gehabt und richtig geblutet ( hoff ich einfach mal....)

Hatte von euch wer auch mit einem Plazentahämatom zu kämpfen?
Viele Grüße

1

Hallo Suma!

Ich hatte auch ein Hämatom an der Plazenta. Bekam in der 13. SSW. Blutungen und die hielten 10 Tage an. Mal mehr mal weniger stark. Musste jeden 2. Tag zur US Kontrolle, ob die Plazenta sich nicht ablöst. Ich sollte mich schonen, keine schweren arbeiten machen, usw.
Am schluss fand das mein Krümel so toll bei mir, das ich 12 Tage über Termin war und er bei 42SSW+2 kam. Und das im Hochsommer#schwitz.
ABer die Sorgen und Ängste die man hat sind normal. Ruge bewahren ist oft leichter gesagt wie getan.

Liebe Grüße

Tanja (Merle inside 20SSW+5)

2

Ich hatte auch ein Plazentahämatom und es musste mit Kontrollen abbluten. Bei mir ist nun auch alles wieder in ruhigen Bahnen und bin mittlerweile in der 15 Woche.

Wenn du zu sehr beunruhigt bist gehe lieber einmal mehr zum Doc, das beruhigt dich und das Baby auch, wenn man sieht das alles gut ist kann man das positiver sehen. Man macht sich sonst zu sehr verrückt

Top Diskussionen anzeigen